Farbenprächtige Herbstlaubfärbung am Kawaguchiko-See – im Hintergrund der „heilige Berg“ Fuji, eine der Hauptattraktionen Japans, © THATREE – stock.adobe.com

Japan - Land des Lächelns

Japan - Studienreisen - 12 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Bahn

  • Bus

  • Eintrittsgelder
Mi. 02.11. - So. 13.11.2022

Erleben Sie die Höhepunkte Japans, ein Land, das gleichermaßen mit seinem Tempo wie auch mit seiner Idylle überrascht. Zur Herbstlaubfärbung Anfang November erleben Sie die japanischen Landschaften von ihrer schönsten Seite!

  • quirlige Metropole Tokio
  • alte Kaiserstadt Kyoto
  • heiliger Berg Fuji
alle Termine ansehen Buchen ab 4.195 € p.P
Karte, Japan - Land des Lächelns, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

02.11.2022: Am Nachmittag Direktflug von Deutschland nach Tokio.

Azakusa Tempel in Tokio, Japan, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 2 Ankunft in Tokio

03.11.2022: Nach Erledigung der Einreiseformalitäten fahren wir gegen Mittag ins Herz der Megacity. Im traditionellen Stadtteil Asakusa mischen wir uns im Kannon-Tempel, welcher der Göttin der Barmherzigkeit geweiht ist, unter die Gläubigen. Der Weg dorthin führt durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Am Ufer des Sumida-Flusses werfen wir einen Blick auf den Fernsehturm Sky Tree – mit 634 m eines der höchsten Bauwerke der Welt! Anschließend Fahrt zum Hotel (3 Nächte in Tokio).

Tag 3 In Tokio

04.11.2022: Heute entdecken wir weitere Highlights Tokios: Den Auftakt macht der Meiji-Schrein, eine in einen weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte für Kaiser Meiji und dessen starke Verbindung mit dem Shinto, der alten Naturreligion Japans. Im Stadtteil Shinjuku bietet das höchste Rathaus der Welt von der Aussichtsetage auf über 200 m Höhe einen großartigen Panoramablick, und beim Bummel durch das vornehme Stadtviertel Ginza genießen wir das modische Flair der eleganten Boutiquen und Geschäfte.

Tag 4 Ausflug nach Nikko

05.11.2022: Der Tagesausflug zum UNESCO-Welterbe Nikko gehört zu den kulturellen Höhepunkten unserer Japanreise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko aus. Wir besuchen den Taiyuin-Tempel und bestaunen die prächtigen Holzschnitzereien am Tosho-gu. Nikkos wichtigster Schrein wurde im 17. Jh., der Blütezeit von Architektur und Kunst in Japan, geschaffen.

Farbenprächtige Herbstlaubfärbung am Kawaguchiko-See – im Hintergrund der „heilige Berg“ Fuji, eine der Hauptattraktionen Japans, © THATREE – stock.adobe.com

Tag 5 Tokio – Kamakura – Fuji-Hakone-Nationalpark

06.11.2022: Morgens Fahrt nach Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Wir besichtigen den berühmten Großen Buddha, den Hachimangu-Shinto-Schrein und den imposanten Hasedera-Tempel, in dem die elfköpfige Göttin der Barmherzigkeit steht – aus einem einzigen Stück Holz geschnitzt! Bei der anschließenden Busfahrt durch das Fünf-Seen-Gebiet bieten sich bei klarer Sicht fantastische Ausblicke auf den wunderbar geformten 3776 m hohen Berg Fuji-san, der wegen seiner Bedeutung als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen wurde (1 Übernachtung in Hakone).

Tag 6 Hakone – Matsumoto – Nagano

07.11.2022: Wir überqueren die Japanischen Alpen, und bei schönem Wetter breitet sich das Panorama der über 3000 m hohen Bergkette vor uns aus. In Matsumoto besuchen wir eine der besterhaltenen Burgen Japans aus dem 16. Jh., die wegen ihres schwarzen Anstrichs auch „Krähenburg“ genannt wird. Zum Abschluss des Tages besuchen wir in Nagano, dem Austragungsort der Olympischen Winterspiele von 1998, noch den eindrucksvollen Zenkoji-Tempel, ein beliebtes buddhistisches Pilgerziel, wo wir nach dem Schlüssel der Erleuchtung suchen dürfen (1 Nacht in Nagano).

Tag 7 Nagano – Takaoka – Kanazawa

08.11.2022: In Takaoka besichtigen wir den sehenswerten Zuiryu-ji Tempel, bevor wir nach Kanazawa weiterfahren. Hier schlendern wir durch den herrlichen Landschaftsgarten Kenroku-en, einen der drei berühmtesten Gärten Japans, durch das alte Nagamachi-Samuraiviertel und den mysteriösen Ninja-Tempel Myoryu-ji mit seinen vielen Geheimverstecken (1 Nacht in Kanazawa).

Tag 8 Kanazawa – Fukui (Eihei-ji) – Amanohashidate – Kyoto

09.11.2022: Auf der Fahrt in Richtung Kyoto besichtigen wir den 1244 gegründeten Eihei-ji, den „Tempel des Ewigen Friedens“. Dieser ausgedehnte Tempel- und Klosterkomplex besteht aus über 70 durch überdachte Korridore miteinander verbundenen Tempeln und ist eine der bedeutendsten Zen-Stätten Japans. Weiter geht es nach Amanohashidate, eine der berühmtesten Naturschönheiten Japans, oft abgebildet in der Tuschemalerei des Mittelalters. Wir wandern über die ca. 3,5 km lange Landbrücke und fahren mit der Zahnradbahn zu einem Aussichtspunkt. Am Abend Ankunft in Kyoto (3 Nächte).

Goldener Tempel, Japan, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 9 Kaiserliches Kyoto

10.11.2022: Die ehemalige Kaiserstadt stellt mit ihrer Fülle an großartigen Kulturgütern das Glanzlicht auch unserer Japanreise dar. Eine wechselvolle Geschichte hat der Stadt ihr einzigartiges kulturelles Erbe hinterlassen und die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine werden uns heute in den Bann ziehen. Dazu zählen der Ryoan-ji Tempel (UNESCO-Welterbe) mit dem schönsten Zen-Garten Japans, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkaku-ji, UNESCO-Welterbe) und die Nijo-Residenz (UNESCO-Welterbe) des Tokugawa-Shogunats, in der wir uns in das Palastleben jener Zeit zurückversetzt fühlen. Zum Abschluss des Tages locken die zahlreichen Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi zu einem Einkaufsbummel.

 

Tag 10 In Kyoto

11.11.2022: Wir besuchen Sanjusangen-do, die Halle der 1001 vergoldeten Buddhastatuen – ein eindrucksvoller Anblick! Mit unserem Bus fahren wir danach weiter zum Fushimi-Inari-Schrein, dessen schier endlose Schreintor-Galerien zu einem Spaziergang einladen. Anschließend geht es in die berühmte Tee-Stadt Uji, wo wir die bezaubernde Gartenanlage des Byodo-in besichtigen. Abends bummeln wir durch das Geisha-Viertel Gion und tauchen durch die beleuchteten Tempel in eine ganz besondere Atmosphäre ein.

Tag 11 Mit dem Shinkansen nach Tokio

12.11.2022: Mit dem Superschnellzug Shinkansen sausen wir zurück nach Tokio. An unserem letzten Tag in Tokio flanieren wir über die elegante Einkaufsstraße Omote-Sando und besichtigen das Kunstmuseum Nezu mit seinem verwunschenen japanischen Garten. Am Abend besteht Gelegenheit zur Teilnahme am Gottesdienst im Franciscan Chapel Center, der englischsprachigen röm.-katholischen Gemeinde der Erzdiözese Tokio (1 Nacht in Tokio).    

Tag 12 Rückreise

13.11.2022: Gegen Mittag Direktflug nach München – Ankunft am späten Nachmittag.

Das Angebot “Japan - Land des Lächelns” buchen

02.11. - 13.11.2022quirlige Metropole Tokioalte Kaiserstadt Kyoto

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Bahn

Bus

Eintrittsgelder
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren und gehobenen Kategorie
  • 10 × Frühstück und ein typisches Abendessen (5. Tag)
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Bahnfahrt 2. Klasse mit dem Shinkansen von Kyoto nach Tokio
  • Fahrt mit der Zahnradbahn am 8. Tag
  • ggf. Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis München sowie einheimische Reiseleitung (alle deutschsprachig)

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

ƒHinweis: bei der Übernachtung im Ryokan-Hotel in Hakone (5. Tag) sind Einzelzimmer nur sehr beschränkt verfügbar und können deshalb nicht garantiert werden. Die Ryokan sind altehrwürdige, traditionsreiche japanische Gasthäuser, die nicht auf Einzelpersonen ausgelegt sind.

Reisedokumente: Reisepass, dieser muss noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültig sein.
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:  Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 665 €
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Japan.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden Links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Bitte beachten Sie: Aktuell sind sehr viele Länder bzw. Regionen, in die unsere Reisen führen, vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Hochrisikogebiet deklariert. Damit verbunden ist auch eine Covid-19 bedingte Reisewarnung. Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da nur vollständig Geimpfte oder Genesene an unseren Reisen teilnehmen und für diese Zielgruppe bei Rückkehr nach Deutschland auch die Quarantänepflicht entfällt, bieten wir unseren Gästen die reguläre Durchführung dieser Reisen an, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
  • Reisen in Länder bzw. Regionen, die vom RKI als Virusvariantengebiet eingestuft sind, führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Sollte Ihr Reiseland nach Ihrer Buchung zu einem Hochrisikogebiet erklärt und damit verbunden eine Covid-19 bedingte Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: Januar 2022