Innenansicht der Hl.-Blut-Kathedrale in St. Petersburg, © Istockphoto.com©ilkercelik

Russisch-orthodoxe Ostern in St. Petersburg

Russland - Studienreisen - 5 Tage

  • Reiseleiter

  • Frühstück

  • Flug

  • Eintrittsgelder

  • Unterkunft
Do. 21.04. - Mo. 25.04.2022

Bei dieser Reise erleben wir das russisch- orthodoxe Osterfest hautnah! Neben dem Besuch der Osterliturgie in einer der großen Kirchen von St. Petersburg lernen wir auch die typischen Osterbräuche wie Osterbrot backen oder Eierfärben kennen!

  • Besuch der Eremitage
  • Teilnahme an einer russisch-orthodoxen Osterliturgie
  • Bernsteinzimmer im Katharinenpalast
alle Termine ansehen Buchen ab 1.098 € p.P

Tag 1 Anreise

21.04.2022: Flug nach St. Petersburg. Nach der Ankunft Treffen mit der örtlichen Reiseleitung und Transfer zum Hotel.

Auferstehungskirche in St. Petersburg, Russland, © boris-stroujko - stock.adobe.com

Tag 2 In St. Petersburg – Stadtrundfahrt mit Peter-Paul-Festung / Besuch bei einer Gastfamilie

22.04.2022: Am Vormittag lernen wir im Rahmen einer Orientierungsrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten St. Petersburgs kennen: den Schlossplatz mit dem Winterpalast, einem Meisterwerk des italienischen Baumeisters Rastrelli, die Alexandersäule, die Heilig-Blut-Kathedrale und den berühmten Newski-Prospekt. Anschließend fahren wir zur „Haseninsel“ und besuchen dort die Peter-Paul-Festung mit der Kathedrale, die noch heute die Begräbnisstätte der russischen Zaren ist. Nachdem die Festung im Laufe der Zeit ihre strategische Bedeutung verloren hatte, ließ der Zar sie – bis auf die Kathedrale – zu einem Gefängnis umgestalten. Am Nachmittag haben wir die Gelegenheit, bei russischen Gastfamilien traditionelle Osterbräuche wie Eier färben oder Osterbrot backen kennenzulernen.

Tag 3 In St. Petersburg – Eremitage

23.04.2022: Ein Besuch der Eremitage ist bei einem Aufenthalt in St. Petersburg ein absolutes Muss! Allein der Winterpalast, die ehemalige Zarenresidenz mit über 400 Räumen, in der die weltberühmte Kunstsammlung der Eremitage untergebracht ist, bringt uns zum Staunen. Von den drei Millionen Exponaten kann nur ein kleiner Teil ausgestellt werden: Neben Werken von Leonardo da Vinci, Raffael, Rubens und Rembrandt sind auch 31 Werke von Picasso zu sehen. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit, das „Venedig des Ostens“ individuell zu erkunden. Sehr lohnenswert ist z. B. ein Besuch der Isaak-Kathedrale, einer der größten sakralen Kuppelbauten der Welt.

Tag 4 Besuch der Osterliturgie und Ausflug nach Puschkin

24.04.2022: Am Vormittag besuchen wir gemeinsam die Osterliturgie in einer der großen Kirchen und erleben die traditionelle russisch-orthodoxe Liturgie hautnah mit – ein beeindruckendes Erlebnis! Am Nachmittag fahren wir nach Puschkin und besichtigen den Katharinenpalast. Zar Peter I. gründete den Zarenhof als Sommerresidenz für seine Frau Katharina I. In diesem Palast befindet sich u.a. das weltberühmte Bernsteinzimmer, ein relativ kleiner Raum, der komplett mit Gold und Bernstein getäfelt war. Die Originalausstattung wurde 1941 nach Königsberg gebracht und ist seither verschollen. Seit 2003 zieht das nach alten Vorlagen rekonstruierte Bernsteinzimmer Besucher aus aller Welt in seinen Bann. Zum Abschluss unserer Reise genießen wir heute ein Abendessen mit russischen Spezialitäten. Anschließend Transfer ins Hotel.

Tag 5 Rückreise

25.04.2022: Bis zum Flughafentransfer am späten Nachmittag ist noch Zeit zur freien Verfügung. Abends Rückflug nach München.

Das Angebot “Russisch-orthodoxe Ostern in St. Petersburg” buchen

21.04. - 25.04.2022Besuch der EremitageTeilnahme an einer russisch-orthodoxen Osterliturgie

Leistungen


Reiseleiter

Frühstück

Flug

Eintrittsgelder

Unterkunft
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der gehobenen Kategorie inkl. der anfallenden Bettensteuer
  • Frühstück
  • Abendessen am 1. Tag im Hotel
  • Abendessen bei einer Gastfamilie am 2. Tag
  • Abschiedsabendessen am 4. Tag
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • ggf. Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis München sowie einheimische Reiseleitung (alle deutschsprachig)

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im 4-Sterne-Hotel Grand Catherine Palace Hotel in St. Petersburg, ca. 7 Gehminuten von der Heilig-Blut-Kathedrale entfernt. Alle Zimmer verfügen über TV, Radio, WLAN, Föhn, Kühlschrank und Safe. Das Hotel ist im einzigartigen Petersburger Stil gestaltet. Das Restaurant bietet europäische und georgische Küche an.

Reisedokumente: Reisepass, dieser muss noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültig sein, sowie Visum (Beschaffungsfrist ca. 2 Monate); Visakosten ca. € 120,- sind im Reisepreis nicht enthalten. Aufgrund der Einreisebeschränkungen infolge der COVID-19-Pandemie werden derzeit keine e-Visa erteilt (Stand 14.12.2021).
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

 

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Visagebühren: 120 €
  • Einzelzimmerzuschlag: 155 €
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Russische Föderation.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021