"Das Ende der Welt" am Kap Finisterre, Spanien, © hansgeel – Fotolia.com

Camino Frances - von Sarria nach Santiago de Compostela und weiter auf dem Camino Finisterre

Spanien - Jakobsweg - 14 Tage
Schwierigkeitsgrad: 
Gute Kondition – auch in luftigen Höhen
Die Wanderungen zeichnen sich durch besonders lange tägliche Etappen aus. Die mittleren Wanderzeiten betragen 5–8 Std. täglich (reine Gehzeit). Die max. Wegstrecke beträgt 30 km, die mittlere ca. 25 km. Höhenunterschiede von max. 400 m. ODER: Die Wanderungen finden hauptsächlich im Gebirge bzw. in gebirgigen Küstenregionen statt. Oft sind Wege schmal. Die Wanderzeiten betragen 5–8 Std. täglich (reine Gehzeit). Max. Höhenunterschied ca. 800 m.

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Transfer
Fr. 01.05. - Do. 14.05.2020

Gemeinsam begeben wir uns auf die letzten 100 km des Jakobsweges von Sarria nach Santiago und erhalten die begehrte „Compostela“. Doch unser Pilgerweg endet nicht am Grab des Apostels! Wir wandern durch die reizvolle Landschaft Galiciens bis zum Kap Finisterre.

  • Ankunft am Apostelgrab in Santiago
  • Cruceiros – steinerne Wegkreuze
  • Camino Finisterre
alle Termine ansehen Buchen ab 1.859 € p.P

Tag 1 Anreise.

01.05.2020: Am Morgen fliegen wir nach Santiago de Compostela und fahren nach Sarria, wo wir unseren Pilgerpass entgegennehmen und unsere Wanderung beginnen (1 Nacht).

Tag 2 Sarria – Portomarín

02.05.2020: Unsere erste Etappe führt uns vorbei an Wiesen und durch Wälder zunächst zum Kilometerstein 100, der Grenze zum Erhalt der Pilgerurkunde. Wir passieren stille Täler und sanfte Anhöhen und überqueren den Stausee von Belesar über die Brücke von Portomarín hin zum gleichnamigen Ort. Dort lädt die romanische Wehrkirche San Nicolás zum Verweilen ein (ca. 21 km / ca. 6 Std.), (1 Nacht).

Tag 3 Portomarín – Palas de Rei

03.05.2020: Wir durchqueren die farbenreiche Umgebung beim Aufstieg auf den Monte San Antonio und erreichen Toxibó und Gonzar mit der Pfarrkirche Sta. Maria. Es geht weiter durch Heidelandschaft und an den ersten Eukalyptusbäumen vorbei nach Ventas de Narón und Ligonde. Schließlich gelangen wir nach dem kurzen Anstieg zum Alto de Rosario zu unserem heutigen Etappenziel Palas de Rei (ca. 24 km / ca. 7,5 Std.), (1 Nacht).

Tag 4 Palas de Rei – Melide

04.05.2020: Auf unserem Weg wandern wir durch mehrere Dörfer keltischen Ursprungs, bis wir Leboreiro erreichen. Hier können wir in der Dorfkirche Santa María etwas verweilen. Eine mittelalterliche Brücke führt uns  anschließend über den gleichnamigen Fluss von Furelos bis nach Melide (ca. 15 km / ca. 4 Std.), (1 Nacht).

Tag 5 Melide – Arzúa

05.05.2020: Am Morgen besteht die Möglichkeit, die Kirche Sta. María mit ihren eindrucksvollen Fresken zu besuchen. Wir verlassen Melide und gehen bis nach Peroxe, wo im Heiligen Jahr 1999 ein Jakobsbrunnen errichtet wurde. Unser Weg führt uns zur Jakobskirche nach Boente und weiter ins malerische Ribadiso, wo wir den Fluss Iso überqueren und schließlich in Arzúa ankommen (ca. 15 km / ca. 4 Std.), (1 Nacht).

Tag 6 Arzúa – Arca

06.05.2020: Reizvolle Hügellandschaften führen uns heute zunächst nach Calle, einem charakteristischen galicischen Dorf. Wir pilgern durch kleine Ortschaften bis zu unserer letzten Station vor Santiago: Arca (ca. 20 km / ca. 5,5 Std.), (1 Nacht).

Gemeinschaft unter Jakobsweg-Pilgern, Ankunft in Santiago de Compostela, Spanien, © FG Radtke

Tag 7 Arca – Santiago de Compostela

07.05.2020: Heute begeben wir uns auf die letzte Etappe, bevor wir das Apostelgrab in Santiago de Compostela erreichen. Zunächst gelangen wir nach Lavacolla, in dessen gleichnamigem Fluss sich der mittelalterliche Pilger von Sünden und Schmutz zu reinigen pflegte. Vom Monte del Gozo, dem Berg der Freude, eröffnet sich uns der Blick auf das langersehnte Santiago und die Türme seiner Kathedrale. Wir durchschreiten die historische Altstadt und können die Compostela,  unsere Pilgerurkunde,  entgegennehmen (ca. 20 km / ca. 5,5 Std.), (2 Nächte).

Kathedrale von Santiago de Compostela, Spanien, © FG Kern

Tag 8 Santiago de Compostela

08.05.2020: Vormittags bleibt uns genügend Zeit, die mittelalterlichen Gassen Santiagos auf eigene Faust zu erkunden. Mittags haben wir Gelegenheit zur Teilnahme an der feierlichen Pilgermesse. Danach besichtigen wir die Kathedrale und den Pórtico de la Gloria.

Tag 9 Santiago de Compostela – Negreira

09.05.2020: Wir verlassen Santiago und werfen auf einer Anhöhe einen letzten Blick zurück auf die Fassade der Kathedrale. Unser Pilgerweg führt über die mittelalterliche Brücke Aguapesada auf die Anhöhe Mar de Ovellas, von wo aus wir einen wundervollen Blick in das Tal haben. Wir passieren das idyllische Dorf Ponte Maceira und das ehemalige Herrengut Chancela, dessen Wappen die Überführung des Apostels darstellt. Schließlich treffen wir ein in Negreira, unserem heutigen Ziel (ca. 21 km / ca. 6 Std.), (1 Nacht).

Tag 10 Negreira – Olveiroa.

10.05.2020: Wir verlassen Negreira durch das historische Stadttor und genießen unsere Wanderung über hügelige Wald- und Eukalyptuslandschaften nach Vilaserío mit der Pfarrkirche San Pedro de Bugadillo und den charakteristischen Maisspeichern. Ein herrlicher Blick über die Region Terra de Xallas, welche für ihre Korbflechter bekannt ist, bietet sich uns auf dem Monte de Aro. Wir erreichen schließlich Olveiroa mit seiner barocken Pfarrkirche San Martín (ca. 33 km / ca. 8,5 Std.), (1 Nacht).

Tag 11 Olveiroa – Cee

11.05.2020: Beim Verlassen von Olveiroa eröffnet ein einmaliger Blick auf den Fluss Xallas. Wir pilgern weiter nach Hospital, wo sich einst ein einfaches Pilgerhospiz befand. Schließlich kommen wir zur Anhöhe von O Cruceiro da Armada und erkennen in der Ferne zum ersten Mal das Kap Finisterre. Der Abstieg führt uns danach direkt nach Cee, der größten Gemeinde im Küstengebiet der Costa da Morte (ca. 20 km / ca. 5 Std), (1 Nacht).

Tag 12 Cee – Finisterre

12.05.2020: Die letzte Tagesetappe unserer Wanderung bietet spektakuläre Ausblicke auf die galicischen Küsten. Vorbei am Strandort Estorde geht es weiter durch den hübschen Fischerort Sardiñeiro entlang der Strandallee von Langosteira nach Finisterre (ca. 14 km / ca. 4 Std.), (2 Nächte).

"Das Ende der Welt" am Kap Finisterre, Spanien, © hansgeel – Fotolia.com

Tag 13 „Ende der Welt“ am Kap Finisterre

13.05.2020: Heute erkunden wir die Umgebung von Finisterre. Wir wandern zum Leuchtturm am mystischen Felsenkap hinauf und erreichen den Kilometerstein 0. Anschließend lädt der Sandstrand von Langosteira ein, die Seele baumeln zu lassen und das Ambiente des beschaulichen Fischerdorfes zu genießen (ca. 3 km / ca. 1 Std.).

Tag 14 Rückreise

14.05.2020: Vormittags Transfer zum Flughafen in Santiago de Compostela und Rückflug nach München.

Das Angebot “Camino Frances - von Sarria nach Santiago de Compostela und weiter auf dem Camino Finisterre” buchen

01.05. - 14.05.2020Ankunft am Apostelgrab in SantiagoCruceiros – steinerne Wegkreuze

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Transfer
  • Flug mit Linienmaschinen der Iberia oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der einfachen und mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Transfers lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Gepäcktransport
  • Pilgerpass
  • Reiseliteratur
  • bp-Reiseleitung ab/bis München sowie teilweise örtliche Führungen (alle deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung


Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Gesamtwanderstrecke: ca. 206 km
Ausnahme: anspruchsvollere Wanderung am 10. Tag, die auf eigene Kosten mit dem Taxi abgekürzt werden kann.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Buchen ab 1.859 € p.P.

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 390 €
Buchen ab 1.859 € p.P.

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 390 €
Drucken