Menschenrechte

Menschenrechte sind Grundrechte
Als Reiseveranstalter stehen wir vor wachsenden Herausforderungen und werden in vielerlei Hinsicht mit Menschenrechten konfrontiert. Wir sehen uns in der Pflicht die Durchsetzung der Menschenrechte im Rahmen unserer Handlungsmöglichkeiten zu fördern und dieses Thema in unserer täglichen Arbeit und entlang unserer gesamten Wertschöpfungskette zu etablieren. Unsere Mitarbeiter, Kunden, Geschäftspartner und die Bevölkerung in den Zielgebieten – sie sind das Fundament für die Qualität unserer Arbeit.

Für nähere Informationen:

www.nicht-wegsehen.net

www.reportchildsextourism.eu

www.ecpat.de

www.thecode.org

 

Kinderschutzkodex
In Zusammenarbeit mit ECPAT Deutschland e.V. (Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung) haben wir einen Aktionsplan entwickelt  um  unsere Mitarbeiter, Reiseleiter, Geschäftspartner im In- und Ausland und auch unsere Kunden für das Thema Kinderschutz zu sensibilisieren und die „Augen nicht zu schließen“.
Wir haben den Kinderschutzkodex unterzeichnet und sind Mitglied bei „The Code“. Dieser Plan legt fest, wie sich das Bayerische Pilgerbüro zum Thema Kinderschutz positioniert, welche Maßnahmen langfristig zu ergreifen sind und wie die sechs Kriterien des Kinderschutzkodex in die Arbeitsabläufe einfließen.


1. Festlegung von unternehmenspolitischen Leitlinien und Vorgehensweisen gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern.

2. Schulung von Mitarbeitenden in Bezug auf die Rechte von Kindern, Prävention von sexueller Ausbeutung und die Möglichkeiten für die Meldung von Verdachtsfällen.

3. Aufnahme einer Klausel in die Verträge innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette mit Hinweis auf eine gemeinsame Ablehnung und Nulltoleranzpolitik in Bezug auf sexuelle Ausbeutung von Kindern.

4. Bereitstellung von Informationen für Reisende über die Rechte von Kindern, die Prävention von sexueller Ausbeutung von Kindern und die Möglichkeiten für die Meldung von Verdachtsfällen.

5. Unterstützung, Kooperation und Einbeziehung des Engagements von Kooperationspartnern und anderen Akteuren im Hinblick auf die Prävention von sexueller Ausbeutung von Kindern.

6. Jährliche Berichterstattung über die Umsetzung des Kinderschutzkodexes und der entsprechenden Aktivitäten.

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.