Wallfahrtsort Fátima, Portugal, © saiko3p - Fotolia.com

Wallfahrt des Fátimaweltapostolats

Portugal - Pilgerreisen - 7 Tage
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise besteht für Sie täglich die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes (An- und Abreisetag können davon ausgenommen sein). Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Zudem können Sie je nach Reise auch die spirituellen Angebote vor Ort nutzen (z. B. Lichterprozession, Kreuzweg, Stundengebet in Klöstern). Darüber hinaus laden wir Sie täglich zu Zeiten der Besinnung ein (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Reiseleiter

  • Vollpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder

  • Unterkunft
So. 11.09. - Sa. 17.09.2022

Jährlich kommen Millionen von Pilgern zum „Altar der Welt“. Auf unserer Wallfahrt lernen wir die Geschichte rund um das Heiligtum von Fátima kennen und unternehmen Ausflüge zu weiteren wichtigen Stätten des Glaubens.

  • Wallfahrtsfeierlichkeiten am Sonntag
  • Kreuzweg
  • Kloster Alcobaça
alle Termine ansehen Buchen ab 1.298 € p.P

Tag 1 Anreise

11.09.2022: Vormittags fliegen wir nach Lissabon. Wir fahren zunächst nach Viana do Alentejo zum Santuário Nossa Senhora de Aires. In der Wallfahrtskirche wird ein Bildnis der früheren  Schutzheiligen Nossa Senhora da Piedade verehrt. Anschließend geht es weiter nach Fátima. Unser erster Weg führt zur Erscheinungskapelle, dem Herzstück des Wallfahrtsortes mit der Statue „Unserer Lieben Frau“. Im Kerzenlicht der abendlichen Lichterprozession übt das Marienheiligtum eine ganz besondere Anziehungskraft aus.

Tag 2 Die Seherkinder von Fátima

12.09.2022: Wir beginnen den Tag mit einem feierlichen Gottesdienst in der Erscheinungskapelle. Anschließend unternehmen wir einen Rundgang im Heiligen Bezirk. Hier besichtigen wir mit der neuen Kirche der hl. Dreifaltigkeit auch die viertgrößte katholische Kirche der Welt. Ein kleiner Film über die Seherkinder lässt uns noch tiefer indie Geheimnisse von Fátima eintauchen Nachmittags folgen wir dem idyllisch gelegenen „Ungarischen Kreuzweg“ durch ein Wäldchen bis zur Stephanskapelle und nach Aljustrel, dem Geburtsort der Seherkinder.

Mit Blütenblättern grüßen Pilger die Marienstatue in Fátima, Portugal, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 3 Wallfahrtsfeierlichkeiten am Erscheinungstag

13.09.2022: Ein ganz besonderes Erlebnis sind die großen Wallfahrtsfeierlichkeiten mit dem Internationalen Gottesdienst vor der Basilika und der festlichen Prozession mit der Marienstatue von Fátima. Am Nachmittag besteht Gelegenheit, das persönliche Gebet zu suchen. Es empfiehlt sich auch der Besuch der Ausstellung „Licht und Frieden“.

Tag 4 Ausflug nach Alcobaça und Peniche

14.09.2022: Nach dem Frühstück fahren wir zum ehemaligen Zisterzienserkloster Alcobaça. Es ist eine der größten Klosteranlagen Portugals und galt lange als geistliches Zentrum des Landes. Anschließend geht es an den Atlantik nach Peniche. Auf unserem Rundgang durch den Ort sehen wir das Heiligtum Nossa Senhora dos Remédios sowie die Kirchen São Pedro und Misericórdia. Am Strand von Peniche lassen wir den Ausflug ausklingen, bevor es zurück nach Fátima geht.

Tag 5 In Fátima

15.09.2022: Vormittags feiern wir einen gemeinsamen Gottesdienst in Fátima. Danach kann jeder für sich die heiligen Stätten in Ruhe auf sich wirken lassen, das persönliche Gebet suchen und am späten Nachmittag an der eucharistischen Prozession teilnehmen.

Tag 6 Ausflug in den Norden

16.09.2022: Heute unternehmen wir einen Ausflug nach Coimbra, traditionsreiche Universitäts- und ehemalige Hauptstadt Portugals. Wir besuchen den Carmel, wo Lucia, eines der Seherkinder, ab 1948 als Karmelitin lebte. Wir feiern die hl. Messe und besuchen das Museum über Schwester Lucia. Bei einem typischen Mittagessen stärken wir uns. Der Nachmittag steht in Coimbra zur freien Verfügung.

Tag 7 Lissabon und Rückreise

17.09.2022: Nach unserem morgendlichen Abschlussgottesdienst in Fátima geht es weiter nach Lissabon. Wir unternehmen eine kurze Rundfahrt durch die portugiesische Hauptstadt. Anschließend geht es weiter zum Flughafen, von wo aus wir zurück nach Frankfurt fliegen.

Das Angebot “Wallfahrt des Fátimaweltapostolats” buchen

11.09. - 17.09.2022Wallfahrtsfeierlichkeiten am SonntagKreuzweg

Leistungen


Reiseleiter

Vollpension

Flug

Eintrittsgelder

Unterkunft
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der mittleren Kategorie
  • Vollpension, am 4. Tag Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm ab/bis Flughafen Lissabon (keine Busfahrten am 3. und 5. Tag vorgesehen)
  • Eintrittsgelder für Kloster Alcobaça und Universität Coimbra
  • Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • Geistliche Begleitung ab/bis Frankfurt sowie örtliche Führungen (alle deutschsprachig)

 

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt in Fátima im Hotel Domus Pacis (www.domuspacisfatimahotel.com)

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 298 €
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Portugal.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden Links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Bitte beachten Sie: Aktuell sind sehr viele Länder bzw. Regionen, in die unsere Reisen führen, vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Hochrisikogebiet deklariert. Damit verbunden ist auch eine Covid-19 bedingte Reisewarnung. Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da nur vollständig Geimpfte oder Genesene an unseren Reisen teilnehmen und für diese Zielgruppe bei Rückkehr nach Deutschland auch die Quarantänepflicht entfällt, bieten wir unseren Gästen die reguläre Durchführung dieser Reisen an, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
  • Reisen in Länder bzw. Regionen, die vom RKI als Virusvariantengebiet eingestuft sind, führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Sollte Ihr Reiseland nach Ihrer Buchung zu einem Hochrisikogebiet erklärt und damit verbunden eine Covid-19 bedingte Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: Januar 2022