Irisches Hochkreuz, Irland, © Istockphoto.com©MendelPerkinsPhotography

Irland - auf den Spuren des keltischen Christentums

Irland - Pilgerreisen - 8 Tage
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise bieten wir mehrmals die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes. Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Zudem können Sie je nach Reise auch spirituelle Angebote vor Ort nutzen (z. B. Lichterprozession, Kreuzweg, Stundengebet in Klöstern). Des Weiteren laden wir Sie täglich zum Innehalten ein (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder

  • Unterkunft
-

Die Smaragdinsel, wie Irland oft genannt wird, ist ein Juwel in Gottes Schöpfung. In Harmonie mit den malerischen Hügeln, den schwarzblauen Seen und der wilden Küste haben sich durch die Jahrhunderte Menschen in Irland Gott besonders nahe gefühlt. Klöster wurden mit ihren Rundtürmen sozusagen zu Leuchttürmen, die dem Menschen Orientierung geben möchten. Irische Mönche trugen ihre Gotteserfahrungen auch auf den europäischen Kontinent. Lassen Sie sich mit der Diözese München/Freising in dieses Juwel der Schöpfung entführen!

  • Klosteranlage Clonmacnoise mit typischen irischen Hochkreuzen
  • Dingle Halbinsel mit atemberaubenden Panoramen
  • lebhafte Hauptstadt Dublin
  • Adara, das "schönste Dorf Irlands"
alle Termine ansehen
Typisches Hochkreuz in der Klosteranlage Clonmacnoise, County Offaly, Irland, © Tourism Ireland © Government of Ireland National Monuments Service Photographic Unit

Tag 1 Clonmacnoise – Galway

Vormittags fliegen wir von München nach Dublin, von wo aus wir uns auf den Weg in den Westen der „Grünen Insel“ machen. Unterwegs besuchen wir Clonmacnoise. Die Klosteranlage am Ufer des Shannon vermittelt uns einen guten Eindruck vom irischen Mönchtum im Mittelalter und bietet einige sehenswerte Hochkreuze. In den Ruinen feiern wir unseren Eröffnungsgottesdienst. Danach machen wir einen Abstecher nach Galway und spazieren durch die bunten Gassen. Gegen Abend erreichen wir Kinvara, ein beschauliches Hafenstädtchen an der Bucht von Galway (2 Nächte).

Die Cliffs of Moher, die bekanntesten Steilklippen Irlands, © istockphoto.com - mr fu

Tag 2 Aran Inseln

Wir fahren nach Doolin und setzen mit dem Schiff nach Inis Oírr über, der kleinsten der Aran Inseln. Zu Fuß (oder auf Wunsch mit dem Fahrrad oder in einer Kutsche – Zuzahlung) erkunden wir die Insel, auf der es einiges zu entdecken gibt: Steinfort, Leuchtturm, ein altes Schiffswrack, typische Steinmauern... Am Nachmittag fährt das Schiff (bei entsprechendem Wetter) direkt unter den berühmten Cliffs of Moher wieder zurück nach Doolin. Von hier unten wirken die bis 200 m hohen Klippen besonders eindrucksvoll.

Tag 3 Burren – Bunratty

Unsere Fahrt führt uns weiter in den Burren, eine weitläufige, karge Karstlandschaft. Im Herzen des Burren besuchen wir den Poulnabrone Dolmen und die Kathedrale von Kilfenora. Danach betrachten wir die imposanten Cliffs of Moher von ihrem höchsten Punkt aus. In Bunratty Castle mit seinem faszinierenden Freiluftmuseum kann die irische
Lebensweise gut nachempfunden werden. Abends erleben wir hier ein mittelalterliches Bankett mit Musik und guter Unterhaltung. Übernachtung im nahe gelegenen Limerick (1 Nacht).

Tag 4 Dingle Halbinsel

Zunächst kommen wir nach Adare, dem „schönste Dorf Irlands“, wo wir einen Fotostopp einlegen, ehe wir weiter zur Dingle Halbinsel fahren. Unser Ausflug führt uns an die Westspitze Irlands bis zur Steiluferstraße um Slea Head mit einem atemberaubenden Panorama. Doch nicht nur die Natur versetzt uns hier in Staunen: Außergewöhnlich sind die Bienenkorb Hütten von Fahan sowie das Gallarus Oratorium, das am besten erhaltene frühchristliche Gotteshaus Irlands, und der quirlige Hafen von Dingle Town (2 Nächte in Tralee).

Gap of Dunloe, Irland, © istockphoto.com©e55evu

Tag 5 Killarney Nationalpark

Den heutigen Tag verbringen wir im Killarney Nationalpark. Bei Kate Kearney’s Cottage steigen wir vom Bus auf Pferdekutschen um. Wir genießen die Natur um uns herum und die Fahrt durch das Gap of Dunloe über den Pass bis zum Lord Brandons Cottage. Zurück geht es per Boot vom Upper Lake zum Muckross Lake und schließlich zum Ross Castle am Lough Leane. Wir beschließen den Ausflug mit den blühenden Gärten von Muckross House. Fakultativ gibt es die Möglichkeit zum Besuch einer Abendvorstellung im Gälischen Nationaltheater in Tralee.

Malerisch eingebettet in den Wicklow Mountains liegt die Klosteranlage Glendalough, Irland, © istockphoto.com - mammuth

Tag 6 Glendalough

Wir verlassen den Westen Irlands und machen am beeindruckenden Rock of Cashel einen Fotostopp. Weiter geht es durch Hollywood und über die Wicklow Mountains, den „Wikinger-Bergen“. Schließlich erreichen wir Glendalough, die vom hl. Kevin gegründete frühchristliche Klostersiedlung im „Tal der zwei Seen“. Wir besuchen die Anlage und unternehmen eine kleine Wanderung zum Oberen See. Weiterfahrt nach Dublin (2 Nächte).

Tag 7 Dublin

Bei unserer Besichtigung der Hauptstadt der Republik Irland bestaunen wir u.a. die protestantische Christ Church Cathedral und das Trinity College, die von Elisabeth I. 1591 gegründete Universität. Sie ist bekannt für ihre einzigartige Sammlung wertvoller alter Handschriften, darunter das berühmte „Book of Kells“. Außerdem besuchen wir die Old Jameson Distillerie – eine Whiskey-Kostprobe darf dabei natürlich nicht fehlen!

 

Tag 8 Rückreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Bis zum Rückflug am späten Nachmittag haben wir nochmal Zeit für weitere Erkundungen auf eigene Faust in der Dubliner Innenstadt. Rückflug von Dublin nach München.

Das Angebot “Irland - auf den Spuren des keltischen Christentums” buchen

Klosteranlage Clonmacnoise mit typischen irischen…Dingle Halbinsel mit atemberaubenden Panoramen

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Eintrittsgelder

Unterkunft
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Mittelalterliches Bankett in Bunratty Castle
  • Whiskeyverkostung
  • Busfahrten lt. Programm
  • Schifffahrt nach Inis Oírr
  • Kutschfahrt und Bootsfahrt im Killarney Nationalpark
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Geistliche Begleitung und bp-Reiseleitung ab/bis München (alle deutschsprachig)
  • Stornokostenversicherung (Zuschlag für Radverleih oder Kutschenfahrt auf Inis Oírr ca. € 15,- p.P. – fakultativ)

 

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 30 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021