Der feierliche Eintritt Jesu in Jerusalem - Passionsspiele Oberammergau, © Passionsspiele Oberammergau

Passionsspiele Oberammergau

Deutschland - Studienreisen - 2 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Bus

  • Eintrittsgelder

  • Standorthotel
Sa. 16.07. - So. 17.07.2022

Nur alle 10 Jahre werden die weltweit berühmten Passionsspiele im Ammertal aufgeführt. Durch die Corona-Pandemie um zwei Jahre verschoben, heißt es nun 2022 zum 42. Mal Vorhang auf für das großartige Laienspiel. Wir erleben nicht nur die Passionsspiele, sondern auch weitere kulturelle Höhepunkte der Region.

Höhepunkt der Reise: Die Geschichte der letzten Tage Jesu von Nazareth erleben wir aufgrund eines vor fast 400 Jahren geschworenen Gelübdes: sofern niemand mehr an der Pest stirbt, schworen die  Oberammergauer im Jahr 1633, dass Sie alle 10 Jahre das Leiden und Sterben Christi aufzuführen. Dieses Versprechen hat die Gemeinde bis heute gehalten. Da die Passionsspiele 2020 aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden mussten, finden die 42. Passionsspiele nun im Jahr 2022 statt. So heißt es also 2022 – Vorhang auf für die eindrucksvolle Freiluftbühne! Die 5-stündige Aufführung beginnt nachmittags mit dem Einzug in Jerusalem und erzählt die Passionsgeschichte über das Abendmahl bis hin zur Kreuzigung. Sie endet in den späten Abendstunden mit der Auferstehung. Während der 3-stündigen Pause genießen wir ein vorbestelltes 3-Gänge-Menü.

  • Passions-Essen: 3-Gänge-Menü
  • Eintrittskarte zu den Passionsspielen
  • Textbuch
alle Termine ansehen

Tag 1 Anreise über Ettal nach Oberammergau und Aufführung

16.07.2022: Vormittags fahren wir ab dem gebuchten Zustiegsort durch das Bayerische Voralpenland Richtung Oberammergau. Auf dem Weg machen wir Halt in Ettal und statten dem imposanten Kloster Ettal einen Besuch ab. Die im 18. Jahrhundert entstandene und im 20. Jahrhundert umfassend erneuerte Kloster-anlage wurde rund um die barocke Basilika erbaut. Wir genießen eine Führung durch die Basilika, den unübersehbaren  architektonischen Mittelpunkt der Klosteranlage. Es steht noch etwas Zeit zur freien Verfügung z.B. für einen Besuch des Klosterladens, Klostermarkts oder zur Verkostung der Bierspezialitäten aus der  Klosterbrauerei bevor wir mit dem Bus zum Höhepunkt der Reise nach Oberammergau weiterfahren. Dort beginnt gegen Mittag die Aufführung der Passionsspiele. Zum Abschluss der Aufführung und dieses sehr erlebnisreichen Tages bringt uns der Bus ins nahegelegene Hotel.

Tag 2 Bayerisches Rokoko, Biergarten mit Panoramabergblick und Rückreise

17.07.2022: Am Vormittag begeben wir uns ins Tölzer Land nach Dietramszell. Die Klosterkirche überrascht uns mit feinstem bayerischem Rokoko. Kein geringerer als der bekannte Stuckateur und Freskant Johann Baptist Zimmermann hinterließ in dem eindrucksvollen Kircheninneren seine Handschrift. Das Kloster Reutberg lockt, idyllisch gelegen auf einem kleinen Hügel oberhalb des Kirchsees. Neben der Lorettokapelle als geschätzter Wallfahrtsstätte ist der Biergarten mit dem herrlichen Bergblick und dem klostereigenen Bier allseits sehr beliebt. Der Beliebtheit gehen wir auf den Grund, bevor wir am späten Nachmittag zurück nach München kehren.

Das Angebot “Passionsspiele Oberammergau” buchen

16.07. - 17.07.2022Passions-Essen: 3-Gänge-MenüEintrittskarte zu den Passionsspielen (TK 2)

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Bus

Eintrittsgelder

Standorthotel
  •     Fahrt im modernen 4-Sterne-Reisebus mit WC
  •     Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche /WC in einem Hotel der mittleren Kategorie, inkl. der anfallenden Tourismussteuer
  •     Halbpension (Passions-Essen: 3-Gänge-Menü während der Spielpause)
  •     Eintrittskarte zu den Passionsspielen (TK 2)
  •     1 × Textbuch (Ausgabe zur Vorstellung der Passionsspiele)
  •     Eintrittsgelder
  •     bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)
  •     Stornokosten-Versicherung

 

Zustiegsmöglichkeiten: Augsburg und München (Mai-Termin), Eichstätt, Ingolstadt und München (Juli-Termin), München (September-Termin)   

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass

Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 30 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 65 €

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 65 €

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 65 €
Drucken

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021