Die schwebenden Klöster von Meteora, Griechenland, © Istockphoto.com©spastonov

Griechenland - auf den Spuren von Paulus und Lydia

Griechenland - Pilgerreisen - 8 Tage
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise bieten wir mehrmals die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes. Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Zudem können Sie je nach Reise auch spirituelle Angebote vor Ort nutzen (z. B. Lichterprozession, Kreuzweg, Stundengebet in Klöstern). Des Weiteren laden wir Sie täglich zum Innehalten ein (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder

  • Unterkunft
-

Vor mehr als 2000 Jahren gelangte der christliche Glaube über Griechenland nach Europa. In Philippi und Kavala begegnen uns Paulus und Lydia, Thessaloniki und Athen erzählen von Antike und Neuzeit und über allem schweben die einzigartigen Klöster von Meteora.

  • aufstrebende Hafenstadt Thessaloniki
  • die schwebenden Meteora-Klöster
  • Führung und Verkostung in einem Weingut
  • Athen - Wiege der Demokratie
  • Besuch einer Ikonen-Werkstatt
alle Termine ansehen
Karte, Auf den Spuren von Paulus und Lydia, Griechenland, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

Flug nach Thessaloniki. Nach Ankunft in der zweitgrößten Stadt Griechenlands stimmen wir uns bei einem Besuch der Oberstadt mit Stadtmauern und Festungsanlage auf die nächsten Tage ein (2 Nächte).

Baptisterium der heiligen Lydia bei Philippi, Griechenland, © Kisa_Markiza – Fotolia.com

Tag 2 Kavala und Philippi – die Anfänge der christlichen Mission

Unser ganztägiger Ausflug führt uns heute zuerst nach Kavala, dem Ort der Ankunft des Apostel Paulus in Griechenland, wo wir die Nikolauskirche mit dem Paulusdenkmal sowie die Überreste der byzantinischen Festung besuchen. Im nahegelegenen Philippi, das erst 2016 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde, hören wir von den Reisen des Apostels Paulus und der ersten christlichen Gemeindegründung auf europäischem Boden. Hier begegnen wir auch der ersten Christin Europas: an der Taufstelle der Lydia feiern wir einen gemeinsamen Gottesdienst. Anschließend sehen wir Reste des griechischen Theaters, des Forums sowie der frühbyzantinischen Basiliken.

Tag 3 Thessaloniki, Paulusstätte Beröa und Vergina

Heute erkunden wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der „Nymphe am Thermaischen Golf“: den berühmten „Weißen Turm“, die Rotunde des Galerius, den Galeriusbogen sowie ausgewählte byzantinische Kirchen, wie z.B. Agia Sophia. Die byzantinische Kirche des hl. Dimitrios (Schutzpatron der Stadt) und die malerische Altstadt „Ladadika“ dürfen dabei nicht fehlen. Am Nachmittag fahren wir nach Beröa, wo wir das Denkmal des Apostels Paulus besichtigen, welches an sein Wirken erinnert. Hier feiern wir einen gemeinsamen Gottesdienst. Weiter erwartet uns Vergina, die antike Stadt, einst Erholungsort von König Phillipp und berühmt für die mythischen Goldschätze und die Königsgräber. Am Abend beziehen wir in Trikala, unweit der Meteora-Klöster, unser Quartier (1 Nacht).

Die schwebenden Klöster von Meteora, Griechenland, © Istockphoto.com©spastonov

Tag 4 Meteora – Klöster zwischen Himmel und Erde

Auf steilen dunkelgrauen Felsen gelegen faszinieren uns die weltberühmten Meteora-Klöster. Seit dem 14. Jh. zählen Sie zu den Glanzstücken der Orthodoxie Griechenlands. Von den ursprünglich 24 Klöstern sind einige über Treppen zugänglich. Der Besuch zweier Klosterkirchen zeigt uns große Kunst aus der spät- und nachbyzantinischen Zeit und erlaubt uns einen tiefen Einblick in den griechisch-orthodoxen Glauben. In der Ikonen-Werkstatt schauen wir einem Ikonenmaler über die Schulter. Anschließend besuchen wir ein Weingut, das berühmt ist für seinen Tresterschnaps Tsipouro. Neben einer Führung darf auch eine Verkostung nicht fehlen, bevor wir in die Gegend von Delphi fahren (1 Nacht).

Tag 5 Delphi, das Zentrum der antiken Welt

Als einer der Höhepunkte der Reise gilt der Besuch von Delphi, dem bekanntesten Orakel des antiken Griechenlands. Am antiken Mittelpunkt der Welt erfahren wir hier Details über die Ausgrabungen und die Geschichte um das Apollonheiligtum mit Heiliger Straße, Schatzhaus der  Athener, Apollontempel und den Altar aus dem 4. Jh. v. Chr. Ebenso imposant ist die atemberaubende Naturkulisse der berühmten Orakelstätte. Nach dem Besuch des Museums fahren wir zum byzantinischen Kloster Osios Loukas aus dem 11. Jh. mit einmaligen Mosaiken. Am Abend erreichen wir die Halbinsel Peloponnes und beziehen unser Hotel in Tolon (2 Nächte).

Tag 6 Antike Stätten Korinth, Nafplion und Epidaurus

In der kontrastreichen Landschaft der Argolis begegnet uns die Antike noch spürbar. Am Vormittag feiern wir unseren Gottesdienst im Freien in Alt-Korinth, einst eine der wichtigsten Hafen- und Handelsstädte der Antike und Wirkungsort des Apostels Paulus. Anschließend besichtigen wir den dorischen Apollontempel, die Agora und die Lechaionstraße mit der Peirene-Quelle. In Epidaurus können wir uns im antiken Theater von seiner einzigartigen Akustik überzeugen. Weiter entdecken wir den Tempel des Heilgottes Asklepios und das Asklepeion, wichtigstes Heilzentrum der römischen und griechischen antiken Welt. In Nafpilon tauchen wir ein in das venezianische Flair der Stadt mit ihren engen Gassen, der schönen Hafenpromenade und der malerischen Altstadt.

Die Abendsonne taucht die Akropolis in goldenes Licht, Athen, Griechenland, © Istockphoto.com©sborisov

Tag 7 Athen – Lebhaftes Athen

Die Metropole empfängt uns mit der majestätischen Akropolis und dem Areopag, Ort der berühmten Paulusrede. Auf unserem weiteren Streifzug sehen wir u. a. das Panathinaiko-Stadion, das Präsidentenhaus, das Parlamentsgebäude und die Plaka. Am Nachmittag können wir im Akropolis-Museum prachtvolle Exponate aus dem archaischen Zeitalter, der klassischen Antike und der Spätantike bewundern. Bei einem Abendessen in einer typischen Taverne klingt unsere Reise aus (1 Nacht).

Tag 8 Rückreise

Bereichert durch viele neue Eindrücke im antiken Griechenland treten wir unseren Rückflug nach Frankfurt an.

Das Angebot “Griechenland - auf den Spuren von Paulus und Lydia” buchen

ThessalonikiMeteora-Klöster

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Eintrittsgelder

Unterkunft
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC in Hotels der mittleren und gehobenen Kategorie inkl. der anfallenden Hotelsteuer
  • Halbpension, davon 1 x Abendessen in einer Taverne
  • Busfahrten lt. Programm
  • Führung und Verkostung in einem Weingut 
  • Eintrittsgelder
  • Kopfhörersysteme für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • Geistliche Begleitung ab/bis Frankfurt sowie einheimische Reiseleitung ab Thessaloniki und bis Athen (alle deutschsprachig)

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 25 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021