Panoramablick auf Trier, Deutschland, © Istockphoto.com©8vFanI

Auf dem Mosel-Camino – von Koblenz bis Trier

Deutschland - Jakobsweg - 8 Tage
Schwierigkeitsgrad: 
Ausdauernde Wanderer
Die Wanderungen zeichnen sich durch lange tägliche Etappen aus. Die mittleren Wanderzeiten betragen 4–6 Std. täglich (reine Gehzeit). Die max. Wegstrecke beträgt 25 km, die mittlere ca. 20 km. Höhenunterschiede von max. 300 m. ODER: Die Wanderungen zeichnen sich durch größere Steigungen in gebirgigem Gelände aus. Die mittleren Wanderzeiten betragen 4–6 Std. täglich (reine Gehzeit). Die max. Wegstrecke beträgt 15 km. Höhenunterschiede von max. 600 m.

  • Eigenanreise

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Eintrittsgelder

  • Unterkunft
Sa. 08.10. - Sa. 15.10.2022

Wir wandern entlang der Mosel und zahlreicher Weinberge, es geht durch eine reizvolle Landschaft mit Wäldern und Bachtäler. Immer wieder begeistern tolle Ausblicke in das Moseltal. Dabei besuchen wir alte Kirchen und Klöster und Sehenswürdigkeiten wie die Burg Eltz. Wir sind gleichzeitig zu zwei Apostelgräbern unterwegs, dem des hl. Jakobus in Santiago und des hl. Matthias in Trier.

  • Burg Eltz
  • Cochem
  • Trier
alle Termine ansehen Buchen ab 995 € p.P

Tag 1 Anreise

08.10.2022: Am Nachmittag Eigenanreise nach Koblenz. Treffpunkt und Abendessen im Hotel (2 Nächte).

Tag 2 Burg Stolzenfels. Koblenz

09.10.2022: Am Morgen Busfahrt nach Stolzenfels, wo der Mosel-Camino beginnt. Nach einem steilen Aufstieg erreichen wir die weithin sichtbare Burg Stolzenfels. Von dort geht es über die Höhen des Hunsrücks, bis man schließlich Waldesch erreicht. Der Bus bringt uns zurück nach Koblenz. Die Stadt am Zusammenfluss von Mosel und Rhein mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten, lernen wir bei einem Stadtrundgang kennen. Außerdem gibt es die Möglichkeit zum Besuch des Sonntagsgottesdienstes. Abendessen im Hotel.  (ca. 8 km / 3 Std. / +200 Hm, -50 Hm)

Tag 3 Burg Eltz. Treis-Karden

10.10.2022: Am Morgen verlassen wir Koblenz mit der Bahn und beginnen in Hatzenport unsere Wanderung. Auf schmalen Steigen geht es aufwärts zum Dorf Lasserg, weiter durch Wälder und über Wiesen und schließlich wieder hinunter zur Burg Eltz, der wohl schönsten Burg an der Mosel. Wir besichtigen dieses Kleinod auf unserem Weg und haben dort auch Gelegenheit zur Einkehr. Am Nachmittag wandern wir hinab an die Mosel. Von Moselkern bringt uns Bahn und Bus über Treis-Karden, wo wir die Kirche St. Castor, den sogenannten Moseldom, besuchen können, bis zum Kloster Maria Engelport. Abendessen und Übernachtung im Kloster. (1 Nacht) (ca. 12 km / 4 Std. / +200 Hm, -200 Hm)

Tag 4 Kloster Maria Engelport. Beilstein. Cochem

11.10.2022: Am Morgen bekommen wir eine Führung durch das Kloster Maria Engelport, das seit 800 Jahren ein wichtiges geistliches Zentrum für Hunsrück und Moselland ist. Danach setzen wir unsere Wanderung auf dem Camino fort. Zunächst geht es durch ein romantisches Bachtal und schließlich hinab nach Beilstein. Auf dem Weg bieten sich uns überwältigende Aussichten auf das Moseltal. Ab Beilstein können wir die überwältigende Landschaft vom Schiff aus genießen. Dieses bringt uns flussabwärts in das pittoreske Städtchen Cochem, das sich unterhalb der Reichsburg an die Hänge des Moselufers schmiegt. Bei einem Rundgang lernen wir Cochem mit seinen schönen alten Gassen kennen. Abendessen und Übernachtung im Hotel. (1 Nacht). (ca. 8 km / 3 Std. / +200 Hm, -200 Hm)

Tag 5 Bummkopf. Traben-Trarbach

12.10.2022: Heute fahren wir zuerst mit Bahn und Bus über Bullay bis Zell an der Mosel. Dort wandern wir zunächst auf  einem steilen Steig hinauf auf den Bummkopf. Schöne Aussichten auf das Moseltal belohnen uns für den Aufstieg. Von dort geht es durch zahlreiche Weinberge wieder ins Tal nach Enkirch. Bei einem Dorfrundgang sehen wir zahlreiche alte Häuser. Holztafeln erzählen uns ihre interessante Geschichte. Mit dem Bus fahren wir das letzte Stück bis in den hübschen Ort Traben-Trarbach. Abendessen und Übernachtung im Hotel. (1 Nacht). (ca. 9 km / 3,5 Std. / +340 Hm, -325 Hm)

Tag 6 Bernkastel-Kues. Ehrang

13.10.2022: Am Morgen beginnen wir unsere Wanderung vom Hotel aus. Wir begeben uns auf die Anhöhe über dem Ort und genießen die beeindruckende Aussicht über die Mosel. Danach wandern wir wieder durch Weinberge hinab ins Tal und erreichen die malerische Stadt Bernkastel-Kues. Bei einem Stadtrundgang sehen Sie unzählige Fachwerkhäuser in der engen Gassen der Altstadt und Sie besuchen das Geburtshaus des berühmtesten Sohnes der Stadt, des Philosophen, Mathematikers und Kardinals Nikolaus von Kues. Gegen Abend fahren wir mit der Bahn über Wittlich bis Ehrang.  Abendessen und Übernachtung im Hotel. (1 Nacht). (ca. 8 km / 3 Std. / +300 Hm, -300 Hm)

 

Tag 7 Trier

14.10.2022: Von Ehrang fahren wir nach Biewer, wo sich der Mosel-Camino, der Eifel-Camino und die von Köln ausgehende Via Coloniensis vereinigen. Wir pilgern dann durch Buntsandsteinfelsen wieder der Mosel entlang und haben bereits schöne Ausblicke auf die Stadt Trier, die wir bald darauf erreichen. Auf der anderen Seite der Mosel führt der Weg zur Abtei St. Matthias, wo wir als Pilgergruppe begrüßt werden. Wir besuchen das Grab des Hl. Matthias und die Abteikirche. Anschließend lernen wir Trier und den berühmten Dom bei einer Stadtbesichtigung kennen. (1 Nacht). (ca. 9 km / 2,5 Std. / +100 Hm, -100 Hm)

Tag 8 Rückreise

15.10.2022: Nach dem Frühstück individuelle Rückreise.

Das Angebot “Auf dem Mosel-Camino – von Koblenz bis Trier” buchen

08.10. - 15.10.2022Burg EltzCochem

Leistungen


Eigenanreise

Reiseleiter

Halbpension

Eintrittsgelder

Unterkunft
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels oder religiösen Instituten der einfachen und mittleren Kategorie inkl. der anfallenden Tourismusabgabe
  • Halbpension
  • Tickets für Transferfahrten mit dem ÖPNV lt. Programm
  • Gepäcktransfer von Koblenz bis Trier
  • Eintrittsgelder
  • Schifffahrt auf der Mosel Beilstein – Cochem
  • Pilgerpass
  • bp-Reiseleitung ab Koblenz/bis Trier sowie teilweise örtliche Führungen (alle deutschsprachig)

 

Gesamtwanderstrecke: ca. 54 km

Bitte beachten: Die An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Gerne vermitteln wir Ihnen ein passendes Bahnticket. Geben Sie uns bitte hierzu Ihren gewünschten Abfahrtsort an.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

 

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 250 €
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Deutschland.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021