Dr. Andreas Post

bp-Reiseleiter seit: 2009
Jahrgang: 1968

Experte für: Spanien, Jakobsweg, Italien, Deutschland, Flandern, Jordanien

Besondere Kenntnisse: Kunstgeschichte, Archäologie, theologische Grundkenntnisse, Sprachen

Lebensmotto: „Dass alle eins seien.“ (Joh. 17, 21)

Dr. Andreas Post ist Archäologe und kennt den gesamten Mittelmeerraum aus eigener Anschauung. Seine besonderen Schwerpunktländer sind Italien, Spanien, Jordanien, Syrien, Libyen und die Türkei, wo er teils mehrere Wochen allein unterwegs war, teils mehrere Monate an Grabungen (Türkei, Jordanien) und Forschungsaufenthalten (Rom, Spanien) teilnahm. Die immensen Kenntnisse von Land und Leuten und der Kunst- und Kulturgeschichte vor Ort nutzt er seit 2009 für die Begleitung bei Pilger- und Studienfahrten. So hat er sich bislang vor allem bei Pilgerfahrten nach Santiago de Compostela und Rom mit viel Engagement und Sympathie einen Namen gemacht. Aber auch Studienfahrten nach Deutschland, Jordanien und Spanien zählen zu seinen Schwerpunkten. Hierbei kann er aus einem reichen Fundus an Denkmalkenntnis aus Altertum und Mittelalter schöpfen.
Auf seinen Reisen spürt jeder seine Begeisterung für antike und mittelalterliche Kunst. Vor allem liegt ihm bei den Pilgerreisen an einer gemeinsamen Spiritualität, die er auch in seinem Privatleben immer wieder gerne aktiviert. Sein Motto „Ut unum sint!“ („Dass sie eins seien!“) aus dem Johannesevangelium stellt er darum über die Arbeit mit dem Bayerischen Pilgerbüro.

 

Aktuell werden folgende Reisen von Dr. Andreas Post betreut

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.