Kreuzfahrt - Österreich

Hauptverkehrsmittel: Schiff

Flusskreuzfahrt auf der blauen Donau – vom Donaudelta nach Linz - Kreuzfahrt - Österreich

11 Tage

Wir lernen auf dieser Reise durch neun Länder die abwechslungsreiche Landschaft entlang des zweitlängsten Flusses Europas kennen.

jetzt buchen

Reiseverlauf

Glanzlichter: Biosphärenreservat Donaudelta; Bukarest; Eisernes Tor.

1. Tag Anreise

Die Anreise nach Linz erfolgt in Eigenregie. Gerne buchen wir für Sie eine Bahnfahrkarte von Ihrem Heimatbahnhof. Wir spazieren durch die Kulturhauptstadt 2009 und erfahren Interessantes zur Geschichte und Gegenwart. Die ehemalige Industriestadt hat sich besonders der modernen Kunst zugewandt und somit an Lebensqualität gewonnen (1 Nacht im Hotel).

2. Tag Ins Donaudelta

Frühmorgens werden wir zum Flughafen Linz gebracht. Wir fliegen nach Tulcea in Rumänien. Nach der Ankunft unternehmen wir eine Fahrt mit einem Ausflugsboot durch das Donaudelta. Es ist das zweitgrößte Delta Europas und umfasst ein Gebiet von 5800 km². Wir gleiten durch eine einzigartige Landschaft und erleben die Heimat zahlreicher Vogelarten. Nach einem kurzen Snack an Bord fahren wir zurück nach Tulcea, wo wir auf die MS Nestroy einschiffen. Nachmittags geht es auf der Donau durch den St.-Georgs-Arm zum Stromkilometer Null. Wir sehen die imposante Weite des Schwarzen Meeres, bevor wir unsere Kreuzfahrt donauaufwärts starten. Gleich zu Beginn fahren wir auf der Donau zwischen zwei Ländern: Rumänien und Ukraine bzw. Moldawien (9 Nächte an Bord).

3. Tag Zeit an Bord

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie können sich an Bord entspannen und auf dem Sonnendeck die reizvolle Landschaft und die kleinen Ortschaften entlang der Donau an sich vorbeiziehen lassen und genießen.

4. Tag Bukarest – „Paris des Ostens“

Wir legen in Giurgiu an und unternehmen einen Tagesausflug in die rumänische Hauptstadt, aufgrund ihrer Prachtbauten auch „Paris des Ostens“ genannt. Zunächst besichtigen wir in der Nähe von Bukarest ein Museumsdorf, in dem alte rumänische Bauernhäuser wieder aufgebaut und restauriert wurden. Danach geht es weiter nach Bukarest. Wir sehen die Patriarchal-Kathedrale, Sitz des Patriarchen der rumänisch-orthodoxen Kirche, den Palast des Volkes, das Freiheitsdenkmal sowie die ehemalige königliche Residenz. In Turnu Magurele werden wir wieder von der MS Nestroy erwartet.

5. Tag Nach Bulgarien

Wir fahren auf der Donau durch die Donautiefebene in Nordbulgarien. Der heutige Tag bietet die Möglichkeit, auf einem Ganztagesausflug die bulgarische Hauptstadt Sofia kennen zu lernen. Auf einer Stadtrundfahrt sehen Sie die bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt. Alternativ haben Sie Gelegenheit, einen Halbtagesausflug nach Belogradtschik zu unternehmen. Sie besichtigen die gleichnamige Festung, die sich südlich der Stadt auf einem Felsen erhebt. Die Festung wurde bereits von den Römern errichtet und im Laufe der Jahrhunderte immer wieder umkämpft. Von hier bietet sich ein wundervoller Blick auf das Balkangebirge und die eigenartige Formation der Belogradtschik-Felsen.

6. Tag „Eisernes Tor“

Heute passieren wir auf unserer Fahrt auf der Donau ein besonderes Highlight. Zunächst fahren wir durch das 3 km lange „Eiserne Tor“ und kurz darauf durch die „Große Enge“ von Kazan. Nach der Passage der dritten und letzten Enge, des Mali Derdap, nähern wir uns der serbischen Hauptstadt. Sie haben die Möglichkeit zu einem halbtägigen Ausflug zum Kapitän Mischa Hügel. Von diesem Hügel oberhalb der Donau haben Sie einen beeindruckenden Blick auf das bekannte „Eiserne Tor“. Alternativ können Sie die Ausgrabungen von Lepenski Vir besichtigen. Hier wurden Spuren einer Siedlung aus der Mittel- und Jungsteinzeit gefunden. Die Spuren der Siedlung gehen auf ca. 7000 v. Chr. zurück.

7. Tag In der serbischen Hauptstadt

Am Morgen erreichen wir Belgrad. Während einer Stadtrundfahrt entdecken wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt: am Nationalmuseum vorbei, zum Parlament und zum Schloss von Fürst Milos weiter zur Kathedrale, zur Markuskirche und zur Bajrak-Moschee. Zum Mittagessen sind wir wieder zurück an Bord und fahren weiter stromaufwärts. Auf der Strecke, die wir heute passieren, ist die Donau Grenzfluss zwischen Serbien und Kroatien.

8. Tag Nach Ungarn

Wir legen in Mohács an der serbisch-ungarischen Grenze an. Nachmittags besteht die Gelegenheit zu einem Ausflug in die Puszta. Sie erhalten einen Einblick in die Tradition und das Leben der Pferdehirten. Zunächst werden Sie mit Speckbrot und Hochprozentigem empfangen, dann unternehmen Sie eine Kutschfahrt durch die schöne Landschaft und erleben eine eindrucksvolle Pferdevorführung. Alternativ können Sie die Bischofsstadt Pécs, nahe der kroatischen Grenze, auf einem Ausflug kennen lernen. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie die Kathedrale, den Bischofspalast, das Nationaltheater und die ehemalige Moschee Gazi Khassim.

9. Tag In der ungarischen Hauptstadt

Morgens erreichen wir Budapest. Auf der Fahrt können wir die prachtvollen Gebäude der ungarischen Hauptstadt bewundern. Während einer Stadtrundfahrt haben Sie die Gelegenheit, die Schönheiten Budapests zu bewundern. Sie sehen den Burgberg mit dem Schloss, die Matthiaskirche und die Fischerbastei sowie die Stephanskirche und das Parlament. Alternativ können Sie eine weitere Besonderheit des Donaulaufs sehen, das Donauknie. Die Donau macht hier einen fast rechtwinkligen Knick durch das Visegráder Gebirge im Norden Ungarns. Nachmittags setzen wir ab Esztergom unsere Fahrt durch die Slowakei Richtung Wien fort.

10. Tag Zeit zur Muße

Auf unserer Fahrt durch Österreich haben wir die Gelegenheit, an Bord zu entspannen, die schöne Natur der Wachau zu bewundern und die vielen Eindrücke einer erlebnisreichen Reise Revue passieren zu lassen.

11. Tag Rückreise

Am frühen Morgen erreichen wir Linz. Nach dem Frühstück und der Ausschiffungshafen Rückreise in Linz erfolgt in Eigenregie.

Termine & Preise

Termine Reisenummer Reiseleitung
buchbar 01.08. - 11.08.17
Di - Fr
Preisdetails
7ATK0102
ab/bis Eigene Anreise
buchen

Leistungen

  • Übernachtung in Linz in einem Hotel der mittleren Kategorie inkl. Abendessen ohne Frühstück
  • Taxikosten in Linz für die Fahrt vom Hotel zum Flughafen am 2. Tag
  • Flug mit Chartermaschine der Fly Niki in der Economyklasse ab Linz/bis Tulcea
  • Bustransfer Flughafen Tulcea zum Schiff
  • Schiffsreise in der gewählten Kabinenkategorie auf der MS Nestroy
  • Ein- und Ausschiffungsgebühren, Hafentaxen und Schleusengebühren
  • Vollpension an Bord, beginnend mit dem Einschiffungsbuffet und Abendessen am zweiten
  • Reisetag und endend mit dem Frühstück am letzten Tag
  • Frühstück und Mittagessen in Buffetform, abends wird Ihnen ein mehrgängiges Menü serviert
  • Kapitänsempfang und Captain’s Dinner
  • Ausflugspaket (7 Ausflüge) im Wert von € 210,-
  • Bordveranstaltungen wie musikalische Darbietungen und Vorträge
  • Deutschsprachige Kreuzfahrtleitung, zusätzlich qualifizierte bp-Reiseleitung ab 20 bp-Passagieren
  • Reiseliteratur
  • Stornokosten-Versicherung

Bitte beachten Sie: Die An- und Abreise nach bzw. von Linz ist im Reisepreis nicht enthalten. Gerne buchen wir für Sie eine Bahnfahrkarte von Ihrem Heimatbahnhof nach Linz und zurück.

Die Ausflugsauswahl der Alternativ-Ausflüge kann am Ankunftstag an Bord bekanntgegeben werden. Ein Formular liegt bei Einschiffung auf der Kabine.

Ausflüge:
2. Tag Donaudelta
4. Tag Bukarest
5. Tag Sofia oder Belogradtschik
6. Tag Kapitän Mischa Hügel oder Lepenski Vir
7. Tag Belgrad
8. Tag Puszta oder Pecs
9. Tag Budapest oder Donauknie

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 100 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.