Statue von Sebastian Kneipp in Bad Wörishofen, Deutschland, © Angela Bürvenich

Bayerisch-schwäbischer Jakobsweg mit Kneippen

Deutschland - Jakobsweg - 6 Tage
Schwierigkeitsgrad: 
Leichter Genuss für Körper und Geist
Meist ebene Wege oder breite Wanderpfade ohne nennenswerte Steigungen/Abstiege. Mittlere Wanderzeiten von 3 Std. (reine Gehzeit).

  • Eigenanreise

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Unterkunft
-

Wandern Sie auf dem Jakobsweg von Schwabegg nach Bad Grönenbach und begeben sich auf die Spuren von Pfarrer Sebastian Kneipp. Lernen Sie viel Interessantes über den Lehrer der Wasser- und Naturheilkunde. Auf dem Weg haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, seine Methoden gleich in der Praxis anzuwenden.

  • Auf den Spuren von Pfarrer Sebastian Kneipp
  • Stadtführung durch Bad Wörishofen
  • Schöne Landschaften
alle Termine ansehen

Tag 1 Erster Kontakt mit dem Jakobsweg

Individuelle Anreise nach Schwabegg (z.B. mit Bahn nach Schwabmünchen und Ruf-Bus weiter nach Schwabegg). Treffpunkt in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, wo wir den Reisesegen erhalten. Ohne Gepäck geht es dann auf den Kalvarienberg. Dort sprechen wir ein Gebet, danach wandern wir Richtung Siebnach. Nach einer Einkehr für den Mittagsimbiss erreichen wir die St. Georgskirche, von wo aus wir nun dem Jakobsweg folgen. Entlang der Wertach geht es bis Ettringen. Dort erwartet uns der Transfer nach Bad Wörishofen, wo wir im Kneipp-Kurhaus St. Josef übernachten. Abendessen im Kurhaus (ca. 11 km / ca. 2,5 Std. / 44 Hm Aufstieg, 16 Hm Abstieg), (3 Nächte).

 

Tag 2 Von Ettringen nach Bad Wörishofen

Am Morgen fahren wir zurück nach Ettringen. Zunächst widmen wir dem Ort selbst ein wenig Zeit. Einen Besuch wert sind die Pfarrkirche, die Lourdes-Grotte und die russisch-orthodoxe Kirche. Danach beginnen wir die Wanderung auf den Jakobsweg nach Türkheim. Auch hier finden wir einige Sehenswürdigkeiten wie das Schloss mit idyllischem Schlosspark oder die Loretokapelle. Nach der Mittagspause  geht es entlang der Wertach zum Irsinger See und weiter nach Bad Wörishofen. Abendessen im Kurhaus. (ca. 19 km / ca. 4 Std. / 61 Hm Aufstieg, 9 Hm Abstieg).

 

Statue von Sebastian Kneipp in Bad Wörishofen, Deutschland, © Angela Bürvenich

Tag 3 Kneipp-Stadt Bad Wörishofen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von Pfarrer Sebastian Kneipp. Nach einem Gottesdienst im Dominikanerinnenkloster, wo Kneipp als Hausgeistlicher wirkte, bekommen wir eine Stadtführung durch Bad Wörishofen auf den Spuren von Sebastian Kneipp. Besonders sehenswert ist der Kurgarten mit einem Heilkräutergarten, einen Duft- und Aromagarten, sowie einem 1.550 m langen Barfußweg. Natürlich besuchen wir auch das Kneipp-Museum im Kloster. Daneben bleibt Zeit für individuelle Besichtigungen oder auf Wunsch professionelle Anwendungen im Kurhaus.

 

Tag 4 Von Bad Wörishofen nach Mussenhausen

Wir verlassen Bad Wörishofen auf dem Jakobsweg, der hier identisch mit dem Sebastian-Kneipp-Weg ist. Unterwegs treffen wir auf Kneippanlagen, Wassertretstellen und Vitaparcours. In Schöneschach besuchen wir die St. Wolfgangkapelle. Eindrucksvolle Barockfresken finden wir in der Pfarrkirche von Dirlewang. Vorbei am „schiefen Turm des Unterallgäus“ in Köngetried kommen wir schließlich nach Mussenhausen. Ein Besuch der schönen Wallfahrtskirche Unsere Liebe Frau vom Berge Karmel krönt die Wanderung. Von dort fahren wir mit dem Bus ins Kloster Ottobeuern. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus
(2 Nächte). (ca. 23 km / ca. 5 Std. / 254 Hm Austieg, 244 Hm Abstieg).

 

Tag 5 Von Markt Rettenbach zum Kneipport Ottobeuren

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus nach Markt Rettenbach. Dort erinnert uns der Pilgerbrunnen und die Jakobskirche, dass wir als Pilger auf dem Jakobsweg unterwegs sind. Am Ortsrand besuchen wir die Wallfahrtskapelle Maria Schnee. Dann geht es weiter Richtung Ottobeuern. Schon von weitem sehen wir die Abtei, die wir am frühen Nachmittag erreichen. Dort bekommen wir eine Stiftsführung. In der Kirche wurde Sebastian Kneipp getauft und gefirmt, der nur unweit des Klosters geboren wurde. Auch der Kneipp-Aktiv-Park erinnert uns an ihn. Wer möchte kann auch an der Vesper, dem Abendgebet der Mönche, teilnehmen. (ca. 14 km / ca. 3 Std., 178 Hm Austieg, 190 Hm Abstieg).

 

Tag 6 Von Ottobeuren nach Bad Grönenbach

Am Morgen besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an der Konventmesse. Danach brechen wir zu unserem letzten Ziel Bad Grönenbach auf. Unterwegs treffen wir auf das Naturdenkmal der Geologischen Orgeln. In Grönenbach lernte Kneipp Latein und der reformierte Ortspfarrer führte ihn in die Pflanzenkunde ein. In der Stiftskirche St. Philippus und Jakobus beenden wir unsere Pilgerwanderung mit einer Andacht. Am Bahnhof erwartet Sie das Gepäck. Von Bad Grönenbach gibt es eine sehr gute Zuganbindung in Richtung München. Individuelle Rückreise.
(ca. 14 km / ca. 3,5 Std. / 232 Hm Aufstieg, 180 Hm Abstieg).

 

Das Angebot “Bayerisch-schwäbischer Jakobsweg mit Kneippen” buchen

Auf den Spuren von Pfarrer Sebastian KneippStadtführung durch Bad Wörishofen

Leistungen


Eigenanreise

Reiseleiter

Halbpension

Unterkunft
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in kirchlichen Gästehäusern der mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Personentransfer lt. Programm
  • Gepäcktransfer von Schwabegg bis Bad Grönenbach
  • Eintritte und örtliche Führungen lt. Programm
  • Pilgerpass
  • Pilgerbegleitung ab Schwabegg bis Bad Grönenbach (deutschsprachig)

 

Bitte beachten: Die An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Gerne vermitteln wir Ihnen ein passendes Bahnticket. Geben Sie uns bitte hierzu Ihren gewünschten Abfahrtsort an.

Gesamtwanderstrecke: ca. 71 km

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass                                                             
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 12 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Deutschland.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden Links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Bitte beachten Sie: Aktuell sind sehr viele Länder bzw. Regionen, in die unsere Reisen führen, vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Hochrisikogebiet deklariert. Damit verbunden ist auch eine Covid-19 bedingte Reisewarnung. Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da nur vollständig Geimpfte oder Genesene an unseren Reisen teilnehmen und für diese Zielgruppe bei Rückkehr nach Deutschland auch die Quarantänepflicht entfällt, bieten wir unseren Gästen die reguläre Durchführung dieser Reisen an, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
  • Reisen in Länder bzw. Regionen, die vom RKI als Virusvariantengebiet eingestuft sind, führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Sollte Ihr Reiseland nach Ihrer Buchung zu einem Hochrisikogebiet erklärt und damit verbunden eine Covid-19 bedingte Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: Januar 2022