Studienreise - Georgien

Hauptverkehrsmittel: Flugzeug

Orthodoxes Osterfest in Georgien - Studienreise - Georgien

7 Tage

Preis:
p. Pers. ab € 1.179,-

Uralte Klöster vor der Kulisse des Kaukasus, die orthodoxe Liturgie, Begegnung mit Christen vor Ort und die Gastfreundschaft der Georgier begeistern uns!

Abreise gesichert!

Reiseverlauf

Glanzlichter: Orthodoxes Osterfest, Mzechta, David Garedscha

1. Tag: Anreise

Abends Flug von Deutschland nach Tiflis.

2. Tag: Tiflis entdecken

Nach der Ankunft in Tiflis Zeit zum Ausruhen im Hotel. Bei einem Stadtspaziergang erkunden wir die Altstadt der Hauptstadt Georgiens. Von der Metechi-Kirche genießen wir den Blick auf den Fluss Mkwari und die Stadt. Vorbei an den Schwefelbädern gelangen wir zur erhabenen Narikala-Festung (Außenbesichtigung), zur Synagoge und zur Sioni-Kathedrale: Hier wird das Weinrebenkreuz der hl. Nino verwahrt. Die Antschischati-Kirche aus dem 6. Jh. ist die älteste Kirche in Tiflis. In der Schatzkammer des Historischen Museums bezaubert uns Goldschmiedekunst aus der Zeit des Goldenen Vlieses. In einem traditionellen Restaurant lassen wir den Tag ausklingen.

3. Tag: Gründonnerstag in Kachetien

Kachetien gilt als die Brot- und Weinkammer Georgiens. Im Nonnenkloster Bodbe liegt die Apostelin Nino begraben. Die nahegelegene Stadt Signani besticht durch die hübschen Häuser in der historischen Altstadt. Zu Mittag sind wir zu Gast bei einer Bauernfamilie: Neben traditionellen Speisen verkosten wir hier auch typisch georgischen Wein.

4. Tag: Karfreitag in Mzcheta

Am Vormittag sind wir zunächst zu Gast bei einer Familie – Teil der Osterbräuche ist auch hier das Rotfärben von Eiern. Anschließend erreichen wir Mzcheta, die alte Hauptstadt Georgiens. Die Dschwari-Kirche thront erhaben auf einem Hügel. In der Swetizchoveli-Kathedrale soll sich der Leibrock Christi befinden. Hier wohnen wir der Kreuzabnahmeliturgie bei. Zurück in Tiflis Begegnung mit einem Vertreter der katholischen oder der lutherisch-evangelischen Kirche in Tiflis. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

„Besuchen Sie Georgien und freuen
sich auf ein Land, dessen Schönheit
und Facettenreichtum hierzulande
noch viel zu wenig bekannt sind.“

Prof. Claus Hipp, Honorarkonsul der Republik Georgien

5. Tag: Uphlisziche – Erbe der Seidenstraße

Unsere Fahrt führt uns entlang der alten Seidenstraße zur Höhlenstadt Uphlisziche. Auf der Georgischen Heerstraße kommen wir zur Wehrkirche Ananuri, die durch ihre herrliche Lage am Stausee begeistert. Um Mitternacht wohnen wir der Osterliturgie in der Sameba-Kathedrale (alternativ in einer der anderen Kirchen in Tiflis) bei.

6. Tag: Ostersonntag

Zum Abschluss unserer Reise erleben wir mit den einmaligen Klöstern von David Garedscha den östlichsten Vorposten des frühen Christentums. Nach der Besichtigung des Lawra Klosters unternehmen wir eine Wanderung zum Udabno Kloster mit herausragenden Höhlenmalereien (Gehzeit insgesamt 1,5 – 2 Std., Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich, alternativ auch leichterer Spaziergang möglich).

7. Tag: Rückreise

Frühmorgens Rückflug von Tiflis nach Deutschland.

Termine & Preise

Termine Reisenummer Reiseleitung
ausgebucht 23.04. - 29.04.19
Di - Mo
Preisdetails
9GES0201
ab/bis München
Ilse Jaegle p. Pers. € 1.179,- Reise ausgebucht

Leistungen

  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der mittleren Kategorie
  • Frühstück
  • Mittagessen am 3., 4. und 5. Tag, Mittagspicknick am 6. Tag
  • Abendessen am 2. Tag
  • Weinverkostung
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • bp-Reiseleitung ab/bis München sowie einheimische Reiseleitung
  • (alle deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im Hotel Sharden. Das Hotel befindet sich in zentraler Lage in Tiflis. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der georgischen Hauptstadt sind vom Hotel fußläufig gelegen.

Reisedokumente: Reisepass, dieser muss noch mind. 3 Monate nach Reiseende gültig sein.
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche und österreichische Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Mitteilung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.