Studienreise - Israel

Hauptverkehrsmittel: Flugzeug

Israel und Palästina - Schmelztiegel der Kulturen - Studienreise - Israel

12 Tage

Preis:
p. Pers. ab € 2.295,-

Niemand kann sich der besonderen Ausstrahlung entziehen: Jeder Quadratmeter des kleinen Landes am östlichen Rand des Mittelmeeres ist durchdrungen von Geschichte, religiösen Überlieferungen, Kultur und Politik.

jetzt buchen

Reiseverlauf

Glanzlichter: UNESCO-Weltkulturerbe Bet Shearim; Altstadt von Jerusalem; Totes Meer.

1. Tag Anreise

Wir fliegen nach Tel Aviv und fahren entlang der Mittelmeerküste nach Haifa, der größten Hafenstadt Israels (2 Nächte).

2. Tag Entlang der Mittelmeerküste

Unser interessanter Tag beginnt mit einem Besuch im Ghettokämpfermuseum Lohamei Haghetaot. Weiter geht es in die Stadt Akko, die zur Zeit der Kreuzritter große Bedeutung erlangte. Wir sehen uns hier u. a. die unterirdische Kreuzfahrerstadt, die Ahmed-Jezzar-Moschee sowie den Khan-el-Umdan an. Der Halt auf dem Berg Karmel lohnt sich wegen des herrlichen Panoramablicks auf die Bucht von Haifa mit Hafen und den berühmten Bahaigärten.

3. Tag Religionen Galiläas

Mit der weltweit steilsten Seilbahn erreichen wir die spektakulären Kalksteingrotten und -höhlen von Rosh Hanikra. Sie sind durch Erosion durch Wind und Meer entstanden. Gegen Mittag kommen wir nach Pek’in in Galiläa. In diesem Dorf, wo Drusen, Juden, Muslime und Christen friedlich zusammenleben, haben wir die Möglichkeit, bei einem besonderen Mittagessen mehr über die Einwohner zu erfahren. Ferner besuchen wir eine Seifensiederei. Safed gilt seit dem 16. Jh. als das geistige Zentrum der Kabbala. Davon zeugen auch heute noch zahlreiche alte Synagogen. Viele Künstler haben sich in neuerer Zeit hier angesiedelt. Nach einem Bummel durch die kleine Stadt geht unsere Fahrt weiter an den See Gennesaret (2 Nächte).

4. Tag Auf den Spuren des Neuen Testaments

Wir besuchen Kafarnaum, die Stadt, in der Jesus gewohnt haben soll. Zu sehen sind hier noch Ausgrabungen einer gut erhaltenen Synagoge aus dem 4. Jh. und vom Haus des Petrus. In Tabgha (Siebenquellen), dem Ort der wunderbaren Brotvermehrung, erfreuen wir uns an den einzigartigen Mosaiken aus byzantinischer Zeit. Geplant ist auch ein Gespräch mit dem Leiter der Begegnungsstätte Bet Noah, die sich hier befindet. Die Fahrt geht weiter nach Norden zur Jordanquelle Banias, dem biblischen Caesarea Philippi. Wir unternehmen eine kleine Wanderung von der Quelle bis zum Wasserfall. Vorbei an der Burg Nimrod, fahren wir dann zum Drusendorf Majdal Shams und zum Mount Bental, einem erloschenen Vulkan. Von hier aus bieten sich faszinierende Ausblicke über die Golanhöhen, zum Berg Hermon und bis nach Syrien.

5. Tag Zeugen einer großen Vergangenheit

Zippori, das antike Sepphoris, war zur Zeit Jesu eine bedeutende Stadt. Flavius Josephus bezeichnete sie gar als „das Ornament von ganz Galiläa“. Die Ausgrabungen und herrlichen Mosaike geben noch einen eindrucksvollen Einblick in die „Kinderstube Jesu“. Anschließend zieht uns das UNESCO-Weltkulturerbe Bet Shearim mit seinen faszinierenden unterirdischen Grabkammern in seinen Bann. Megiddo gilt als das Armageddon der Johannes-Apokalypse. Die zahlreichen Schichten des „Tels“ erzählen von mehr als 5000 Jahren Geschichte. Auch die Stadt Bet She‘an verfügt über großartige Ausgrabungen. Zur Zeit der Römer gehörte sie zur Dekapolis und hatte damals auch ihre Blütezeit. Wir reisen weiter nach Süden durch das Jordantal nach Jericho (1 Nacht).

6. Tag Am Toten Meer

Jericho gilt als älteste Stadt der Welt. Uns erwarten hier die Ruinen des Hisham-Palastes aus der Zeit der Omayyaden. Nach einer kurzen Fahrt durch die Judäische Wüste erreichen wir das Tote Meer. Symbolisch für die Geschichte Israels ist der Felsen von Masada. Dieser Ort war Schauplatz des jüdischen Aufstands gegen Rom im Jahre 73. Genießen Sie anschließend ein Bad im hochprozentigen Salzwasser! Gegen Abend erreichen wir unseren Übernachtungsort Yeruham (1 Nacht).

7. Tag Die Wüste Negev

Heute erleben wir die Faszination der Wüste Negev. Zunächst besuchen wir Sede Boker. Vor der von Ben-Gurion gegründeten Wüstenuniversität können wir das Grab des israelischen Staatsgründers besuchen. In der Nähe lädt der wildromantische Canyon des Nationalparks Ein Avdat zu einer Wanderung ein. Danach führt unser Weg nach Avdat. Die gut erhaltenen Ruinen zählen zu den bedeutendsten Denkmälern aus nabatäischer, römischer und byzantinischer Zeit. Weiter geht es nun nach Mitzpe Ramon. Wir genießen den einzigartigen Blick über die „Mondlandschaft“ des Ramon-Kraters und erfahren im Besucherzentrum Interessantes über den weltgrößten Erdeinbruch (1 Nacht).

8. Tag Einzug in Jerusalem

Auf dem Weg nach Jerusalem erwartet uns der Nationalpark Bet Guvrin-Tel Maresha mit seinem weit verzweigten System von Höhlen und Gängen. Unser besonderes Augenmerk gilt hier den Sidonian-Grabhöhlen sowie den Glockenhöhlen. Vom Skopus-Berg liegt uns die Heilige Stadt Jerusalem zu Füßen. Wir wandern an der Westflanke des Ölberges hinab und durch das Kidrontal bis zum Garten Getsemani. Von hier geht es weiter auf die Via Dolorosa bis zur Grabeskirche, dem heiligsten Ort der Christenheit (4 Nächte).

9. Tag In der Altstadt Jerusalems

Nach dem Frühstück freuen wir uns auf die neuen Ausgrabungen der Davidsstadt. Durch unterirdische (gut zugängliche) Tunnelsysteme nähern wir uns der Klagemauer, dem größten Heiligtum der Juden. Wir nehmen uns Zeit, um das lebhafte Treiben und die religiösen Handlungen an diesem besonderen Ort zu erleben. Vom Turm der deutschen evangelischen Erlöserkirche aus bietet sich uns der beste Blick auf das Dach der Grabeskirche. Die Ausgrabungen unter der Kirche geben wertvolle Hinweise auf die Lage von Golgotha. Nachdenklich stimmt uns der Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem am Nachmittag.

10. Tag Ein Tag in Betlehem

Den Vormittag verbringen wir in Betlehem, der Geburtsstadt Jesu. Wir machen einen Rundgang durch die lebhafte Altstadt. Ein Besuch der Geburtsbasilika ist ein „Muss“ für jeden Pilger. Ein Silberstern in der Geburtsgrotte kennzeichnet den Ort, an dem Christus zur Welt kam. Weiter kommen wir zum Herodion, wo sich die Überreste des prächtigen Palastes Herodes’ des Großen sowie sein Grab befinden. In Betlehem werden wir ferner ein soziales Projekt besuchen, bevor der Tag in einem orientalischen Zeltrestaurant ausklingt.

11. Tag Ausklang im Israel-Museum

Im Israel-Museum lassen wir uns vom Modell des antiken Jerusalem sowie den Schriftrollen im Schrein des Buches faszinieren. Danach haben wir noch Zeit für einen ausgiebigen Besuch der Abteilungen Judaica, Archäologie und Schöne Künste. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung für eigene Unternehmungen in der Altstadt von Jerusalem.

12. Tag Rückreise

Ein letztes Highlight erwartet uns in Tel Aviv – die Weiße Stadt. Es sind zahlreiche Gebäude zu sehen, die im Bauhaus-Stil erbaut wurden. Im Künstlerstädtchen Jaffa heißt es nun Abschied nehmen. Hier finden wir eine kleine, feine Altstadt mit verwinkelten Gässchen. Am frühen Nachmittag erreichen wir den Flughafen und fliegen zurück nach Deutschland.

Termine & Preise

Termine Reisenummer Reiseleitung
buchbar 30.08. - 10.09.17
Mi - So
Preisdetails
7ILS0101
ab/bis München
Dipl.-Theol. Johannes Rehm p. Pers. € 2.295,- buchen

Leistungen

  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder El Al in der Economyklasse
  • ƒUnterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • ƒZusätzliches Mittagessen am 3. Tag
  • ƒBusfahrten lt. Programm
  • ƒEintrittsgelder
  • ƒbp-Reiseleitung ab/bis München sowie einheimische Reiseleitung
  • Stornokosten-Versicherung

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Bitte beachten: An einigen Tagen finden Wanderungen bzw. Spaziergänge statt. Es ist daher erforderlich, dass Sie längere Strecken gut zu Fuß zurücklegen können. Gutes Schuhwerk wird empfohlen. ƒ Verlängerungsmöglichkeit: Verlängerungsarrangement
auf Anfrage möglich. Preise auf Anfrage.

ƒReisedokumente: Reisepass, dieser muss noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültig sein.
ƒImpfungen: keine Impfungen vorgeschrieben

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.