Passau an der Donau, Deutschland, © Iistockphoto.com©mmuenzl

Kirchen, Klöster und Kultur in und um Passau

Deutschland - Pilgerreisen - 5 Tage
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise bieten wir mehrmals die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes. Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Zudem können Sie je nach Reise auch spirituelle Angebote vor Ort nutzen (z. B. Lichterprozession, Kreuzweg, Stundengebet in Klöstern). Des Weiteren laden wir Sie täglich zum Innehalten ein (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Eigenanreise

  • Reiseleiter

  • Frühstück

  • Eintrittsgelder

  • Standorthotel
Sa. 13.08. - Mi. 17.08.2022

Aus drei Himmelsrichtungen kommend treffen sich in der Dreiflüsse-Stadt am Dreiflüsse-Eck Donau, Inn und Ilz. Nicht nur der Dom mit der größten Dom-Orgel der Welt, sondern auch Passau selbst, seine Geschichte und das Umland ziehen den Besucher in ihren Bann.

  • Dom St. Stephan
  • Wallfahrtsort Altötting
  • Benediktinerabtei Niederaltaich
alle Termine ansehen Buchen ab 598 € p.P

Tag 1 Anreise

13.08.2022: Individuelle Anreise nach Passau. Ihre Reiseleitung erwartet Sie am Nachmittag im Hotel Spitzberg zu einem ersten Erkundungsspaziergang durch die in barockem Stil erbaute Dreiflüsse-Stadt. Bei einer kurzweiligen Zeitreise durch 2000 Jahre Geschichte sehen wir die bezaubernde Altstadt mit ihren hübschen Gässchen, den Dom St. Stephan und das alte Rathaus, erhaschen einen Blick auf die Veste Oberhaus und tauchen ein in das Flair des historischen Stadtbildes, das vom Wirken der ehemaligen Passauer Fürstbischöfe und Kaufleute geprägt ist. Zum Abschluss des Tages finden wir uns zu einem gemeinsamen Kennenlern-Abendessen in einer typischen Passauer Wirtschaft ein.

Passau an der Donau, Deutschland, © Iistockphoto.com©mmuenzl

Tag 2 Bischofsstadt Passau

14.08.2022: Heute erwartet uns der Dom St. Stephan. Mit seinen weißen Türmen und den blaugrünen Kuppeln birgt der barocke Prachtbau am höchsten Punkt der Passauer Altstadt einen ganz besonderen Schatz in seinem prunkvollen Innenraum: mit annähernd 18.000 Pfeifen gilt die Dom-Orgel als die größte katholische Kirchenorgel der Welt. Mit etwas Glück kommen wir in den Genuss eines Konzertes auf diesem einzigartigen Instrument, dessen Klänge das besondere Flair des Doms noch untermauern. Mit wenigen Schritten erreichen wir anschließend den Saalbau, der Alte Residenz und Neue Residenz verbindet und das Domschatz- und Diözesanmuseum beherbergt. Hier finden wir die einstige fürstbischöfliche Bibliothek sowie historische Malereien und kostbare Seidenbespannungen unter einer prachtvollen Rokoko-Stuckdecke. Mittags genießen wir etwas Freizeit in der schönen Altstadt. Direkt am Donauufer befindet sich die Veste Niederhaus zu Füßen der Veste Oberhaus. Die im Kern mittelalterliche Burg wurde immer weiter ausgebaut und mit einem Festungsring umgeben. Sie war zur Zeit der Fürstbischöfe sowohl Herrschaftszentrum und Residenz als auch Verwaltungs- und Wirtschaftsmittelpunkt und somit Ausdruck ihrer weltlichen Macht. Am Nachmittag erfahren wir mehr über die vielfältige Geschichte einer der größten erhaltenen Burganlagen Europas bis ins 20. Jh.

Altötting, Kapellplatz, Deutschland, © Wallfahrts- und Tourismusbüro Altötting

Tag 3 Gnandenort Altötting

15.08.2022: Mit dem Bus fahren wir nach Altötting. Am heutigen Feiertag Maria Himmelfahrt wollen wir nicht versäumen, hier gemeinsam eine feierliche Hl. Messe zu besuchen. Anschließend lernen wir den liebenswerten Wallfahrtsort im Herzen Bayerns bei einer Führung näher kennen. Was hat es mit den Wundern von Altötting auf sich? Welche Geheimnisse stecken im Weihrauch und seiner Geschichte? Und nicht zuletzt: welche Geschichten erzählen die Wallfahrtsandenken und Votivtafeln, die die Gnadenkapelle schmücken und Ausdruck einer Volksfrömmigkeit sind, die die Menschen seit Jahrhunderten an diesen Ort führt? Es bleibt Gelegenheit, diesen besonderen Ort noch auf eigene Faust zu erkunden, bevor wir weiter fahren nach Marktl. Hier besuchen wir das Haus, in dem 1927 Joseph Ratzinger – des spätere Papst Benedikt XVI. – geboren wurde und können erleben, wie dessen päpstlicher Wunsch nach einer „würdigen Begegnung mit den Fragen unseres Glaubens“ umgesetzt wurde. Lebensstationen des Papstes und Räume zum Nachdenken verleihen dieser Stätte der Begegnung ihre Anziehungskraft. Wenn es die Zeit zulässt, fahren wir zurück nach Passau über Parzham und sehen so den „Venus-Hof“ – Geburtsort des Hl. Bruder Konrad, über dessen Wirken an der Altöttinger Klosterpforte wir heute ebenfalls einiges erfahren dürfen.

Tag 4 Auf den Spuren des Hl. Gunther

16.08.2022: Wir unternehmen einen Ausflug, der uns zuerst nach Niederalteich führt. Hier statten wir der Benediktinerabtei Niederaltaich einen Besuch ab und erfahren, wie die Mönche der Abtei des hl. Mauritius und des hl. Nikolaus als eine Gemeinschaft zwei Traditionen leben. Durch ihr Gebet und ihr Leben wollen sie zur Verständigung zwischen den getrennten Christenheiten in Ost und West beitragen. Bei einer Führung sehen wir unter anderem die prächtige Barockbasilika sowie die Byzantinische Kirche. Wir begegnen dem Hl. Gunther – zuvor thüringischer Gaugraf entsagte er an Weihnachten 1005 dem weltlichen Leben und wurde 1006 als Novize im Kloster Niederaltaich aufgenommen. In der Klostergaststätte Klosterhof haben wir die Möglichkeit, uns mittags zu stärken, bevor wir nachmittags weiter auf den Spuren des Hl. Gunther wandeln. Wir besuchen das Kloster Rinchnach, dessen Gründer Gunther als Benediktinermönch Anfang des 11. Jh. war. Auch wenn es das Kloster selbst schon seit Anfang des 19. Jh. nicht mehr gibt, sind die ehemaligen Klostergebäude rund um die schönste Barockkirche des Bayerischen Waldes in einen historischen Rundweg integriert, der den Besuchern die Bedeutung näherbringt. Am Abend kehren wir zu einem gemeinsamen Abschiedsessen ein.

 

Tag 5 Rückreise

17.08.2022: Wir beschließen die Reise mit dem Besuch eines Gottesdienstes. Wem es die Zeit erlaubt, der ist anschließend noch eingeladen, mit dem Reiseleiter das Römermuseum Kastell Boiotro zu besuchen. Das einstige spätrömische Militärlager befindet sich unweit der Wallfahrtskirche Mariahilf, der wir ebenfalls noch unsere Aufwartung machen können. Der barocken Kirche mit den markanten Turmhelmen und dem angrenzenden Paulinerkloster wurde als Wallfahrtsort einst große Bedeutung beigemessen. Individuelle Heimreise.

Das Angebot “Kirchen, Klöster und Kultur in und um Passau” buchen

13.08. - 17.08.2022Dom St. StephanWallfahrtsort Altötting

Leistungen


Eigenanreise

Reiseleiter

Frühstück

Eintrittsgelder

Standorthotel
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der mittleren Kategorie
  • Frühstück
  • 2 x Abendessen (1. und 4. Tag)
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • ggf. Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis Passau sowie teilweise örtliche Führungen (alle deutschsprachig)

 

Bitte beachten: die Anreise erfolgt in Eigenregie.

Zugverbindungen können auf Anfrage hinzugebucht werden (Preis auf Anfrage).

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im Hotel Spitzberg in Passau, sowohl zentrums-, als auch bahnhofsnah. Alle Zimmer verfügen über TV, Telefon, WLAN (kostenfrei), Haartrockner, Minibar und Safe. Das Hotel ist ausgestattet mit einem Frühstücksraum, einer Bar und einer Terrasse. Parkplätze stehen gegen Gebühr zur Verfügung. Weitere Parkplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe des Hotels.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Verlängerungsmöglichkeit: Verlängerungsarrangement auf Anfrage möglich. Preise auf Anfrage.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

 

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 150 €
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Deutschland.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021