Pilgerreise - Israel

Hauptverkehrsmittel: Flugzeug

Heiliges Land - Besuch der Wirkungsstätten Jesu - Pilgerreise - Israel

7 Tage

Preis:
p. Pers. ab € 1.120,-

Besuchen Sie die Wirkungsstätten Jesu und lassen Sie die Bibel zwischen See Gennesaret und dem „Himmlischen Jerusalem“ lebendig werden!

jetzt buchen

Reiseverlauf

1. Tag 10.10.2018:  Anreise

Die Anreise von Ulm und Umgebung nach München kann organisiert werden. 8.00 Uhr Treffen an der Halle F, Terminal 1, am Flughafen München. Befragung und Kontrolle des Gepäcks. Einchecken. 10.25 Uhr bis 15.25 Uhr Flug LY 354 mit ELAL nach Tel Aviv. Empfang und Assistenz am Flughafen Tel Aviv durch die örtliche Reiseleitung. Mit dem Bus fahren wir am späten Nachmittag über Afula nach Tiberias, Hotel Restal (2 Nächte).

2. Tag 11.10.2018:  Am See Gennesaret

Mit einer Bootsfahrt über den See eröffnen wir unseren Aufenthalt in Galiläa. In Tabgha, dem Ort der wunderbaren Brotvermehrung, erfreuen wir uns an den einzigartigen Mosaiken aus byzantinischer Zeit. Unweit davon, auf dem Berg der Seligpreisungen, hoch über dem Nordufer des Sees Gennesaret, hielt Jesus die Bergpredigt. Von der oktogonalen Kuppelkirche aus bietet sich ein traumhaft schöner Blick über den gesamten See. Ein Besuch in Kapharnaum, der Stadt, in der Jesus wohnte, ist ebenso vorgesehen wie ein kurzer Stopp am Berg Arbel.

3. Tag 12.10.2018:  Nazaret und die Mittelmeerküste

Morgens fahren wir nach Nazaret. Sehenswert ist hier vor allem die moderne Verkündigungsbasilika, die das Erscheinungsbild der Altstadt prägt. Wir bummeln aber auch durch die Bazarstraßen der Altstadt. Anschließend fahren wir auf den Berg Karmel. Ein herrliches Panorama auf Haifa, Israels größte Hafenstadt, die Bahai-Gärten und die Mittelmeerküste wird uns überraschen. Nachmittags geht es entlang der Mittelmeerküste weiter. Wir besuchen Cäsarea Maritima und fahren vorbei am modernen Tel Aviv hinauf nach Jerusalem. Quartier in Betlehem im Hotel Paradise (4 Nächte).

4. Tag 13.10.2018:  Die heiligen Stätten in Jerusalem

Vom Ölberg aus liegt uns die Altstadt Jerusalems zu Füßen. Wir besuchen das Himmelfahrtsheiligtum und die Vaterunserkirche. Einen wunderbaren Panoramablick bietet die Kapelle Dominus Flevit, von der aus wir bald den Garten von Getsemani mit der Kirche der Nationen erreichen. Mittagspause im Österreichischen Hospiz. Ganz im Zeichen der Passion Christi steht der Nachmittag. Wir empfinden seinen letzten Gang auf der Via Dolorosa nach. Wir gehen von der Kreuzfahrerkirche St. Anna am Teich von Betesda zur Burg Antonia und durch die Via Dolorosa. Endpunkt ist die Grabeskirche, der heiligste Ort der Christenheit, die wir am Ende des Tages besuchen werden.

5. Tag 14.10.2018:  Jerusalem und Betlehem – Zentren des Glaubens

Am Vormittag verweilen wir an der Klagemauer, dem größten Heiligtum der Juden. Anschließend gelangen wir zum Tempelplatz mit der Al-Aqsa-Moschee und dem Felsendom, einem architektonischen Meisterwerk. Danach besuchen wir den Berg Zion. Die Dormitio Abtei (Sterbeort Marias) und der Abendmahlsaal führen uns nochmals zurück in biblische Zeiten. Den Nachmittag verbringen wir in Betlehem. Ein Besuch der Geburtsbasilika ist ein „Muss“ für jeden Pilger. Vom Herodion aus blicken wir auf die Hirtenfelder. Auf dieser Burg befinden sich Überreste eines prächtigen Palastes von König Herodes, den wir besichtigen. Des weiteren besuchen wir eine Sozialeinrichtung in den palästinensischen Autonomiegebieten.

6. Tag 15.10.2018:  Am Toten Meer

Heute ist ein Ausflug unter den Meeresspiegel  ins Jordantal geplant. Wir halten an der Taufstelle in Betanien am Jordan und blicken über die Grenze nach Jordanien. Anschließend besuchen wir Jericho, die älteste Stadt der Welt. Einen Einblick in das Leben der Essener bekommen wir in Qumran, dem Fundort der alten Schriftrollen aus dem 2.Jh.v.Chr. Selbstverständlich darf auch ein Bad im salzhaltigen Wasser des Toten Meeres nicht fehlen. Symbolisch für die Geschichte Israels ist der Felsen von Massada. Wir fahren mit der Seilbahn auf den Felsen, der im Jahre 73 Schauplatz des jüdischen Aufstands gegen Rom war. Auf der Rückfahrt stoppen wir noch in der Judäischen Wüste und blicken ins Wadi Qelt auf das St.Georgs-Kloster.

7. Tag 16.10.2018:  Emmaus  und Rückreise

Unseren letzten Vormittag im Hl. Land verbringen wir zunächst in  Ein Karem, dem Geburtsort Johannes des Täufers. Des weiteren sehen wir bei einer Busrundfahrt durch die Neustadt von Jerusalem das Israel Museum sowie die Knesset. Endgültig Abschied vom Hl. Land nehmen wir in Abu Gosh, einem der Emmaus-Orte. Wir erreichen den Flughafen Tel Aviv und Abflug um 17.35 Uhr mit LY 351. Landung in München um 20.55 Uhr. Die Heimfahrt nach Ulm und Umgebung kann wieder organisiert werden. Shalom! Lehitraot! Auf Wiedersehn!

(Flugzeitenänderungen sind vorbehalten.)

Termine & Preise

Termine Reisenummer Reiseleitung
Eventuell auf Anfrage buchbar 10.10. - 16.10.18
Mi - Di
Preisdetails
8ILQ9011
ab/bis München
p. Pers. € 1.120,- anmelden

Leistungen

  • Flüge mit Linienmaschinen der  El Al  in der Economyklasse (mit Verpflegung)
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie Halbpension (Frühstück mit, Abendessen ohne Getränke)
  • Busfahrten lt. Programm
  • Bootsfahrt auf dem See Gennesaret 
  • Auffahrt Massada mit Seilbahn
  • Eintrittsgelder 
  • einheimische Reiseleitung ab/bis Tel Aviv (deutschsprachig)
  • Reiseliteratur
  • Stornokosten-Versicherung (ohne  Selbstbehalt)

Reisedokumente: Reisepass, dieser muss noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültig sein, sowie Visum für Jordanien (derzeit kostenfrei, Einsenden des Reisepasses nicht erforderlich). Weitere Informationen hierzu erhalten Sie mit der Reisebestätigung.
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche und österreichische Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Mitteilung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Bei dieser Reise gelten die gleichen Stornierungsbedingungen wie bei unseren Studienreisen.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 25 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.