Pilgerreise - Spanien

Hauptverkehrsmittel: Flugzeug

Pilger-Wanderreise nach Santiago de Compostela und ans „Ende der Welt“ - Pilgerreise - Spanien

9 Tage

Preis:
p. Pers. ab € 1.398,-

Wo der Weg des Windes den Sternenweg kreuzt, erleben wir gemeinsam ausgewählte Wanderstrecken und die großartigen Sehenswürdigkeiten des klassischen Jakobswegs.

Reiseverlauf

1. Tag Anreise

Flug nach Bilbao. Nach einem kurzen Transfer kommen wir zum berühmten Kirchlein von Eunate, ein Symbol für den spanischen Jakobsweg. In Pamplona machen wir abends – einen informativen Rundgang durch die Altstadt (1 Nacht).

2. Tag Pamplona – Burgos

Wir fahren mit dem Bus auf die Anhöhe „Alto del Perdón“ und wandern ein Stückchen auf dem historischen Jakobsweg nach Puente la Reina mit seiner 900-jährigen Brücke. Santo Domingo de la Calzada ist der Ort, wo sich der Legende nach das „Hühnerwunder“ ereignete. Am späten Nachmittag erreichen wir die einstige Königsstadt Burgos. Durch den Arco Sta. María betreten wir die Altstadt und bewundern die gotische Kathedrale, deren Türme an den Kölner Dom erinnern (ca. 6 km / ca. 1,5 Std.), (1 Nacht).

3. Tag Burgos – León

Am Morgen verlassen wir Burgos mit dem Bus und wandern ein Stück des Camino durch die Weiten der Meseta – den Horizont immer im Blick. Mittags schauen wir uns eine Pilgerherberge näher an und machen uns zu einer weiteren Wanderung auf, diesmal entlang des Kanals von Kastilien nach Frómista. In León, einer der schönsten Städte am Jakobsweg, werden wir San Isidoro, die „Sixtinische Kapelle der Romanik“, bestaunen. Mit einem informativen Stadtbummel beschließen wir den Tag (ca. 4+6 km / ca. 2,5 Std.), (1 Nacht).

4. Tag León – Ponferrada

Ein Besuch in der gotischen Kathedrale, wo die berühmten Glasfenster erstrahlen, rundet unseren Aufenthalt in León ab. Unser nächster Halt ist Astorga, anschließend geht es hinauf zum Pass von Rabanal. Wer möchte, wandert zum Cruz de Ferro. Am berühmten Eisenkreuz legen die Pilger traditionell einen Stein ab – ein historisches Ritual! Durch das Nachtigallental können wanderfreudige Teilnehmer hinab nach Molinaseca absteigen (ca. 5 km / 2,5 Std.). Die anderen gönnen sich eine Auszeit. Gemeinsam fahren wir dann mit dem Bus zur Unterkunft (1 Nacht).

5. Tag Auf nach Galicien!

In Villafranca del Bierzo machen wir Halt an der Santiagokirche mit dem Pilgerfriedhof. Der Grenzstein von Galicien auf der Passhöhe auf 1300 m Höhe zeigt uns: Das Ziel ist nah! Nach einem Rundgang durch die urige Keltensiedlung O Cebreiro hören wir in der vorromanischen Kirche Sta. María von ihrer besonderen Bedeutung für den Jakobsweg und können am Gottesdienst teilnehmen. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit einer Wanderung zum Kloster Samos (ca. 5 km / ca. 1,5 Std.) (1 Nacht).

6. Tag Sarria – Santiago

Am Morgen beginnen wir am Magdalenenkloster von Sarria unsere Wanderung durch die üppig grünen Wälder und Wiesen. Über Portomarín und Villar de Donas fahren wir nach Melide, wo uns eine besondere Mittagspause erwartet! Durch duftende Eukalyptuswälder führt unsere Wanderung am Nachmittag nach Boente de Riba. Vom Monte del Gozo, dem Berg der Freude, haben wir vielleicht einen ersten Blick auf die Kathedrale von Santiago. Nach unserer Ankunft als Fußpilger in der Jakobsstadt laden wir zu einem ersten Besuch am Apostelgrab ein (ca. 7+3 km / ca. 2,5 Std.), (3 Nächte).

7. Tag Am Ziel angekommen!

Gleich am Morgen führt uns unser örtlicher Reiseleiter fachkundig zum Ziel aller Jakobspilger und erklärt das einzigartige Begrüßungsritual über dem Hochaltar. Santiago ist neben Rom und Jerusalem eines der bedeutendsten Pilgerziele der Christenheit. Gemeinsam nehmen wir an der feierlichen Pilgermesse teil. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit, die historische Altstadt oder das Pilgermuseum auf eigene Faust zu er kunden. Die lebendige Universitätsstadt hat auch eine Vielfalt an Kulturellem und Kulinarischem zu bieten: Lassen Sie sich einfach treiben ...

8. Tag Atlantik und Finisterre, das Ende der Welt

Auf unserer Fahrt zur Küste von besonderer rauer Schönheit machen wir zahlreiche Fotopausen, auch am Leuchtturm des mystischen Felsenkaps Finisterre am „Ende der Welt“. Nach einem maritimen Abschiedsmittagessen in einem typischen Restaurant können wir am Sandstrand von Langosteira bei einer kleinen Andacht den erlebten Jakobsweg Revue passieren lassen und über den Keltenhügel ans Kap wandern. Abschiedsgottesdienst am Abend oder am Vormittag des nächsten Tages.

9. Tag Rückreise

Je nach Flugverbindung fahren wir am Vormittag nach Porto und fliegen über Frankfurt, oder ggf. Rückfl ug von Santiago, zurück nach München.

Termine & Preise

Termine Reisenummer Reiseleitung
ausgebucht 01.10. - 09.10.17
So - Mo
Preisdetails
7ESP1006
ab/bis München
Elfriede Hendl-Fries, Pfarrer Alfred Hable p. Pers. € 1.398,- Reise ausgebucht

Leistungen

  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder Iberia in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie sowie teilweise restaurierte ehemalige „kirchliche / klösterliche“ Häuser
  • Halbpension
  • ƒAbschiedsmittagessen beim Ausflug am 8.Tag
  • ƒBusfahrten lt. Programm
  • ƒEintrittsgelder
  • ƒGeistliche Reiseleitung und bp-Reiseleitung ab/bis München

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Schwierigkeitsgrad: 1 Fuß
Gesamtwanderstrecke: ca. 45 km

Bitte beachten: Als geistliches Programm sind eine heilige Messe am 5. Tag sowie die Teilnahme an der Pilgermesse und ein Abschlussgottesdienst vorgesehen. Während der Reise bieten sich zudem Gelegenheiten zu Meditationen und Kurzandachten an ausgewählten Orten, die auch von der Reisegruppe gemeinsam gestaltet werden können.

Eine Stornokosten-Versicherung ist im Reisepreis nicht enthalten.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
ƒImpfungen: keine Impfungen vorgeschrieben

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 25 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.