Spanien_Ignatiusweg_c_Pentenrieder_upload.jpg, © Bayerisches Pilgerbüro

Pilger-Wanderreise auf dem Ignatiusweg

Spanien - Pilgerreisen - 9 Tage
Schwierigkeitsgrad: 
Kleine Gipfelstürmer
Gesteigerter Schwierigkeitsgrad mit mittleren Wanderzeiten von 3–5 Std. (reine Gehzeit) und Steigungen/Abstiegen von max. 400 m. Die max. Wegstrecke beträgt 15 km täglich.
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise bieten wir Ihnen mindestens einmal die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes. Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen täglich Zeiten der Besinnung an (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder

  • Unterkunft
-

Per Bus und auf ausgewählten Wanderstrecken lernen wir die Orte des hl. Ignatius von Loyola kennen. Vom Baskenland nach Barcelona kommen wir im Ignatianischen Jahr seiner Spiritualität und vielleicht auch etwas unserem eigenen Leben auf besondere Art und Weise auf die Spur.

  • Pilgern auf dem Camino Ignaciano
  • Wallfahrtsort Saragossa
  • Weinprobe
  • Höhle von Manresa
alle Termine ansehen
Karte, Pilger-Wanderreise auf dem Ignatiusweg vom Baskenland nach Barcelona im Ignatiantischen Jahr, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

Flug nach Bilbao und orientierende Stadtrundfahrt. Danach Fahrt zur Marienwallfahrtsstätte Arantzazu. Anschließend geht es weiter an den Geburtsort des Heiligen, nach Loyola (2 Nächte).

Tag 2 Loyola – Geburtsort des Heiligen

Wir feiern einen Gottesdienst und bitten den hl. Ignatius um Beistand auf unserer Reise. In der Casa Santa und auch an seinem Taufort Azpeitia weht noch ein Hauch der vergangenen Zeit. Wir erwandern uns das erste Stuck des „Camino Ignaciano“ bis zum kleinen Bergdorf Aizpurutxo. Rückfahrt nach Loyola (ca. 9 km / ca. 2,5 Std.).

Tag 3 Von Loyola nach Logroño

Heute wandern wir von Kripan zum malerischen Ort Laguardia. Mächtige Tore, Mauern und die befestigte Plaza Mayor geben Zeugnis von der mittelalterlichen Zeit. Auf unserer Weiterreise belohnen wir uns mit einem Halt bei einem traditionellen Rioja-Weingut. Unser heutiges Tagesziel ist Logroño (ca. 11 km / ca. 3 Std.), (1 Nacht).

Tag 4 Von Logroño nach Tudela

Bei einem Rundgang sehen wir die Kathedrale und die Kirche Santiago el Real, ein wichtiger Halt der durchziehenden Pilger nach Santiago de Compostela. Durch herrliche Obstplantagen und Weinberge pilgern wir nach Alfaro, wo uns die ehrwürdige Stiftskirche San Miguel Arcángel erwartet. Letztes Tagesziel ist Tudela (ca. 9 km / ca. 2,5 Std.), (1 Nacht).

Kathedrale in Saragossa mit Blick auf den Ebro, Spanien, © Alamy

Tag 5 Von Tudela nach Zaragossa

Wir stehen staunend vor der Kathedrale von Tudela, die an der Stelle der früheren Moschee erbaut wurde. Nach einem Gottesdienst begeben wir uns nach Luceni, Ausgangspunkt unserer heutigen Wanderung ins kleine Dorf Cabañas del Ebro. Von hier aus fahren wir nach Zaragoza, einem der wichtigsten Marienwallfahrtsorte der Katholiken. Bei einem Stadtrundgang lernen wir u.a. die Basilika Nuestra Señora del Pilar kennen (ca. 9 km/ ca. 2,5 Std.), (1 Nacht).

Tag 6 Von Zaragossa nach Lleida

Zunächst haben wir noch etwas freie Zeit, Zaragoza zu erkunden. Entlang des Ignatiusweges fahren wir in das schmucke Fraga und besichtigen die Pfarrkirche, die sich teilweise romanisch, teilweise im Mudejarstil gibt. Von Alcarràs pilgern wir nach Lleida (ca. 10 km / ca. 2,5 Std.), (1 Nacht).

Tag 7 Von Lleida nach Montserrat

Vormittags lassen wir die alte und neue Kathedrale auf uns wirken. Nachmittags pilgern wir auf dem Ignatiusweg von Tàrrega nach Cervera, bevor wir am Abend Montserrat erreichen. Hier kam der hl. Ignatius als Ritter an, verließ es aber als Bettler und Pilger (ca. 9 km / ca. 2,5 Std.), (2 Nächte).

Das Kloster Montserrat, Spanien, © Sergii-Figurnyi – Fotolia.com

Tag 8 Höhepunkte des Ignatiusweges

Nach dem Frühstück erkunden wir das Kloster der Jungfrau von Montserrat. Ab El Xup nähern wir uns wandernd dem Höhepunkt unseres Weges: der Höhle von Manresa, in der Ignatius seine Exerzitien schrieb und Monate in Einsamkeit und Gebet verbrachte. Zum Dank für das unterwegs Erlebte feiern wir einen Gottesdienst (ca. 3 km / ca. 1 Std.).

Tag 9 Barcelona und Rückreise

Eine Rundfahrt durch Barcelona mit Besuch der einzigartigen Sagrada Familia schließt unsere Reise ab. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach München.

Das Angebot “Pilger-Wanderreise auf dem Ignatiusweg” buchen

Pilgern auf dem Camino IgnacianoWallfahrtsort Saragossa

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Eintrittsgelder

Unterkunft
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie und in religiösen Gästehäusern inkl. der anfallenden Tourismusabgabe
  • Halbpension
  • Weinprobe
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Kopfhörersystem für die Führungen
  • Geistliche Reiseleitung und bp-Reiseleitung ab/bis München sowie teilweise örtliche Führungen (alle deutschsprachig)

 

Gesamtwanderstrecke: ca. 60 km

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Bei dieser Reise gelten die gleichen Stornierungsbedingungen wie bei unseren Wanderreisen.

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Spanien.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden Links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Bitte beachten Sie: Aktuell sind sehr viele Länder bzw. Regionen, in die unsere Reisen führen, vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Hochrisikogebiet deklariert. Damit verbunden ist auch eine Covid-19 bedingte Reisewarnung. Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da nur vollständig Geimpfte oder Genesene an unseren Reisen teilnehmen und für diese Zielgruppe bei Rückkehr nach Deutschland auch die Quarantänepflicht entfällt, bieten wir unseren Gästen die reguläre Durchführung dieser Reisen an, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
  • Reisen in Länder bzw. Regionen, die vom RKI als Virusvariantengebiet eingestuft sind, führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Sollte Ihr Reiseland nach Ihrer Buchung zu einem Hochrisikogebiet erklärt und damit verbunden eine Covid-19 bedingte Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: Januar 2022