Baptisterium der heiligen Lydia bei Philippi, Griechenland, © Kisa_Markiza – Fotolia.com

Auf den Spuren von Lydia und Paulus in Nordgriechenland

Griechenland - Pilgerreisen - 7 Tage
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise bieten wir mehrmals die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes. Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Zudem können Sie je nach Reise auch spirituelle Angebote vor Ort nutzen (z. B. Lichterprozession, Kreuzweg, Stundengebet in Klöstern). Des Weiteren laden wir Sie täglich zum Innehalten ein (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Transfer
Sa. 17.09. - Fr. 23.09.2022

„Eine Frau namens Lydia, eine Purpurhändlerin, hörte zu ... der Herr öffnete ihr das Herz.“ So beginnt laut Apg 16,14 die Geschichte des Christentums in Europa.Erleben Sie eine spannende Reise mit besonderen Sehenswürdigkeiten und interessanten Begegnungen.

  • Auf den Spuren von Lydia und Paulus
  • Metropole Thessaloniki
  • Besuch des Frauenklosters Kosma Etolou
alle Termine ansehen Buchen ab 1.398 € p.P
Karte, Frauenpilgerreise auf den Spuren von Lydia und Paulus in Nordgriechenland, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

17.09.2022: Flug von München nach Thessaloniki. Unterwegs sehen wir die weltberühmten Meteora-Klöster und erreichen Kalambaka (1 Nacht).

Tag 2 Metropole Thessaloniki

18.09.2022: Am Morgen erfahren wir bei unserer Besichtigung mehr über die Meteora-Klöster. Danach kommen wir nach Veria, wo wir am Paulusdenkmal eine Andacht feiern. Im Anschluss fahren wir nach Thessaloniki. (2  Nächte).

Tag 3 „Nymphe am Thermaischen Golf“

19.09.2022: Ein Stadtrundgang führt uns zum Galeriusbogen. Wir besuchen ausgewählte byzantinische Kirchen, die schöne Altstadt – „Ladadika“ und genießen den Blick auf Stadt und Meer von der Oberstadt. Bei der  Klosterkirche Latomou sehen wir verschiedene beieinanderliegende Friedhöfe (evangelisch, armenisch und orthodox) und gehen den Thessalonicher Friedensweg. Das Abendessen nehmen wir nach Möglichkeit bei der evangelischen Pfarrerin ein. Sie erzählt über Diaspora und caritatives Engagement.

Tag 4 Zu Besuch im Frauenkloster

20.09.2022: Wir fahren zum Frauenkloster Kosma Etolou. Hier gewähren uns die Nonnen Einblicke in ihr Kloster. Danach geht es nach Arnea, wo wir in einem der vielen hübschen Restaurants essen, einen Kaffee genießen oder typisch griechische Produkte einkaufen können. Die Kirche St. Stefan erzählt uns ihre ganz eigene Geschichte. Anschließend fahren wir weiter nach Kavala, wo wir einen kulinarischen Stadtbummel unternehmen, der uns als Abendessen dient (3 Nächte).

Baptisterium der heiligen Lydia bei Philippi, Griechenland, © Kisa_Markiza – Fotolia.com

Tag 5 Ursprung der christlichen Mission

21.09.2022: Wir erreichen Philippi, wo Paulus die erste christliche Gemeinde auf europäischem Boden gründete. Wie der Apostel wandern wir ein Stück auf der Via Egnatia (ca. 1,5 km). An der Taufstelle der Lydia begegnen wir dem orthodoxen Priester und halten eine Andacht. Nach einem gemeinsamen Picknick besichtigen wir die Reste des griechischen Theaters, des Forums sowie der frühbyzantinischen Basiliken. Das Abendessen nehmen wir heute in einem Fischrestaurant ein.

Tag 6 Kavala, das frühere Neapolis

22.09.2022: In Kavala ging der Apostel Paulus im Jahr 49 an Land. Wir besuchen das Kastell aus byzantinischer Zeit, das Imaret und weitere Sehenswürdigkeiten. Mit der Bummelbahn fahren wir zur Burg.

Tag 7 „Auf Wiedersehen – Geia sas!”

23.09.2022: Der Vormittag steht heute zur freien Verfügung. Mittags fahren wir zurück nach Thessaloniki. Rückflug nach München.

Das Angebot “Auf den Spuren von Lydia und Paulus in Nordgriechenland” buchen

17.09. - 23.09.2022Auf den Spuren von Lydia und PaulusMetropole Thessaloniki

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Transfer
  • Flug mit Linienmaschinen der Aegean Airlines in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie inklusive der anfallenden Hotelsteuer
  • Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Reisebegleitung ab/bis Osterhofen bzw. Altötting und einheimische Reiseleitung (alle deutschsprachig)
  • ggf. Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl

 

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Die Mindestteilnehmerzahl  für diese Reise beträgt 25 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 185 €
  • Transfergebühren: 45 €
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Griechenland.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden Links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Bitte beachten Sie: Aktuell sind sehr viele Länder bzw. Regionen, in die unsere Reisen führen, vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Hochrisikogebiet deklariert. Damit verbunden ist auch eine Covid-19 bedingte Reisewarnung. Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da nur vollständig Geimpfte oder Genesene an unseren Reisen teilnehmen und für diese Zielgruppe bei Rückkehr nach Deutschland auch die Quarantänepflicht entfällt, bieten wir unseren Gästen die reguläre Durchführung dieser Reisen an, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
  • Reisen in Länder bzw. Regionen, die vom RKI als Virusvariantengebiet eingestuft sind, führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Sollte Ihr Reiseland nach Ihrer Buchung zu einem Hochrisikogebiet erklärt und damit verbunden eine Covid-19 bedingte Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: Januar 2022