Blick auf die Kathedrale Santiago di Compostela, Spanien, © iStockphoto.com - vlad karavaev

Camino Francés - von Astorga nach Santiago de Compostela

Spanien - Jakobsweg - 13 Tage
Schwierigkeitsgrad: 
Gute Kondition – auch in luftigen Höhen
Die Wanderungen zeichnen sich durch besonders lange tägliche Etappen aus. Die mittleren Wanderzeiten betragen 5–8 Std. täglich (reine Gehzeit). Die max. Wegstrecke beträgt 30 km, die mittlere ca. 25 km. Höhenunterschiede von max. 400 m. ODER: Die Wanderungen finden hauptsächlich im Gebirge bzw. in gebirgigen Küstenregionen statt. Oft sind Wege schmal. Die Wanderzeiten betragen 5–8 Std. täglich (reine Gehzeit). Max. Höhenunterschied ca. 800 m.

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Transfer
Di. 26.05. - So. 07.06.2020

Beginnend in der alten Bischofsstadt Astorga pilgern wir gemeinsam nach Santiago. Nur noch der Rabanal- und der Cebreiro-Pass trennen uns vom grünen Galicien.

  • Cruz de Ferro
  • Pass von Cebreiro
  • Santiago de Compostela
alle Termine ansehen Buchen ab 1.848 € p.P

Tag 1 Anreise

26.05.2020: Morgens Flug nach Madrid und Fahrt nach Astorga. Bei einem Stadtrundgang sehen wir die Kathedrale Sta. Maria, den Bischofspalast von Antoni Gaudí und die Römermauer (1 Nacht).

Tag 2 Nach Rabanal del Camino

27.05.2020: Wir wandern zur Einsiedelei „Ecce homo“. Auf einem langsam ansteigenden Weg steigen wir hinauf zum Pass von Rabanal del Camino und von dort zum gleichnamigen Berg dorf (ca. 20 km / ca. 5,5 Std.), (1 Nacht).

Tag 3 Cruz de Ferro

28.05.2020: Durch das Dörfchen Foncebadón geht es zum Cruz de Ferro auf 1500 m, einem Eisenkreuz, an dem die Pilger traditionsgemäß einen Stein ablegen. Anschließend gelangen wir durch das Nachtigallental nach Molinaseca. Von dort fahren wir nach Ponferrada mit der Templerburg, die sich über dem Río Sil erhebt, und besuchen noch die Basilika Sta. María de la Encina (ca. 24 km / ca. 6,5 Std.), (1 Nacht).

Tag 4 Die Pforte der Vergebung

29.05.2020: Durch das fruchtbare Bierzo mit Obstbäumen und Weinfeldern wandern wir nach Villa franca del Bierzo, dem „kleinen Santiago“. Dort besichtigen wir die romanische Santiagokirche mit der „Pforte der Vergebung“ (ca. 24 km / ca. 6,5 Std.), (1 Nacht).

Tag 5 Pass von Cebreiro

30.05.2020: Vom Ausgangspunkt der heutigen Etappe steigen wir hinauf zum Grenzstein von Galicien auf der Passhöhe des Cebreiro auf 1300 m. In der Keltensiedlung mit ihren strohgedeckten Rundhütten, den Pallozas, besuchen wir die Kirche Sta. María, in der sich einst das Santo Milagro, das Kelchwunder, ereignet haben soll (ca. 19 km / ca. 5 Std.), (1 Nacht).

Tag 6 Bergabwärts nach Triacastela

31.05.2020: Nach einem kurzen Anstieg auf den Poio-Pass schweift unser Blick über die hügelige Landschaft Galiciens, bevor wir nun immer weiter bergabwärts nach Triacastela gelangen. Anschließend fahren wir zu unserem heutigen Ziel, nach Sarria (ca. 22 km / ca. 7 Std.), (1 Nacht).

Tag 7 Portomarín

01.06.2020: Die heutige Wanderung führt uns durch eine Landschaft mit stillen Tälern, waldreichen Höhen und saftigen Wiesen nach Portomarín. Dort erkunden wir den Ort mit seiner romanischen Wehrkirche S. Nicolás, die sich über dem Stausee Belesar erhebt (ca. 23 km / ca. 6 Std.), (1 Nacht).

Tag 8 Palas de Rei

02.06.2020: In Ventas de Narón haben wir den letzten Hügel überwunden, bevor wir in Palas de Rei das Tiefl and Galiciens erreichen (ca. 24 km / ca. 6,5 Std.), (1 Nacht).

Tag 9 Vor den Toren Santiago de Compostelas

03.06.2020: Die Etappe führt uns über Melide und über Castañeda nach Arzúa (ca. 29 km / ca. 9 Std.), (1 Nacht).

Tag 10 Lavacolla

04.06.2020: Wir wandern nach Lavacolla, in dessen gleichnamigem Fluss sich der mittelalterliche Pilger von Sünden und Schmutz reinigte (ca. 29 km / ca. 7,5 Std.), (1 Nacht).

Tag 11 Auf nach Santiago de Compostela

05.06.2020: Wir erreichen den Monte del Gozo, von dem aus sich uns ein erster Blick auf die Türme der Kathedrale von Santiago de Compostela bietet. In der Innenstadt Santiagos nehmen wir teil an der Pilgermesse. Am Nachmittag erkunden wir die Altstadt und besichtigen die Kathedrale und den Portico de la Gloria (ca. 11 km / ca. 3 Std.), (2 Nächte).

Tag 12 Santiago de Compostela individuell erleben

06.06.2020: Der ganze Tag steht Ihnen in Santiago zur freien Verfügung.

Tag 13 Rückreise

07.06.2020: Mittags Flug von Santiago de Compostela zurück nach Deutschland.

Das Angebot “Camino Francés - von Astorga nach Santiago de Compostela” buchen

26.05. - 07.06.2020Cruz de FerroPass von Cebreiro

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Transfer
  • Flug mit Linienmaschinen der Iberia oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der einfachen und mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Transfers lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Gepäcktransport
  • Pilgerpass
  • Reiseliteratur
  • bp-Reiseleitung ab/bis München und teilweise örtliche Führungen (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Gesamtwanderstrecke: ca. 225 km

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Buchen ab 1.848 € p.P.

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 320 €
Buchen ab 1.848 € p.P.

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 320 €
Drucken