Studienreise - Spanien

Hauptverkehrsmittel: Flugzeug

Herzstücke Nordspaniens - Studienreise - Spanien

Mondän und malerisch, meisterhaft und mannigfaltig – so empfängt uns das Baskenland.

Reiseverlauf

Glanzlichter: Guggenheim-Museum; Kulturhauptstadt San Sebastián; Logroño.

1. Tag Anreise

Wir fliegen nach Bilbao und fahren anschließend zum Hotel. Bei einem Spaziergang gewinnen wir erste Eindrücke von der Altstadt mit ihren romantischen Plätzen und Gassen. Unser Weg führt vorbei am Arriaga-Theater, das an die Oper von Paris erinnert, und an der St.-Jakobus-Kathedrale, die uns auf den durch Bilbao verlaufenden, jedoch weniger bekannten Jakobsweg entlang der Küste aufmerksam macht. Ein großartiges Erlebnis bietet uns die Biskaya-Brücke, die älteste Schwebefähre der Welt. Sie zeigt uns zwei spannende Möglichkeiten, den Fluß Nervión zu überqueren (4 Nächte).

2. Tag Region der Gegensätze

Vormittags erwarten uns im spektakulären Guggenheim-Museum Meisterwerke der zeitgenössischen Kunst des 20. Jh. Durch seine architektonische Form ist der aus Glas, Titan und Kalkstein bestehende Bau zu einem Anziehungspunkt und Symbol für die gesamte aufstrebende Region geworden. Wir unternehmen einen Ausflug an die baskische Küste zu den Fischerorten Bermeo und Bakio und besuchen mit Gernika auch die Stadt, in der sich die Basken früher ihre Sonderrechte von der spanischen Krone bestätigen ließen.

3. Tag Die „Elegante“

Entlang der Atlantikküste erreichen wir über den pittoresken Ort Santoña zunächst die kantabrische Hauptstadt Santander, deren Zentrum nach einem verheerenden Feuer im Jahr 1941 völlig neu aufgebaut werden musste. Die Kathedrale entstand nach dem Brand neu im gotischen Stil, besitzt aber noch die Krypta aus dem 12. Jh. Bei gutem Wetter können wir im Vorort El Sardinero ein Stück am Strand entlang spazieren und dabei auch den angrenzenden Parks mit ihren Cafés einen Besuch abstatten, bevor wir nach Bilbao zurückkehren.

4. Tag Baskische Vielfalt

Wir beginnen den Tag in der Markthalle von Bilbao, die mit ihrem ausladenden und exotischen Sortiment von Fischen und Meeresfrüchten fasziniert. Bei einer Bootsfahrt auf dem Fluss Nervión sehen wir die baskische Metropole aus einem einzigartigen Blickwinkel. Danach müssen wir uns entscheiden, ob wir im Museo de Bellas Artes, einem der besten Kunstmuseen Spaniens, Künstlern wie El Greco oder Goya begegnen oder lieber einen Bummel durch die belebten Geschäftsstraßen der Stadt unternehmen möchten.

5. Tag Vornehmes Seebad

Wir verabschieden uns von Bilbao und fahren nach San Sebastián, Kulturhauptstadt 2016 und Feinschmeckermetropole. Zuerst genießen wir vom Monte Igueldo eine fantastische Sicht auf die Insel Santa Cruz und auf die Stadt selbst. Bei einem Stadtrundgang gelangen wir zur Plaza de la Constitución, auf der früher Stierkämpfe stattfanden, und bewundern in der Nähe das reich verzierte Portal der Kirche Santa María del Coro, bevor wir ein Stück an der berühmten muschelförmigen Bucht La Concha entlang flanieren. Über Loyola, Geburtsort des hl. Ignatius, fahren wir weiter nach Pamplona (3 Nächte).

6. Tag Grüne Stadt

Bei einem Rundgang durch Navarras Hauptstadt Pamplona sehen wir zuerst das Rathaus. Wir gehen weiter zur Kathedrale mit dem Grabmal eines Königspaars und werfen von der imposanten Stadtmauer aus einen Blick auf die Pyrenäen. Am Hauptplatz verweilen wir kurz in dem Café, in dem Hemingway Stammgast war, und besuchen den Ort, an dem Ignatius, der Gründer des Jesuitenordens, verwundet wurde. Am Nachmittag besichtigen wir auf einem Ausflug in die Pyrenäen die eindrucksvolle Stiftskirche von Roncesvalles.

7. Tag Auf Pilgerspuren

Auf unserer Fahrt Richtung Westen lernen wir einige bemerkenswerte Orte am Jakobsweg kennen. Das mitten in der Landschaft stehende romanische Kirchlein Eunate gibt den Kunsthistorikern bis heute Rätsel auf. Wir sehen eine uralte Pilgerbrücke im malerischen Städtchen Puente la Reina und einen der seltenen erhaltenen Profanbauten der Romanik in Estella. Höhepunkt unseres Ausfluges ist Logroño, die Hauptstadt der Rioja. Hier lernen wir die Kathedrale, den hübschen Stadtpark und das sogenannte „feuchte Viertel“ kennen, bevor wir nach Pamplona zurückkehren.

8. Tag Rückreise

Je nach Rückflugzeit haben wir heute noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Unsere Reiseleitung hat Tipps und Vorschläge für Unternehmungen parat. Wir fahren zum Flughafen nach Bilbao und fliegen zurück nach München.

Termine & Preise

Leistungen

  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in Hotels der mittleren und gehobenen Kategorie
  • Halbpension
  • ƒBusfahrten lt. Programm
  • ƒEintrittsgelder
  • ƒAuffahrt mit der Seilbahn zum Monte Igueldo
  • ƒReiseliteratur
  • ƒbp-Reiseleitung ab/bis München sowie teilweise einheimische Reiseleitung
  • Stornokosten-Versicherung

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
ƒImpfungen: keine Impfungen vorgeschrieben

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.