Eindrücke aus Israel (November 2015)

Sehr geehrte Damen und Herren,

Am 07.11. sind wir spät abends von unserer 9 tägigen Reise durch Israel zurückgekehrt.

Das Programm war sehr kompetent und für uns breit gefächert durch gearbeitet und brachte uns viele Eindrücke in die Vielfältigkeit des HL. Landes.

So möchte ich mich herzlich bedanken für alles Bemühen in der Organisation bis hin zu allem Aufwand vor Ort - einfach Vergelts Gott.

Mein Mann und ich waren bereits 1993 15 Tage mit einer "profan-weltlichen" Gruppe durch Israel gereist, hatten auch damals großartige Eindrücke mitgenommen. Aber natürlich ist eine Pilgerreise und noch dazu mit einer Gruppe aus der Pfarrgemeinde - mit geistlicher Begleitung, kein Vergleich.

Und vieles war auch noch anders.
Mich hat diesmal besonders bewegt, dass SEINE (Jesu) irdische Heimat Israel ist und war und mir ging die Tage immer wieder durch den Kopf: ER konnte als Mensch nur ein Jude sein und diesem Land zuhause.
Ein Land, eigentlich klein und überschaubar mit so schönen Landstrichen wie rund um den See Genesareth, aber auch voller Dürre und Steine und vor allem mit so vielen Mauern (Grenzen, Steine) Seine Heimat, wo er gelebt und gelitten hat, EINER von vielen war und doch der ganz andere, der den Frieden bringen wollte, die Versöhnung und die Liebe des Vaters.
Das war für mich wirklich ein großes Erlebnis.

Und das nächste: Wir hatten einen palästinensischen Reiseleiter, in Bethlehem geboren und dazu noch Muslim. Eine besondere Erfahrung, die allein schon die Reise wert war.
Herr Shibli hat sich ständig für uns bis zum letzten gesorgt und mit feinsinnigem Humor uns beigebracht, dass wir alle sehr gut miteinander auskommen können, wenn wir einander respektieren, Ehrfurcht haben und aufeinander zugehen. Unser Pfarrer, Herr Windolf, predigte letzten Sonntag u.a. "Wenn alle Muslime so wären, dann gäbe es keine Probleme, keine Ängste, keine Spannungen."
Ich möchte das besonders hervorheben und Herrn Shibli sehr loben für seine großartige, liebenswerte, bemühte Art, sein Riesenengagement - schön dass er Mitarbeiter Ihres Büros ist und hoffentlich noch lange bleibt.

Ihnen allen nochmals Dank für alles und freundliche Grüße.

Elfriede & Ernst B.

 

(November 2015)

 

 

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.