Pilgern im Einklang mit der Natur, © Andreas Schmidt

Abruzzen - Wanderungen zu ungewöhnlichen Pilgerorten

Italien - Pilgerreisen - 8 Tage
Schwierigkeitsgrad: 
Kleine Gipfelstürmer
Gesteigerter Schwierigkeitsgrad mit mittleren Wanderzeiten von 3–5 Std. (reine Gehzeit) und Steigungen/Abstiegen von max. 400 m. Die max. Wegstrecke beträgt 15 km täglich.
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise bieten wir mehrmals die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes. Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Zudem können Sie je nach Reise auch spirituelle Angebote vor Ort nutzen (z. B. Lichterprozession, Kreuzweg, Stundengebet in Klöstern). Des Weiteren laden wir Sie täglich zum Innehalten ein (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder

  • Unterkunft
-

Atemberaubende Landschaften im Herzen Italiens laden zu einfachen Wanderungen ein – entlang erfrischender Bäche, durch dichte Wälder und über sanft ansteigende Bergrücken. Neben bekannten Wallfahrtsorten wie Manoppello und Lanciano gibt es in den Abruzzen auch versteckte Einsiedeleien und alte Klöster.

  • Schleier von Manoppello
  • Eucharistisches Wunder von Lanciano
  • Gran Sasso Nationalpark
  • Majella Nationalpark
alle Termine ansehen

Tag 1 Anreise

Vormittags Flug mit Lufthansa von München nach Ancona. Von dort Busfahrt in die Region Abruzzen. Hotelbezug in Manoppello (7 Nächte). Der Nachmittag dient einer ersten Orientierung in diesem bekannten Wallfahrtsort. Erstes gemeinsames Abendessen im Rahmen der Halbpension.

Tag 2 Manoppello und Abteien in der Umgebung

Am Vormittag entdecken wir mit der bedeutenden Zisterzienserabtei Sta. Maria Arabona aus dem 13. Jh. sowie der Abtei S. Liberatore stimmungsvolle Orte in der Umgebung Manoppellos. Den Nachmittag verbringen wir dann in Manoppello, wo sich in der Wallfahrtsstätte des Heiligen Antlitzes das berühmte Schleiertuch befindet, das auch als Schweißtuch der hl. Veronika verehrt wird.

Tag 3 Sulmona und Majella-Gebirge

Vormittags Fahrt ins malerisch gelegene Städtchen Sulmona, Heimat des römischen Dichters Ovid, und Bummel durch sein hübsches mittelalterliches Zentrum. Ein kurzer Fußweg führt uns zur Einsiedelei des späteren Papstes Coelestin. Anschließend Fahrt durch die wunderschöne Landschaft des Majella-Nationalparks hinauf nach Pacentro mit seinem turmbewehrten Kastell und weiter über den Passo San Leonardo zurück in Richtung Manoppello. Unterwegs unternehmen wir auch noch eine Wanderung durch die Orfenta-Schlucht und zum Kirchlein San Tommaso (ca. 3 Std.).

Tag 4 Lanciano und Freizeit

Am Vormittag besuchen wir heute mit Lanciano eine der schönsten Kunststädte der Region, insbesondere aber Heimat der Wallfahrtskirche Santuario Miracolo Eucaristico, wohin die älteste eucharistische Wallfahrt führt. Danach kehren wir nach Manoppello zurück. Wer möchte, kann den neu angelegten Marienweg zur meditativen Vertiefung nutzen.

Italien, beeindruckender Blick auf das Felsmassiv des Corno Grande, © Andreas Schmidt

Tag 5 Campo Imperatore und Gran Sasso

Ganztägiger Ausflug in die Bergwelt des Nationalparks des Gran Sasso. Unsere Fahrt führt auf die weite Hochebene des Campo Imperatore zu Füßen des höchsten Gipfels des Apennin. Eine schöne Panorama-wanderung führt uns über einen sanft aufsteigenden Bergrücken mit Blicken auf den gesamten Campo Imperatore und das beeindruckende Felsmassiv des Corno Grande auf den Monte Brancastello (ca. 5 Std. Auf- u. Abstieg, ca. 600 Hm). Nachmittags Rückfahrt nach Manoppello.

San Giovanni in Venere, © Andreas Schmidt

Tag 6 Abtei S. Giovanni in Venere und Meer

Fahrt entlang der Adria zur Abtei San Giovanni in Venere. Der Nachmittag steht heute zum Aufenthalt am Meer in Marina di San Vito zur freien Verfügung. An diesem Strand sind auch zwei der für die Region typischen „Trabucchi“ (Pfahlbauten der Fischer) zu sehen.

Italien, Einsiedelei San Bartolomeo in Roccamorice, © Andreas Schmidt

Tag 7 Roccamorice und San Clemente a Casauria

Vormittags Fahrt ins malerische Bergdorf Roccamorice. Eine kurze Wanderung (ca. 1 Std.) führt uns zur Einsiedelei von St. Bartolomeo, die beeindruckend in die Felsen hineingebaut ist. Nach der Mittagspause besuchen wir San Clemente a Casauria, eine weitere bedeutende Abtei der Region, bevor wir unsere Tage in den Abruzzen stimmungsvoll mit einer Weinprobe und Abendessen in einem lokalen Weingut ausklingen lassen!

Tag 8 Rückreise

Morgens Abfahrt aus Manoppello nach Ancona und Fahrt zum Flughafen. Rückflug mit Lufthansa nach München.

Das Angebot “Abruzzen - Wanderungen zu ungewöhnlichen Pilgerorten” buchen

Schleier von ManoppelloEucharistisches Wunder von Lanciano

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Eintrittsgelder

Unterkunft
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC im religiösen Gästehaus „Casa del Pellegrino“ in Manoppello
  • Halbpension
  • Busfahrten in Italien lt. Programm
  • Weindegustation
  • zusätzliches Lunchpaket am 5. Tag
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Geistliche Begleitung und bp-Reiseleitung ab/bis München (alle deutschsprachig)

 

Standorthotel: Religiöses Gästehaus „Casa del Pellegrino“ in Manoppello

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
ƒƒEinreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Italien.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden Links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Bitte beachten Sie: Aktuell sind sehr viele Länder bzw. Regionen, in die unsere Reisen führen, vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Hochrisikogebiet deklariert. Damit verbunden ist auch eine Covid-19 bedingte Reisewarnung. Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da nur vollständig Geimpfte oder Genesene an unseren Reisen teilnehmen und für diese Zielgruppe bei Rückkehr nach Deutschland auch die Quarantänepflicht entfällt, bieten wir unseren Gästen die reguläre Durchführung dieser Reisen an, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
  • Reisen in Länder bzw. Regionen, die vom RKI als Virusvariantengebiet eingestuft sind, führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Sollte Ihr Reiseland nach Ihrer Buchung zu einem Hochrisikogebiet erklärt und damit verbunden eine Covid-19 bedingte Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: Januar 2022