Die Brücke über die Neretva in Mostar, Bosnien und Herzegowina, © sergiifigurnyi – stock.adobe.com

Unentdecktes Südosteuropa

Serbien - Studienreisen - 11 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Bus

  • Eintrittsgelder
-

... die bewegt und berührt und das Bild in unseren Köpfen korrigiert: welch faszinierendes Stück Europa!

  • Waldklöster in Serbien
  • See Rama – ein verstecktes Juwel
  • Brücke von Mostar
  • Panoramafahrt mit der Schmalspurbahn
  • Wein- und Kaffeeverkostung

 

alle Termine ansehen
Karte, Unentdecktes Südosteuropa – eine Reise durch Serbien, Bosnien und Herzegowina, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

Flug nach Belgrad. Wir besichtigen die Höhepunkte der serbischen Hauptstadt (2 Nächte).

Tag 2 Fruška Gora – der „Heilige Berg“

In Fruška Gora erleben wir die serbisch- orthodoxen Waldklöster Krušedol und Grgetek. Im Barockstädtchen Sremski Karlovci probieren wir den Wein der Vojvodina und erreichen über Stari Slankamen das kulturelle Zentrum Novi Sad.

Tag 3 Klöster im Ovčargebirge

Eine der schönsten Schluchten Serbiens gräbt sich zwischen die Gebirge Ovčar und Kablar, den Fluss säumen links und rechts zahlreiche Klöster. Wir besuchen auch das über Landesgrenzen bekannte Kloster Žiča. Übernachtung in Vrnjacka Banja (1 Nacht).

Tag 4 Durch das Ibartal

In einem Gebirgskessel liegt umgeben von einer Wehrmauer eines der bedeutendsten mittelalterlichen Klöster Serbiens: Studenica. Das Kloster wird als die Wiege des serbischen Königreiches angesehen. Unterwegs durch das Ibartal sehen wir die Klöster Gradac und Đurđevi Stupovi. Bevor wir in Novi Pazar ankommen, lernen wir die Peterskirche, einen der ältesten Sakralbauten auf dem Balkan kennen (1 Nacht).

Tag 5 Weltkulturerbe Stari Ras

In der Ruine Gradina sehen wir die Reste der ältesten mittelalterlichen Festung. In den Klöstern Sopoćani und Mileševa schlummern herausragende Freskenmalereien. Abschließend unternehmen wir eine Panoramafahrt mit der Schmalspurbahn „Sarganer Acht“. Übernachtung in Zlatibor (1 Nacht).

Tag 6 Auf dem Weg nach Sarajevo

Hinter der serbisch-bosnischen Grenze erreichen wir Višegrad mit seiner berühmten Brücke. Der Weg führt uns durch den Tjentište-Nationalpark in die bosnische Hauptstadt (2 Nächte).

Tag 7 Sarajevo

Wer die Stadt von den umliegenden Anhöhen betrachtet, dem fallen die unzähligen kleinen Minarette auf! Während eines Spaziergangs durch die Baščaršija sehen wir die Moscheen und besuchen die Karawanserei. Im Anschluss erkunden wir das Tunnelmuseum.

Tag 8 Von Sarajevo zum See Rama

Wir verlassen Sarajevo und fahren über Jablanica zum See Rama. Im Franziskanerkloster – die „Oase des Friedens“ – werden wir heute Nacht wohnen. Das Kloster wurde zum Nationaldenkmal von Bosnien und Herzegowina erklärt. Am Abend unternehmen wir eine kleine Wanderung und genießen die letzten Sonnenstrahlen, die sich im See spiegeln. (1 Nacht).

Die Brücke über die Neretva in Mostar, Bosnien und Herzegowina, © sergiifigurnyi – stock.adobe.com

Tag 9 Mostar

In Mostar erinnert uns die berühmte Brücke über die Neretva an die schwierige Vergangenheit der Stadt. Heute Abend haben wir genügend Zeit für einen Bummel durch die Gassen der Stadt (2 Nächte).

Tag 10 Durch die grüne Weite der Herzegowina

Zunächst besuchen wir das Derwisch-Haus mit der Buna-Quelle in Blagaj. Später kommen wir in den kleinen Ort Počitelj. Orientalische Architektur mit einem osmanischen Einschlag verleiht dem Ort seinen Charme. Zum  Tagesausklang durchstreifen wir mit Booten das Feuchtbiotop Hutovo Blato.

Tag 11 Rückreise

Wir nehmen noch Impressionen von Dubrovnik mit, bevor wir den Rückfl ug antreten.

Das Angebot “Unentdecktes Südosteuropa” buchen

Waldklöster in SerbienSee Rama – ein verstecktes Juwel

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Bus

Eintrittsgelder
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren und gehobenen Kategorie (1 Übernachtung in einem Kloster)
  • Halbpension
  • Kaffeeverkostung in Mostar
  • Weinprobe am 2. Tag
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Panoramafahrt mit der Schmalspurbahn „Sarganer Acht“
  • Bootsfahrt in Hutovo Blato
  • Reiseliteratur
  • ggf. Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis München sowie einheimische Reiseleitung (alle deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Reisedokumente: Reisepass, dieser muss noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültig sein.
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021