Jakobsweg - Deutschland

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg von Eschlkam nach Regensburg - Jakobsweg - Deutschland

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad 3 von 5 Füßen

Folgen Sie dem Pilgerweg von der tschechischen Grenze durch den oberen Bayerischen Wald an die Donau. Ziel unserer Etappe ist die imposante Bischofsstadt Regensburg.

Reiseverlauf

1. Tag - 17.09.2018: Anreise

Bis 10.00 Uhr individuelle Anreise nach Regensburg. Transfer nach Großaign. Hier beginnen wir unsere Wanderung bis Eschlkam, wo wir uns in der Jakobuskirche auf die Reise einstimmen. Weiter geht es nach Neukirchen mit der Wallfahrtskirche zum Hl. Blut. Transfer nach Bad Kötzting (ca. 8 km / ca. 2 Std.), (3 Nächte).

2. Tag - 18.09.2018: Aufstieg auf den Hohen Bogen

Transfer nach Neukirchen. Von dort wandern wir auf den Hohen Bogen (950 m), vorbei an den für den Bayerischen Wald typischen Totenbrettern. Nach einer Stärkung in der Diensthütte führt unser Weg bis Bad Kötzting mit der Kötztinger Kirchenburg (ca. 20 km / ca. 5 Std.).

3. Tag - 19.09.2018: Über Weißenregen nach Konzell

Am Morgen führt uns unser Weg hinauf nach Weißenregen zur Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt und dann durch das Naturschutzgebiet Moosbacher Pfahl. Am Grat folgen wir dem Kreuzweg bis zur Kalvariengruppe. Anschließend erreichen wir Moosbach und besuchen die dortige barocke Pfarrkirche. Das letzte Tagesziel ist der Ort Konzell. Transfer zurück nach Bad Kötzting (ca. 21 km / ca. 5 Std.).

4. Tag - 20.09.2018: Wallfahrtsstätte Pilgramsberg

Transfer nach Konzell. Der heutige Weg führt nach Pilgramsberg, das mit der Kirche im ummauerten Friedhof, dem Benefiziatenhaus und einer riesigen Linde besticht (ca. 14 km / ca. 4 Std.), (1 Nacht).

5. Tag - 21.09.2018: Wörth an der Donau

Durch Bachtäler und vorbei an Einödhöfen erreichen wir Wörth an der Donau. Hauptenberg mit seinem Aussichtsturm sowie Schiederhof mit seiner beliebten Ausflugsgaststätte liegen auf der Strecke (ca. 22 km / 6 Std.), (1 Nacht).

6. Tag - 22.09.2018: Dem Ziel entgegen

Von Wörth an der Donau führt uns unsere Wanderung nach Kruckenberg, dem kleinsten Weinanbaugebiet Deutschlands. Der Donau entlang wandern wir bis Bach und fahren von dort mit dem Schiff an der Walhalla und Donaustauf vorbei bis Regensburg. Hier erreichen wir gegen 17.00 Uhr den Endpunkt unserer Reise (ca. 11 km / ca. 2,5 Std.), (1 Nacht).

7. Tag - 23.09.2018: Rückreise

Nach dem Frühstück erkunden wir gemeinsam die Stadt mit dem gotischen Dom und der über 850 Jahre alte Steinernen Brücke. Wir bewundern die riesigen Steinquader des antiken Römertores Porta Praetoria und sehen das Alte Rathaus. Am Nachmittag individuelle Heimreise.

Termine & Preise

Leistungen

  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels und Gasthäusern der einfachen und mittleren Kategorie
  • Halbpension (z. T. abends nur 2 Gänge)
  • Eintrittsgelder
  • Transfers und Gepäcktransport
  • Pilgerpass
  • Reiseliteratur
  • bp-Reiseleitung ab/bis Regensburg (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

Schwierigkeitsgrad: 3 Füße
Gesamtwanderstrecke: ca. 81 km

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche und österreichische Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Mitteilung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.