Sozial engagiert

Unsere Projekte

Unterstützung bedürftiger Pilger
Unterstützung bedürftiger Pilger aus der zweckgebundenen Rücklage des e.V. Jede Buchung einer Pilgerreise trägt über ihren Erlös auch zur Unterstützung von Bedürftigen, Kranken und Familien bei, um diesem Personenkreis und deren Betreuern die Teilnahme an Pilgerfahrten zu ermöglichen. Wir freuen uns, dass wir bedürftigen Einzelpersonen, durch einen fi nanziellen Zuschuss, eine Wallfahrt ermöglichen konnten.

Navis e.V.
Seit dem 85-jährigen Jubiläum des Bayerischen Pilgerbüros wird die Hilfsorganisation NAVIS e.V. fi nanziell unterstützt. Dr. Toni Freilinger, bp-Reiseleiter und ärztliche Begleitung beim Bayerischen Pilgerbüro, berichtet auch in diesem Jahr wieder: „Am 24.04.2015 hatte Navis e.V. seine Jahreshauptversammlung und stellte fest, dass wir wieder gut gerüstet wären für einen neuen Einsatz. Nicht einmal 24 Stunden später erreichte uns die Nachricht vom Erdbeben in Nepal. Bereits am 27.04. erreichte das Fact Finding Team den Einsatzort in Bakthapur, nahe Kathmandu, wenig später folgte die Ausrüstung. Von den Zerstörungen betroffen waren hauptsächlich die historischen Stätten und die angrenzenden Altstadthäuser, aber auch die Bauernhäuser der Gegend und im Hochland, die noch aus Lehmziegeln ohne Zement und Eisenarmierung gebaut sind. Navis konnte viele Verletzte medizinisch und die Obdachlosen mit sauberem Wasser versorgen. Ebenso wurde eine Wasseraufbereitungsanlage im Kinderkrankenhaus Siddhi Memorial Hospital installiert und zum Dauerbetrieb zurückgelassen – auch alle mitgeführten Zelte im Wert von 30.000 €, über die sich die obdachlosen Familien freuten, da neue Behausungen wohl noch lange Zeit für die Ärmsten der Armen nicht zur Verfügung stehen. Danke dem Bayerischen Pilgerbüro und seinen Kunden im Namen der Menschen von Nepal!“
www.navisev.de

Salesianum
Spende für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – Junge Menschen, die vor Krieg, Verfolgung, Naturkatastrophen oder Hunger aus ihrer Heimat fl iehen, brauchen hierzulande Menschen, die sich ihrer annehmen und sie begleiten. In verschiedenen Projekten und Einrichtungen in ganz Deutschland bieten die Salesianer Don Boscos jugendlichen Migranten, Asylbewerbern und Flüchtlingen, die ohne ihre Familien nach Deutschland kommen, Hilfe bei der Organisation und Bewältigung ihres Alltags in fremder Umgebung. Im „Salesianum“ in München werden derzeit 40 junge Flüchtlinge betreut – 30 von ihnen leben in verschiedenen Wohngruppen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge; weitere zehn, inzwischen volljährige Jugendliche, befi nden sich in Ausbildung, leben in Jugendwohngruppen des Hauses und werden hier ganzheitlich begleitet. Dazu gehören die Unterstützung bei der Klärung von rechtlichen Fragen (Statusklärung), Hilfen beim Ausfüllen von Anträgen, bei Behördengängen und beim Erlernen der deutschen Sprache, die Begleitung bis zum Erreichen eines Schulabschlusses, die Vermittlung von Praktikums- und Ausbildungsstellen sowie sonstigen Qualifi zierungsmaßnahmen, eine pädagogische und seelsorgliche Begleitung, die Aufbereitung der Fluchterlebnisse mit therapeutischer Hilfe sowie eine Gesundheitserziehung.
Weitere Informationen unter www.salesianum.de

 

 

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.