Wanderreise - Deutschland

Hauptverkehrsmittel: Bahn

Wandern in der Lüneburger Heide - Wanderreise - Deutschland

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad 1 von 5 Füßen

Der erste deutsche Naturschutzpark bietet ein einzigartiges Bild. Zwischen den Urstromtälern Elbe und Aller gelegen, ist dieses ursprüngliche Kulturland von malerischen Städten, Kirchen und Klöstern geprägt.

Abreise gesichert!

Reiseverlauf

Glanzlichter: Heide zur Blütezeit; Heideklöster Wienhausen und Isenhagen; Schifffahrt auf der Elbe.

1. Tag Anreise

Abfahrt von München mit der Bahn gegen 09.00 Uhr. Am Abend erreichen wir das  charmante Städtchen Lüneburg, wo wir unser Quartier beziehen.

2. Tag Auf dem Pastor-Bode-Weg

Wir beginnen unsere Wanderungen mit einem Klassiker, dem Pastor-Bode-Weg.  Ausgehend von der schönen Fachwerkkirche St. Stephanus mit freistehendem  Glockenturm führt er vorbei an reetgedeckten Häusern auf das „Dach“ der  Lüneburger Heide. In Wilsede klärt uns das Heidemuseum „Dat ole Hus“ über die  Besonderheiten dieser Landschaft auf. Eine Pferdekutsche bringt uns nach  Undeloh. Hier sehen wir die im 12. Jh. aus Feldsteinen errichtete Magdalenenkirche  (ca. 9 km / ca. 2,5 Std. / 100 Hm Anstieg).

3. Tag Celle und Wienhausen

Vormittags Wanderung über das Hermannsburger Lüßplateau. Hier erwartet uns blühende Heide inmitten von Wäldern. Celle besticht durch sein schönes Stadtbild,  das mit seinem mächtigen Wasserschloss, der Stadtkirche und dem Rathaus  besondere Akzente aufweist. Die „Heideklöster“ gehören zum kostbarsten Kulturgut Niedersachsens. Nach der Reformation werden sie als evangelische Damenstifte  bis heute weitergeführt. Das ehemalige Zisterzienser-Nonnenkloster Wienhausen ist  ein besonders ansprechendes Beispiel (ca. 8 km / ca. 2 Std.).

4. Tag In den Elbauen

Von der sehenswerten Fachwerkstadt Hitzacker führt uns eine Panoramawanderung auf dem Elb-Höhenweg durch Laubwälder und eine lichte Auenlandschaft. Die  Mittagspause verbringen wir in dem malerischen Städtchen Bleckede. Von dort  genießen wir unsere Schifffahrt auf der Elbe nach Lauenburg, einer alten  Schifferstadt mit hübschen Fachwerkhäusern (ca. 8 km / ca. 2,5 Std.).

5. Tag Lüneburg und Umgebung

In Verbindung mit der Hanse blühte Lüneburg durch das hier nachweislich seit dem  10. Jh. gewonnene Salz auf. Das prächtige Rathaus, die fünfschiffige Johanniskirche,  die an Kunstwerken reiche Nikolaikirche mit Flügelaltar von 1450  sowie der alte, erstmals 1346 erwähnte Hafenkran zeugen noch heute davon. Am  Nachmittag  Wanderung zum Marxener Paradies mit seinen alten Wacholdern und  zur Oldendorfer Totenstatt mit Besuch des Archäologischen Museums (ca. 7 km / ca.  2 Std. / 100 Hm An- und Abstieg).

6. Tag Bedeutende Heideklöster

Am Vormittag Besuch eines weiteren Heideklosters in Isenhagen. Die im  Zisterzienserstil erbaute Backsteinkirche besitzt einen wertvollen Schnitzaltar von  1420 sowie kostbare Stickereien. In Uelzen sehen wir nach der Mittagspause auf einem Stadtrundgang die Backsteinhallenkirche St. Marien. Am Nachmittag idyllische  aldwanderung zur Sängerhöh über der Ilmenau bei Kloster Medingen. Das  nach  einem Brand 1781 neu erbaute Kloster weist die vornehmen Züge des  Klassizismus  auf (ca. 4 km / ca. 1 Std.).

7. Tag Auf den Spuren der Buddenbrooks

Zum Abschluss erleben wir eine romantische Bachtal- und Waldwanderung durch  das unter Naturschutz stehende Seevetal zum abgeschiedenen Heidedorf Wehlen.  Am Nachmittag Besuch der wunderschön erhaltenen Hansestadt Stade, bekannt aus den Verfilmungen der Buddenbrooks. Bei einem Rundgang sehen wir den alten  Hafen, den Schwedenspeicher, den Fischmarkt, das Rathaus und die Kirchen St.  Wilhadi und St. Cosmae et Damiani (ca. 8 km / ca. 2,5 Std.).

8. Tag Rückreise

Am frühen Nachmittag reisen wir mit der Bahn zurück nach München. 

Termine & Preise

Leistungen

  • Bahnfahrt 2. Klasse
  • ƒƒUnterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der gehobenen Kategorie
  • ƒƒHalbpension
  • ƒƒSchifffahrt auf der Elbe
  • ƒƒBusfahrten lt. Programm
  • ƒƒEintrittsgelder
  • ƒƒReiseliteratur
  • ƒƒbp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)
  • ƒƒStornokosten-Versicherung

Schwierigkeitsgrad: 1 Fuß
Gesamtwanderstrecke: ca. 44 km

ƒƒStandorthotel: Die Unterbringung erfolgt im 4-Sterne- Hotel Seminaris in Lüneburg. Alle Zimmer verfügen über TV, Telefon, Föhn und Minibar. Die Hotelgäste können kostenfrei das Schwimmbad in der benachbarten Salztherme Lüneburg nutzen. Das Hotel befindet sich in zentrumsnaher Lage in Lüneburg, direkt am Kurpark. ƒ

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
ƒƒImpfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche und österreichische Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Mitteilung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.