Studienreise - Indien

Hauptverkehrsmittel: Flugzeug

Indien - Vom Goldenen Dreieck an die Ufer des Ganges - Studienreise - Indien

12 Tage

Preis:
p. Pers. ab € 2.275,-

Delhi – Jaipur – Agra: Das Goldene Dreieck in Rajasthan mit seinen Tempeln und Palästen ist das erste Ziel unserer Indienreisende.

jetzt buchen

Reiseverlauf

Glanzlichter: Amber Fort in Jaipur, Taj Mahal in Agra, Ganges bei Varanasi

1. Tag: Anreise

Gegen Mittag fliegen wir von München direkt nach Delhi, wo wir kurz nach Mitternacht landen. Wir werden zum Hotel gefahren, wo wir unsere Zimmer beziehen (2 Nächte).

2. Tag: Alt- und Neu-Delhi

Heute lernen wir die indische Hauptstadt kennen. Mit Rikschas fahren wir durch die engen Gassen der quirligen Altstadt zur Großen Moschee Jama Masjid. Ausgiebig besuchen wir das Rote Fort im Zentrum. Unser Bus bringt uns auch ins Regierungsviertel, zum Mahatma Gandhi Memorial und zum 42 m hohen Indian Gate. Am Ende der Stadtrundfahrt bestaunen wir noch Humayuns Grabmal, das herrlich in einer Parkanlage gelegen ist.

3. Tag: Jaipur – Hauptstadt Rajasthans

Heute verlassen wir Delhi in Richtung Südosten durch Rajasthan, Indiens größten Bundesstaat, fast so groß wie Deutschland. Ziel ist Jaipur, besser bekannt als die „pinke Stadt“. Den Namen verdankt sie seiner Vielzahl an farbenprächtigen Gebäuden. Bedeutsam macht die Stadt außerdem ihre Architektur in Anlehnung an Shilp Shastra – eine antike hinduistische Bauweise (2 Nächte).

4. Tag: Amber Fort und Aarti-Zeremonie

Nachdem wir uns am Vortag einen ersten Eindruck von der Hauptstadt Rajasthans gemacht haben, gehen wir heute in die Tiefe und erkunden die schönsten Sehenswürdigkeiten Jaipurs. Den berühmten „Palast der Winde“ werden wir bei einem Fotostopp sehen. Highlight des Tages ist die Fahrt mit dem Jeep zum Amber Fort. Die Audienzhalle, das prachtvolle Ganesha-Tor und der Spiegelpalast (Shish Mahal) machen den Palast von Amber zu einer der Hauptattraktionen Rajasthans. Am Nachmittag kommen wir zurück in die ummauerte Innenstadt. Wir besuchen den Stadtpalast und das Jantar Mantar Observatorium. Den Abend genießen wir bei einer typischen hinduistischen Aarti-Lichterzeremonie im modernen Birla Tempel.

5. Tag: Kalakho – die ländliche Seite Indiens

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Kalakho. Ein Erlebnis ist sicherlich die Tour mit einem selbstgebauten Juggad. Wir besichtigen einen Biobauernhof, wo wir die traditionelle Landwirtschaft Indiens kennen lernen. Später erfahren wir bei einem Workshop, wie man einen Turban oder einen Sari richtig trägt (1 Nacht).

6. Tag: Mittelalterliche Pracht in Fatehpur Sikri

Ziel des heutigen Tages ist Agra. Auf dem Weg dorthin kommen wir nach Fatehpur Sikri – eine Geisterstadt, die sich Großmogul Akbar im 16. Jh. als seine neue Residenz erbauen ließ. Die Stadt wurde zwar bald wieder aufgegeben, ihre monumentalen Bauwerke wie die Große Moschee und die weitläufigen Hofanlagen sind aber sehr gut erhalten bzw. restauriert worden und immer noch faszinierend. Am Abend erreichen wir Agra (2 Nächte).

7. Tag: Agra – die Stadt des unnachahmlichen Taj Mahal

In der Morgendämmerung erleben wir das Taj Mahal, um die Ästhetik und formvollendete Symmetrie dieses einzigartigen Bauwerks im besten Licht zu genießen. Der Großmogul Shah Jahan ließ es 1651 für seine geliebte Frau Mumtaz Mahal aus weißem Marmor erbauen und mit einer Unmenge von kostbaren Halbedelsteinen verzieren. Kein Bild kann die wirkliche Schönheit dieses Bauwerks einfangen – man muss es selbst gesehen haben! Nicht weniger beeindruckend ist das Agra Fort mit einer Länge von 2,5 km. Zum Abschluss des Tages besuchen wir die Mutter Teresa Wohlfahrtseinrichtung, in der fast 200 mittellose Kinder und Erwachsene Schutz finden.

8. Tag: Orchha und Khajuraho

Heute fahren wir mit dem Shatabdi-Express von Agra nach Jhansi. Weiter geht es nach Orchha, einer Stadt mit zahlreichen Tempeln, Palästen und Festungen, die zum Großteil noch gut erhalten sind. Ziel des Tages ist Khajuraho, wo wir den mit Liebesdarstellungen reich verzierten „Tempel der Sinne“ (UNESCO-Weltkulturerbe) sehen, der der Stadt zu einem legendären Ruf verholfen hat (1 Nacht).

9. Tag: Flug nach Varanasi

Unseren Abschluss in Khajuraho bildet der Besuch der östlichen und westlichen Tempelanlagen. Danach fliegen wir nach Varanasi, eine der ältesten Städte Indiens und ein heiliger Ort für jeden Hindu. Hierher zu pilgern ist das höchste Ziel seines Lebens, ein Bad im Ganges befreit ihn von seinen Sünden und verhilft ihm zu einer besseren Wiedergeburt. Die Vielfalt der exotischen Bilder, Farben und Gerüche ist selbst für indische Verhältnisse außergewöhnlich (2 Nächte).

10. Tag: Varanasi – die Heilige Stadt am Ganges

Frühmorgens bei Sonnenaufgang unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem Ganges. An den Ghats (Badetreppen) versammeln sich jeden Morgen Tausende von Pilgern, die beten, meditieren und ihr rituelles Bad nehmen. Vom Boot aus können wir dieses eindrucksvolle Schauspiel miterleben. Von weitem sehen wir auch die Verbrennungsghats, wo die Toten verbrannt werden und ihre Asche dem heiligen Fluss Ganges übergeben wird. Nach der Bootsfahrt widmen wir uns den Tempeln im Zentrum Varanasis. Nachmittags besuchen wir Sarnath, eines der wichtigsten Zentren des Buddhismus. Am Abend erleben wir die berühmte hinduistische Lichterzeremonie (Aarti) am Ganges-Ufer.

11. Tag und 12. Tag: Rückreise

Am Vormittag haben wir noch Freizeit in Varanasi. Nachmittags geht unser Flug zurück nach Delhi. Gegen Mitternacht treten wir unseren Heimflug nach München an, wo wir am Morgen des 12. Tages landen werden.

Termine & Preise

Termine Reisenummer Reiseleitung
buchbar 23.03. - 03.04.19
Sa - Mi
Preisdetails
9INS0101
ab/bis München
Ursula Seeboeck-Forster p. Pers. € 2.275,- buchen
buchbar 24.09. - 05.10.19
Di - Sa
Preisdetails
9INS0102
ab/bis München
Brigitte Wollny p. Pers. € 2.275,- buchen

Leistungen

  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa in der Economyklasse
  • Inlandsflüge lt. Programm
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Riksha-Fahrt in Delhi
  • Jeepfahrt in Jaipur
  • Zugfahrt Agra-Jhansi
  • Juggad-Fahrt
  • Bootsfahrt auf dem Ganges
  • Reiseliteratur
  • bp-Reiseleitung ab/bis München und einheimische Reiseleitung (alle deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Reisedokumente: Reisepass, dieser muss noch mind. 6 Monate nach Reiseende
gültig sein, sowie Visum (Beschaffungsfrist ca. 6 Wochen, Visakosten: ca. € 85,– sind im Reisepreis nicht enthalten).
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben.
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.