Portugal_Pfeil_c_FGNicola_Kopp_de_Vargas_upload.jpg, © Bayerisches Pilgerbüro

Der portugiesische Jakobsweg - von Porto nach Tui

Spanien - Jakobsweg - 8 Tage
Schwierigkeitsgrad: 
Ausdauernde Wanderer
Die Wanderungen zeichnen sich durch lange tägliche Etappen aus. Die mittleren Wanderzeiten betragen 4–6 Std. täglich (reine Gehzeit). Die max. Wegstrecke beträgt 25 km, die mittlere ca. 20 km. Höhenunterschiede von max. 300 m. ODER: Die Wanderungen zeichnen sich durch größere Steigungen in gebirgigem Gelände aus. Die mittleren Wanderzeiten betragen 4–6 Std. täglich (reine Gehzeit). Die max. Wegstrecke beträgt 15 km. Höhenunterschiede von max. 600 m.

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder
So. 26.04. - So. 03.05.2020

In der Gemeinschaft der Pilgergruppe erleben wir den Camino Portugués auf portugiesischer Seite: kleine verwinkelte Dörfer, die ländliche Gastfreundschaft, eine Landschaft zwischen Maisfeldern und Weinbergen, viel Kultur und kleine Kirchen, die zum Verweilen einladen.

  • Altstadt von Porto
  • Römerbrücke in Ponte de Lima
  • Kathedrale von Tui

 

 

alle Termine ansehen Buchen ab 1.325 € p.P

Tag 1 Anreise

26.04.2020: Morgens Flug nach Porto und Transfer zum Hotel. Wir entdecken anschließend gemeinsam die Stadt am Fluss Douro, der 5 km westlich von Portos Zentrum in den Atlantik mündet und die Bischofs- und Universitätsstadt zu einer der schönsten des Landes macht (1 Nacht).

Tag 2 Porto und Joudina – Arcos

27.04.2020: Am Vormittag unternehmen wir einen Rundgang durch die Altstadt von Porto, besuchen die Kathedrale und stimmen uns bei einer kleinen Andacht auf unseren Camino ein. Mittags Transfer nach Joudina. Von dort pilgern wir von der kleinen Kirche los, unser Weg führt durch kleine Ortschaften nach Vilarinho und weiter bis Arcos (ca.12 km / ca. 3 Std.), (1 Nacht).

Tag 3 Arcos – Barcelos

28.04.2020: Wir wandern nach São Pedro de Rates, wo die romanische Kirche mit ihrer sehr schönen Hauptfassade zu sehen ist. Dann geht es weiter durch die kleinen Orte Pedra Furada und Pereira nach Barcelos. Diese Stadt ist vor allem für die „Legende um den gebratenen Hahn“ und ihre Keramikarbeiten bekannt. Es bleibt uns Zeit für einen Rundgang durch dieses interessante Städtchen mit seinen vielen Kirchen und dem einladenden Hauptplatz (ca. 20 km / ca. 5,5 Std.), (1 Nacht).

Tag 4 Barcelos – Ponte de Lima

29.04.2020: Durch Vila Boa führt der Weg durch wunderschöne Landschaft zum Alto da Portela. Ein idyllischer Ort für eine kleine Pause liegt bei der mittelalterlichen Brücke Ponte de Táboas. Am Abend erreichen wir Ponte de Lima (aufgrund der sehr langen Etappe besteht die Möglichkeit, einen Teil mit Taxen zu überbrücken) (ca. 33 km / ca. 10 Std.), (2 Nächte).

Tag 5 Ponte de Lima – Rubiães

30.04.2020: Die heutige Etappe führt uns durch Wälder und Weinberge. Beim Verlassen von Ponte de Lima überqueren wir die römische Brücke und pilgern immer wieder an den bekannten Quintas (Landhäuser) vorbei. Ab Labruja steigt der Weg an, doch die herrliche Landschaft entlohnt für alle Mühen. Rücktransfer nach Ponte de Lima (ca. 18 km / ca. 5 Std.).

Tag 6 Rubiães – Tui

01.05.2020: Transfer nach Rubiães. Nach mehreren Tagen in Portugal erreichen wir heute Spanien. Zuerst ist ein Anstieg zum Wallfahrtsort São Benito zu überwinden. In Fontoura, wo auch die Königin Isabel von Portugal auf dem Weg nach Santiago übernachtete, lohnt die Kirche São Miguel einen Besuch. Gegen Ende der Etappe erreichen wir die mit der Nachbarstadt Tui verbundene Stadt Valença, in der sich ein Bummel durch die von der Festungsmauer umschlossene malerische Altstadt anbietet. Über die internationale Brücke betreten wir schließlich Tui, das Ziel unseres Jakobsweges (ca. 20 km / ca. 5,5 Std.), (2 Nächte).

Tag 7 Bischofsstadt Tui

02.05.2020: Am Morgen besichtigen wir die prachtvolle romanisch-gotische Kathedrale von Tui. Anschließend lädt die gemütliche Altstadt zu einem Spaziergang durch ihre engen Gassen ein. Es bleibt noch etwas Zeit zum Erholen und um unseren Camino Revue passieren zu lassen.

Tag 8 Rückreise

03.05.2020: Frühe Fahrt zum Flughafen Porto und Rückflug nach München.

Das Angebot “Der portugiesische Jakobsweg - von Porto nach Tui” buchen

26.04. - 03.05.2020Altstadt von PortoRömerbrücke in Ponte de Lima

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Eintrittsgelder
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der einfachen und mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Transfers lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Gepäcktransport
  • Pilgerpass
  • Reiseliteratur
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung


Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Gesamtwanderstrecke: ca. 103 km
Ausnahme: Anspruchsvolle Wanderung am 4. Tag

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Buchen ab 1.325 € p.P.

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 235 €
Buchen ab 1.325 € p.P.

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 235 €
Drucken