Gekrönte Maria in Lourdes, Frankreich, © FG Radtke

Lourdes zum Kennenlernen

Lourdes - Pilgerreisen - 3 Tage
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise bieten wir mehrmals die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes. Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Zudem können Sie je nach Reise auch spirituelle Angebote vor Ort nutzen (z. B. Lichterprozession, Kreuzweg, Stundengebet in Klöstern). Des Weiteren laden wir Sie täglich zum Innehalten ein (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Reiseleiter

  • Vollpension

  • Flug

  • Standorthotel
-

Sie waren noch nie in Lourdes und möchten auf einem Kurztrip diesen beeindruckenden Wallfahrtsort kennenlernen? Unsere dreitägige Reise bietet Ihnen die perfekte Gelegenheit, einen Eindruck von diesem besonderen Ort, an dem die Gottesmutter vor über 160 Jahren der hl. Bernadette erschien, zu bekommen.

  • Grotte von Massabielle
  • stimmungsvolle Lichterprozession
  • Internationale Messe
alle Termine ansehen

Tag 1 Herzlich willkommen in Lourdes

Nach einem kurzen Flug frühmorgens von München nach Toulouse bringt uns der Transferbus nach Lourdes, den wohl bekanntesten Marienwallfahrtsort am Fuße der französischen Pyrenäen. Nach einem stärkenden Mittagessen im Hotel eröffnen wir unsere Kurzreise mit einem feierlichen Gottesdienst. Auf einem anschließenden Rundgang lernen wir den Heiligen Bezirk näher kennen und bestaunen die außergewöhnliche Bauweise der verschiedenen Basiliken. Wir erfahren mehr über die wundervollen Erscheinungen der „weißen Dame“, die sich selbst vor dem Mädchen Bernadette Soubirous als „Unbefleckte Empfängnis“ bezeichnete. Am Abend nehmen wir gemeinsam an der eindrucksvollen Lichterprozession teil und stimmen mit Pilgern aus aller Welt in das „Ave Maria“ von Lourdes ein.

Grotte von Massabielle in Lourdes, Frankreich, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 2 Ein Tag in Lourdes

Der Tag beginnt mit einem stimmungsvollen Gottesdienst an der Grotte von Massabielle. Anschließend begeben wir uns auf den Kalvarienberg, um dort den Kreuzweg in Erinnerung an den Weg unseres Herrn von der Verurteilung bis zur Auferstehung zu beten. Am Nachmittag steht ein Stadtrundgang durch das „alte“ Lourdes auf dem Programm. Wir besichtigen wichtige Lebensstationen des Mädchens Bernadette, dem die Gottesmutter 18-mal erschienen ist – ihr Geburtshaus „Mühle Boly“, das enge und kleine „Cachot“, in dem sie mit ihrer Familie sehr bescheiden lebte, sowie die Pfarrkirche, in der Bernadette getauft wurde. Zu einer der ältesten Traditionen gehört die eucharistische Prozession, auch Sakramentsprozession genannt. Hier ziehen wir gemeinsam mit der internationalen Pilgerschar durch den Heiligen Bezirk und folgen dem „Allerheiligsten“. Die großartige Lichterprozession entlässt uns in die Nachtruhe.

Marienwallfahrtsort Lourdes, Frankreich, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 3 Weltkirche erleben – ein Volk aus vielen Nationen

Höhepunkt des Tages ist der Besuch der Internationalen Messe in der größten unterirdischen Basilika der Welt. Hier feiern wir in Gemeinschaft mit Pilgern aus vielen Ländern einen bewegenden Gottesdienst. Anschließend haben wir Zeit, den Wallfahrtsort ganz für uns zu entdecken: Wie wäre es mit einem Besuch der Bäder oder Sie vertrauen persönliche Anliegen an der Grotte der Gottesmutter an. Empfehlenswert ist auch ein Spaziergang auf die Burg „Château Fort“ mit dem dazugehörigen Pyrenäenmuseum. Von dort aus bietet sich ein herrlicher Ausblick auf die Stadt, das Heiligtum und die Umgebung mit den beiden „Hausbergen“ Pic du Jer und Le Béout. Am Nachmittag machen wir uns auf den Weg zum Flughafen von Toulouse. Wir erreichen München am späten Abend.

Das Angebot “Lourdes zum Kennenlernen” buchen

Grotte von Massabiellestimmungsvolle Lichterprozession

Leistungen


Reiseleiter

Vollpension

Flug

Standorthotel
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der mittleren Kategorie inkl. der anfallenden City-Tax
  • Vollpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • ggf. Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • Geistliche Begleitung und bp-Reiseleitung ab/bis München (alle deutschsprachig)

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im 3-Sterne-Hotel Acadia oder Hotel Mirasol ca. 5 Gehminuten vom Heiligen Bezirk entfernt.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 70 €
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Frankreich.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden Links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Bitte beachten Sie: Aktuell sind sehr viele Länder bzw. Regionen, in die unsere Reisen führen, vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Hochrisikogebiet deklariert. Damit verbunden ist auch eine Covid-19 bedingte Reisewarnung. Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da nur vollständig Geimpfte oder Genesene an unseren Reisen teilnehmen und für diese Zielgruppe bei Rückkehr nach Deutschland auch die Quarantänepflicht entfällt, bieten wir unseren Gästen die reguläre Durchführung dieser Reisen an, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
  • Reisen in Länder bzw. Regionen, die vom RKI als Virusvariantengebiet eingestuft sind, führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Sollte Ihr Reiseland nach Ihrer Buchung zu einem Hochrisikogebiet erklärt und damit verbunden eine Covid-19 bedingte Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: Januar 2022