Wanderreise - Deutschland

Hauptverkehrsmittel: Bahn

Pilgerwegen folgend durch reichhaltige Kulturlandschaft des Weserberglandes - Wanderreise - Deutschland

7 Tage

Preis:
p. Pers. ab € 820,-
Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad 3 von 5 Füßen

In und um Obernkirchen stöbern wir in einer Schatzkiste von wertvollen Kunstschätzen, anmutigen Plätzen und berühmten Sagen.

jetzt buchen

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Bahnfahrt am Morgen von München über Hannover nach Bückeburg und Transfer zum Stift Obernkirchen. Nach der Ankunft widmen wir uns dem Damenstift, dessen Gebäude den ältesten Teil der Stadt Obernkirchen umfassen. Dieses großartige Zeugnis christlichen Geistes und abendländischer Kultur wird uns für die kommenden Tage beherbergen.

2. Tag: Pilgerweg Loccum-Volkenroda

Heute spüren wir den Weg unter den Füßen entlang des Pilgerweges Loccum-Volkenroda. Durch den Schaumburger Wald erreichen wir Wiedensahl, die Heimat von Wilhelm Busch. Am Nachmittag beeindruckt uns die historische Innenstadt auf unserem Rundgang in Stadthagen. Sie ist eines der wichtigsten Beispiele der Weserrenaissance mit praktisch komplettem Stadtensemble aus dem 16. Jh. (ca. 12 km / ca. 3 Std.).

3. Tag: Eiszeitliche Lagunenlandschaft

Was Obernkirchen zu bieten hat, erfahren wir am Vormittag beim Besuch des Berg- und Stadtmuseums sowie bei einem kleinen Rundgang durch das mittelalterliche Ensemble von Renaissance-und Bürgerhäusern der niedersächsischen Bergstadt. Eine geführte Wanderung leitet uns zu 140 Mio. Jahre alten Dinosaurierspuren in eine ehemalige Lagunenlandschaft, aus der noch heute Sandstein gewonnen wird. Wir tauchen ein in die Bergbau-Geschichte der Region. Auf dem Pilgerweg erreichen wir Rehren, wo wir der spätgotischen Wallfahrtskapelle aus dem 15. Jh. einen Besuch abstatten (ca. 12 km / ca. 5 Std. / ca. 240 Hm abwärts).

4. Tag: Vom Damenstift Fischbeck zur Rattenfängerstadt Hameln

Am Vormittag beeindruckt uns der berühmte Fischbecker Wandteppich. Die Gründungslegende des Stifts wird auf diesem besonderen Kunstschatz anschaulich dargestellt. Entlang des Pilgerweges erreichen wir die ehemals reiche Kaufmannsstadt Hameln. Mit dem Rattenfänger von Hameln spüren wir hier einer der bekanntesten deutschen Sagen nach. Nach unserem Stadtrundgang haben wir Freizeit bis zum Abendessen, das wir heute in Hameln einnehmen (ca. 9 km / ca. 4 Std.).

5. Tag: Auf dem Sigwardsweg nach Bückeburg

Entlang des Sigwardsweges, der auf Bischof Sigward von Minden im 12. Jh. zurückgeht, erreichen wir über den Kurort Bad Elisen die Residenzstadt Bückeburg. Bei einer Führung lernen wir hier das im Stil der Weserrenaissance erbaute Schloss
mit seinen vielen Prunkräumen kennen. Außerdem wohnen wir einer Vorführung der hohen Schule barocker Reitkunst der Hofreitschule des Schlosses bei (ca. 11 km / ca. 4 Std. / ca. 250 Hm).

6. Tag: Steinhuder Meer und Festung Wilhelmstein

Am Vormittag Möglichkeit zum Besuch der heiligen Messe. Unser heutiger Ausflug führt uns zum Steinhuder Meer. Mit dem Schiff geht es zur einzigartigen Inselfestung Wilhelmstein. Mitten im Steinhuder Meer angelegt, galt sie im 18. Jh. als uneinnehmbar. Nach einem geführten Rundgang bleibt noch etwas Zeit zum Bummeln.

7. Tag: Rückreise

Am Vormittag Transfer nach Bückeburg. Von dort kehren wir mit der Bahn über Hannover zurück nach München.

Termine & Preise

Termine Reisenummer Reiseleitung
buchbar 21.05. - 27.05.19
Di - Mo
Preisdetails
9DEW0201
ab/bis München
Cornelia Engemann p. Pers. € 820,- buchen
buchbar 13.08. - 19.08.19
Di - Mo
Preisdetails
9DEW0202
ab/bis München
Cornelia Engemann p. Pers. € 820,- buchen

Leistungen

  • Bahnfahrt 2. Klasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC im Stift Obernkirchen
  • Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • Schifffahrt auf dem Steinhuder Meer zur Festung Wilhelmstein
  • Eintrittsgelder
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

Schwierigkeitsgrad: 3 Füße
Gesamtwanderstrecke: ca. 44 km / Bitte beachten: gutes Schuhwerk erforderlich

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im Westflügel des 800 Jahre alten Stifts Obernkirchen. Über den Kreuzgang gelangt man zu den Zimmern und erlebt somit schon bei der Ankunft die einmalige Atmosphäre
dieser einzigartigen Unterkunft.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben.
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt  20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.