Windmühlen von Kato, Griechenland, © moofushi – Fotolia.com

Inselparadies Kykladen

Griechenland - Studienreisen - 9 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder

  • Unterkunft
-

Umarmt vom griechischen Lebensgefühl der quirligen Hauptstadt Athen, tauchen wir ein in die Inselwelt der Kykladen. Das maritime Weiß-Blau der Inseln schenkt uns das Gefühl purer griechischer Idylle – das Ägäische Meer immer in Sichtweite!

  • Pilgerinsel Tinos
  • Marmorinsel Paros
  • heilige Insel Delos
alle Termine ansehen
Karte, Inselparadies Kykladen – blau-weiße Sinfonie im Ägäischen Meer, Griechenland, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

Flug nach Athen und Fahrt zum Hotel. Von hier aus unternehmen wir einen ersten Stadtspaziergang, bei dem wir die Plaka und das Monastiraki-Viertel erkunden sowie die große und kleine Mitropolis, die Hauptkirchen Athens, besichtigen (1 Nacht).

Tag 2 Auf nach Tinos

Wir fahren nach Piräus oder Rafina und setzen mit der Fähre über auf die dem Marienkult geweihte Insel Tinos. Hier besuchen wir das Ausgrabungsgebiet von Kionia, in der Antike das Wallfahrtszentrum des Poseidon. Der weitere Nachmittag steht zum Baden am  herrlichen Strand zur Verfügung (2 Nächte).

Tag 3 Pilgerinsel Tinos

Auf einer Inselrundfahrt sehen wir die einzigartigen Taubenhäuser bei Tarampados und bummeln durch das Bildhauerdorf Pyrgos, wo wir das Marmormuseum besuchen. Nach einer Pause im Fischerdorf Panormos erreichen wir das stimmungsvolle Kloster Kechrovouni, das an ein typisches Kykladendorf erinnert. Von hier genießen wir einen schönen Blick auf den Granitkegel des Exomburgo, des höchsten Berges der Insel, auf dessen Spitze sich einst eine Venezianerfestung befand.

Tag 4 Magisches Syros

Am Morgen sehen wir die Wallfahrtskirche Panagia Evangelistria, die für ihre Ikonen bekannt ist. Im griechisch-orthodoxen Glauben ist Tinos einer der wichtigsten Wallfahrtsorte. Im Jahr 1822 soll es hier eine Marienerscheinung gegeben haben. Ein Jahr später wurde die berühmte Marienikone von Tinos gefunden und an der Fundstelle die Kirche errichtet. Am Nachmittag erreichen wir mit der Fähre Syros. Bei einem Rundgang lernen wir mit Ermoupolis die Hauptstadt der Kykladen kennen. Alte Patrizierhäuser und schneeweiße  Häuserwürfel prägen das Bild. In engen Gassen und Treppen steigt die Stadt an und vermittelt das mittelmeertypische Altstadtflair. Nach einem Abendessen in einer Taverne nehmen wir am Abend das Schiff nach Paros. Ankunft auf der Insel am späten Abend (4 Nächte).

Tag 5 Marmorinsel Paros

Auf unserer Inselrundfahrt kommen wir zunächst zu den antiken Marmorbrüchen bei Marathi. Der parische Marmor war in der Antike berühmt und aus ihm wurden viele klassische Meisterwerke gefertigt. Von dort geht es weiter nach Lefkes. Charakteristisch für den Ort sind die Kirchen, Kapellen und Gässchen mit Häusern in traditioneller Kykladen-Architektur. Die weißen Häuser beherbergen kleine typische Kafenions, Geschäfte und Tavernen. Unsere Mittagspause verbringen wir im ehemaligen Fischerdorf Piso Livadia,wo auch die Möglichkeit zum Baden besteht. Der idyllische Fischerort Naoussa gehört zu den schönsten Hafenorten Griechenlands. Durch die schmalen Gassen, die weißen Häuser und die vielen Kirchen ähnelt der Ort beinahe einem Museum. Nicht zuletzt die zahlreichen hübschen Fischerboote machen den Hafen von Naoussa zu einem der sehenswertesten der Kykladen.

Tag 6 Fruchtbare Insel Naxos

Früh geht es heute mit der Fähre nach Naxos, das uns mit seinem Wahrzeichen, der „Portara“, begrüßt. Dieses Tempeltor ist ein Fragment des einst großen Apollon-Tempels. Vom Hafen aus starten wir unsere Inselrundfahrt, auf der wir zunächst das Heiligtum der Göttin Demeter, mit einem Tempel ganz aus Marmor, besuchen. Über den Ort Chalki geht es durch das Tragea-Becken, bekannt für seine ausgedehnten Olivenhaine. Mit der Panagia Drosiani erleben wir eine aus byzantinischer Zeit stammende orthodoxe Kirche mit den ältesten Wandmalereien im gesamten Balkanraum. Am Nachmittag spazieren wir durch das Kastro, das urige Stadtviertel oberhalb des Hafens, und sehen die katholische Basilika. Anschließend kehren wir mit der Fähre zurück nach Paros.

Windmühlen von Kato, Griechenland, © moofushi – Fotolia.com

Tag 7 Heilige Insel Delos und malerisches Mykonos

Ein Ausflugsboot bringt uns nach Delos. Wir besuchen die Ausgrabungen dieses bedeutenden Ortes der griechischen Geschichte und Mythologie, mit dem heiligen Bezirk des Apollon, der Löwenallee und den hellenistischen Wohnhäusern. Anschließend setzen wir über nach Mykonos, eine Insel voller Charme und Romantik. Wir bummeln durch die verwinkelten Gassen des Viertels Alefkandra und besichtigen die Windmühlen, das Wahrzeichen der Insel, bevor wir nach Paros zurückkehren.

Traditionell griechische Küche, Griechenland, © pkazmierczak – Fotolia.com

Tag 8 Zurück nach Athen

Bevor es mit der Fähre zurück nach Athen geht, bewundern wir in Parikia mit der Panagia Ekatontapyliani eine der eindrucksvollsten Kirchen der griechischen Inselwelt. Angekommen in Athen unternehmen wir einen gemeinsamen Spaziergang in der Stadt. Je nach Ankunftszeit in Athen steigen wir am Nachmittag (alternativ am kommenden Vormittag) auf die Akropolis zum Parthenontempel, dem bedeutendsten Wahrzeichen der Stadt. Bei einem Abendessen in einer Taverne lassen wir den Tag und langsam auch die Reise ausklingen (1 Nacht).

Tag 9 Rückreise

Je nach Rückflugzeit haben wir noch Zeit zur freien Verfügung oder Gelegenheit zum Besuch des Akropolismuseums. Um das Programm in Athen gegebenenfalls zu entzerren, findet die Besichtigung der Akropolis bei entsprechend später Rückflugzeit erst heute statt. Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach München.

Das Angebot “Inselparadies Kykladen” buchen

Pilgerinsel TinosMarmorinsel Paros

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Eintrittsgelder

Unterkunft
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren und gehobenen Kategorie inkl. der anfallenden Bettensteuer
  • Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Fähr- und Schifffahrten lt. Programm
  • Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis München sowie teilweise örtliche Führungen (alle deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Verlängerungsmöglichkeit: Verlängerungsarrangement auf Anfrage möglich. Preise auf Anfrage.

Bitte beachten: Die Reihenfolge der Inselbesuche kann sich wetterbedingt (Wind) ändern. Auch das Besichtigungsprogramm in Athen kann in der Reihenfolge variieren (An-/Rückreise).

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021

Reiseleiterstimme

Reiseleiter des Bayerischen Pilgerbüros: Gunnar von Schlippe, © Gunnar von Schlippe

„Griechenland, Italien, Spanien, Kroatien und das Baltikum - mit Freude gebe ich das Wissen über Kunst, Kultur und Natur dieser Länder, die ich auch privat immer wieder gerne bereise, an die…

Gunnar von Schlippe, Reiseleiter u. a. für Griechenland