Zeitung, Stift, Kaffee und Brille, © Zerbor - stock.adobe.com

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

 

Aktualisierung vom 02.04.2020

 

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

weltweit verlängern sehr viele Länder Ihre Schutz- und Präventionsmaßnahmen, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Aus deutscher Sicht spielen zwei wichtige Zeitfenster eine große Rolle: zum einen das EU-weite, bis 19.04.2020 geltende Einreiseverbot, zum anderen die durch das Auswärtige Amt bis 30.04.2020 ausgesprochene Reisewarnung.

 

Absage aller Reisen bis zum 30. April 2020:

Durch diese Lage sehen wir uns leider gezwungen, alle Reisen (sowohl Katalogreisen als auch individuelle Jakobswegreisen) mit Abreise bis einschließlich 30. April 2020 abzusagen. Wir informieren Schritt für Schritt die betroffenen Kunden. Die Sondergruppen-Verantwortlichen werden gesondert kontaktiert und informiert.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass dies chronologisch geschieht und einige Zeit in Anspruch nimmt. Gerne verweisen wir hierbei auf Umbuchungsmöglichkeiten für Reisen zu späteren Terminen.

 

Reisen mit Abreise ab dem 30. April 2020 und darüber hinaus bis in den Mai/Juni 2020:

Über alle Reisen, die nach dem 30. April 2020 stattfinden sollen, können wir mit Stand heute keine pauschale Vorab-Aussage treffen.

Wir entscheiden über die Durchführung dieser Reisen schrittweise, voraussichtlich bis Mitte April 2020.

Als Reiseunternehmen stehen wir vor noch nie dagewesenen Herausforderungen. Dies betrifft direkt unser Tagesgeschäft, das wir wie gewohnt professionell abarbeiten möchten. Wir erleben eine außergewöhnliche Situation mit einem stark erhöhten Arbeits- und Telefonaufkommen.

Zurzeit sind unsere Kapazitäten sehr ausgelastet und daher bitten wir, von Anfragen, die Reisetermine nach dem angegebenen Abreisedatum betreffen, abzusehen. Seien Sie versichert, dass wir zum gebotenen Zeitpunkt gewissenhaft und angemessen reagieren und informieren werden.

Für bereits gebuchte Reisen ab dem 30. April 2020 besteht nach wie vor kein Rechtsanspruch auf kostenlose Umbuchung oder Stornierung. Es gelten unsere Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen entsprechend unseren Allgemeinen Reisebedingungen. Dort, wo es aber möglich ist, z. B. vor Ausstellung der Flugtickets für Ihre gebuchte Reise, können Sie kostenlos auf eine andere Reise umbuchen. Hierzu beraten wir Sie gern.

Diese Gesamtlage betrifft auch die Passionsspiele Oberammergau, deren Durchführung am 19.03.2020 aufgrund der Virusepidemie COVID-19 behördlich untersagt wurde. Details seitens des Veranstalters liegen uns noch nicht vor.

Der Veranstalter der Passionsspiele Oberammergau bittet darum, den Beschluss erst einmal verarbeiten zu können, sich zu sortieren und sich für die geplanten Nachholtermine im Jahr 2022 neu aufzustellen.

Für uns als Bayerisches Pilgerbüro gilt das Gleiche: sobald uns nähere Informationen vorliegen, werden wir umgehend auf unsere Kunden und Gruppenverantwortlichen zugehen.

In dieser außergewöhnlichen Situation beobachten wir die Entwicklung in den Zielländern ständig. Wir stehen im engen Austausch mit allen Partneragenturen in allen Zielgebieten, um die neuesten Informationen aufzunehmen und auf aktuelle Entwicklungen sofort und mit allen erforderlichen Maßnahmen angemessen zu reagieren und zu informieren.
 

„Wer reisen liebt, verschiebt“:

Die Behörden aller durch das Coronavirus betroffenen Länder überprüfen alle Maßnahmen fortlaufend auf ihre Notwendigkeit und passen diese an, manchmal auch recht kurzfristig. Daher sind Voraussagen über die Durchführung von Reisen nur schrittweise möglich.

Wir haben größtes Verständnis für Ihre Verunsicherung hinsichtlich Ihrer gebuchten Reise. Wir bitten Sie um etwas Geduld und Ihr Vertrauen in uns gerade in der jetzigen Situation.

Als gute Alternative zu einer evtl. Stornierung Ihrer Reise bieten sich z. B. eine Umbuchung auf einen späteren Reisetermin oder ein Wertgutschein für eine andere unserer Reisen an. Der Deutsche Reiseverband macht mit seiner Initiative unter dem Motto „Wer reisen liebt, verschiebt“ darauf aufmerksam.

Wir danken Ihnen sehr für Ihr Vertrauen, damit wir Ihnen auch weiterhin mit unseren Pilger-, Wander- und Studienreisen schöne, unvergessliche und sichere Reisen ermöglichen können.

 

Auswärtiges Amt:

Das Auswärtige Amt aktualisiert regelmäßig seine Reise- und Sicherheitshinweise:

ww.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit

 

Unser Kunden-Service-Center:

Das Kundenservice-Center des Bayerischen Pilgerbüros erreichen Sie wie gewohnt auch weiterhin telefonisch unter 089-545811-0 und per E-Mail über info@pilgerreisen.de

Der Kundenverkehr in unserem Ladengeschäft und in den Büroräumen unserer Geschäftsstelle in der Dachauer Straße 9 ist bis auf Weiteres ausgesetzt.

Wir bitten um Ihr Verständnis!