Auf dem Zionsberg befindet sich die von Kaiser Wilhelm II. gegründete Benediktinerabtei Dormitio, Israel, © Istockphoto.com©lucky-photographer

Israel - auf den Spuren Jesu

Israel - Pilgerreisen - 8 Tage
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise bieten wir mehrmals die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes. Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Zudem können Sie je nach Reise auch spirituelle Angebote vor Ort nutzen (z. B. Lichterprozession, Kreuzweg, Stundengebet in Klöstern). Des Weiteren laden wir Sie täglich zum Innehalten ein (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder
-

Der Klassiker bei unseren Pilgerreisen ins Heilige Land. In einem kompakten Programm zeigen wir Ihnen die wichtigsten Stätten in Galiläa und Judäa. Eine ideale Einstiegsreise für Erstbesucher! Von Nazaret und dem  See Gennesaret in Galiläa bis nach Jerusalem und Betlehem in Judäa – wir besuchen die Wirkungsstätten Jesu und lassen die Bibel lebendig werden!

  • Verkündigungskirche in Nazaret
  • Totes Meer
  • Altstadt von Jerusalem
alle Termine ansehen
Karte, Israel - auf den Spuren Jesu, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

20.12.2020: Flug nach Tel Aviv. Wir fahren mit dem Bus zum Hotel am See Gennesaret (3 Nächte).

See Gennesaret, Israel, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 2 Oberes Galiläa

21.12.2020: Bootsfahrt auf dem See Gennesaret. Danach nach Kafarnaum, der Stadt, wo Jesus wohnte. In Tabgha, dem Ort der Brotvermehrung, erfreuen wir uns an den einzigartigen Mosaiken. Nachmittags Fahrt nach Kana und Nazaret mit der modernen Verkündigungsbasilika.

Tag 3 Am See Gennesaret

22.12.2020: Die Botschaft Jesu ist programmatisch zusammengefasst in der Bergpredigt, die er auf dem Berg der Seligpreisungen gehalten hat. Weiter zu den neuen Ausgrabungen von Magdala und der Jordanquelle Banias. Der Rückweg führt über die Golanhöhen.

Totes Meer, Jordanien & Israel, © istockphoto.com©stevenallan

Tag 4 Totes Meer und Qumran

23.12.2020: An Weihnachten erfahren die Hirten, dass Gott ihnen nahe ist. Bei der Verklärung Jesu bestätigt Gott den Aposteln, dass Jesus sein Sohn ist und er durch ihn nahe bei ihnen ist. Wo dieses Ereignis stattgefunden haben könnte, sehen wir heute Vormittag auf dem Berg Tabor. Wir besichtigen auch den Fundort der geheimnisvollen Schriften in Qumran und machen einen Badestopp am Toten Meer. Abends erreichen wir Betlehem (4 Nächte).

Geburtskirche Jesu in Bethlehem, Palästina, © istockphoto.com©paulprescott72

Tag 5 Heiligabend in Betlehem

24.12.2020: Heute erleben wir den Ort der Geburt Jesu, die Geburtsgrotte in der Geburtsbasilika. Nirgends kommen wir dem Weihnachtsereignis so nahe wie hier. Die Hirtenfelder sehen fast aus wie vor 2000 Jahren. Am  Nachmittag besuchen wir Ain Karem, den Geburtsort Johannes‘ des Täufers, sowie das Israel- Museum. Abends feiern wir die Christmette.

Garten von Getsemane, Jerusalem, Israel, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 6 Die heiligen Stätten in Jerusalem

25.12.2020: Von Beginn an ist Jesus bei manchen nicht gern gesehen. Bei seiner Geburt ist kein Platz in der Herberge. Diese Ablehnung zieht sich sein ganzes Leben hindurch bis zu seinem Tod. Wir sehen heute die Orte seiner letzten Stunden, aber auch seiner Auferstehung: Vom Ölberg laufen wir bergab zum Garten von Getsemani mit der Kirche der Nationen. Danach empfinden wir seinen letzten Gang auf der Via Dolorosa bis zur Grabeskirche nach.

Tag 7 Jerusalem und seine Altstadt

26.12.2020: Der Engel verkündet den Hirten die Geburt Jesu und ruft ihnen zu, sich nicht zu fürchten. Nehmen wir diesen Aufruf mit in die Heilige Stadt Jerusalem. Wir verweilen an der Klagemauer, dem Heiligtum der Juden. Anschließend gelangen wir zum Tempelberg mit Al-Aqsa-Moschee und Felsendom (von außen). In der Dormitio-Abtei auf dem Berg Zion gedenken wir des letzten Abendmahles und des ersten Pfingstfestes. Im Haus des Kajaphas erinnern wir uns an die Verhaftung Jesu.

Tag 8 Rückreise

27.12.2020: Wir halten noch im Künstlerstädtchen Jaffa am Mittelmeer. Dann Rückflug nach Deutschland.

Das Angebot “Israel - auf den Spuren Jesu” buchen

Verkündigungskirche in NazaretTotes Meer

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Eintrittsgelder
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa, der El Al oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Bootsfahrt auf dem See Gennesaret
  • ggf. Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • Geistliche Begleitung ab/bis München sowie einheimische Reiseleitung (alle deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Reisedokumente: Reisepass, dieser muss noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültig sein.
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Bei dieser Reise gelten die gleichen Stornierungs bedingungen wie bei unseren Studienreisen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 350 €

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 350 €
Drucken