Der feierliche Eintritt Jesu in Jerusalem - Passionsspiele Oberammergau, © Passionsspiele Oberammergau

Passionsspiele Oberammergau

Deutschland - Studienreisen - 3 Tage

  • Halbpension

  • Bus

  • Eintrittsgelder

  • Unterkunft
-

Entstanden sind die Passionsspiele vor fast 400 Jahren aus einem Versprechen heraus. Die Pest wütete in vielen Teilen Europas und machte auch vor  Oberammergau nicht halt. Um dem Elend ein Ende zu setzen, beschlossen die Oberammergauer ein Gelübde abzulegen. 1633 schworen sie, alle zehn Jahre das Leiden und Sterben Christi aufzuführen, sofern niemand mehr an der Pest stirbt. Das Dorf wurde erhört und so spielten die Oberammergauer 1634 das erste Passionsspiel. Ihr Versprechen haben sie bis heute gehalten. 2020 mussten die weltberühmten Passionsspiele abgesagt werden und finden nun 2022 statt. In einer Zeit, in der wir hautnah erleben, wie eine neue Krankheit unser Leben verändert, bekommen wir einen besonderen Zugang zu den Passionsspielen. Das macht die Passionsspiele im Jahr 2022 zu einem einzigartigen Ereignis! Jetzt auch Zustieg in München-Pasing möglich!

  • Passions-Essen: 3-Gänge-Menü
  • Eintrittskarte zu den Passionsspielen (TK 2)
  • 1 × Textbuch

 

alle Termine ansehen

Tag 1 Anreise

Morgens fahren wir mit dem Bus von Bamberg ab. Durch das sanfte bayerische Oberland geht es in die Ammergauer Alpen zum Schloss Linderhof. Das kleinste der drei Schlösser des „Märchenkönigs“ Ludwig II gilt als sein Lieblingsschloss. Während der Besichtigung des Schlosses erfahren wir mehr über das einzigartige „Tischlein deck dich“. Anschließend spazieren wir durch den schönen Schlosspark. Hier befinden sich mehrere Parkburgen und die eindrucksvolle Venusgrotte, die in Anlehnung an Wagners Tannhäuser erbaut wurde. Danach fahren wir zu unserem Hotel im Raum Oberammergau (2 Nächte).

Passionsspiele Oberammergau, Deutschland, © Passionsspiele Oberammergau

Tag 2 Die Passionsspiele von Oberammergau

Der Vormittag steht zur freien Verfügung und kann individuell gestaltet werden. Die Geschichte der letzten Tage Jesu von Nazareth erleben wir aufgrund eines vor 400 Jahren geschworenen Gelübdes. 2022 heißt es wieder Vorhang auf für die eindrucksvolle Freiluftbühne. Die Zuschauersitzplätze sind überdacht. Um 14.30 Uhr beginnt die Aufführung der Passionsspiele. Der 1. Teil wird bis 17.00 Uhr dauern. In der Spielpause genießen wir unser 3-Gänge-Menü und freuen uns auf den 2. Teil, der um 20.00 Uhr beginnt. Nach dem Schlussapplaus gegen 22.30 Uhr kehren wir in unsere nahegelegene Unterkunft zurück.

Tag 3 Rückreise

Auf unserer Heimreise halten wir an der berühmten Wieskirche. Die Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies überrascht mit ihrem überaus reich an Rokokostuck ausgestatteten Innenraum. Die Wies wird oft als ein Stück Himmel auf dieser leidvollen Erd bezeichnet. Wir schauen und kommen aus dem Staunen fast nicht mehr heraus. Nach Möglichkeit feiern wir in diesem einzigartigen Gotteshaus eine Messe, bevor wir unsere Heimfahrt fortsetzen.

Das Angebot “Passionsspiele Oberammergau” buchen

Passions-Essen: 3-Gänge-MenüEintrittskarte zu den Passionsspielen (TK 2)

Leistungen


Halbpension

Bus

Eintrittsgelder

Unterkunft
  • Fahrt im 3- oder 4-Sterne-Reisebus der Firma Spörlein aus Burgebrach
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem 3-Sterne-Hotel bzw. einem 4-Sterne-Gästehaus inkl. der anfallenden Bettensteuer
  • Halbpension, davon einmal Passionsessen (3-Gänge-Menü während der Spielpause)
  • Eintrittskarte zu den Passionsspielen (TK 2)
  • Textbuch (Ausgabe zur Vorstellung der Passionsspiele)
  • Führung Schloss Linderhof und Wieskirche
  • Geistliche Begleitung und bp-Reiseleitung ab/bis Bamberg ergänzt durch örtliche Führungen (alle deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

 

Zustiegsmöglichkeiten: Bamberg, Burgebrach, Forchheim (Pendlerparkplatz), München-Pasing

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 40 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Deutschland.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden Links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Bitte beachten Sie: Aktuell sind sehr viele Länder bzw. Regionen, in die unsere Reisen führen, vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Hochrisikogebiet deklariert. Damit verbunden ist auch eine Covid-19 bedingte Reisewarnung. Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da nur vollständig Geimpfte oder Genesene an unseren Reisen teilnehmen und für diese Zielgruppe bei Rückkehr nach Deutschland auch die Quarantänepflicht entfällt, bieten wir unseren Gästen die reguläre Durchführung dieser Reisen an, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
  • Reisen in Länder bzw. Regionen, die vom RKI als Virusvariantengebiet eingestuft sind, führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Sollte Ihr Reiseland nach Ihrer Buchung zu einem Hochrisikogebiet erklärt und damit verbunden eine Covid-19 bedingte Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: Januar 2022