Kloster Moldovita, Rumänien, © Kess16  – Fotolia.com

Pilgerreise nach Rumänen

Rumänien - Pilgerreisen - 7 Tage
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise bieten wir Ihnen mindestens einmal die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes. Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen täglich Zeiten der Besinnung an (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Transfer
-

Prächtige Klöster der Orthodoxie, katholische Gotteshäuser und die Kirchenburgen der Siebenbürger Sachsen – auf unserer Reise erleben wir die ganze Vielfalt der Geschichte Rumäniens und ihre eindrucksvollen Zeugnisse des Glaubens in einem friedlichen Nebeneinander.

  • Schwarze Kirche in Kronstadt
  • Moldaukloster Voronet
  • Bukarest
alle Termine ansehen

Tag 1 Anreise und Fahrt nach Brasov/Kronstadt

Flug von Frankfurt nach Bukarest und Transfer über Ploiesti nach Brasov/Kronstadt. Besuch des Karmeliter Klosters in Ciofl iceni (2 Nächte).

Tag 2 Brasov – Sinaia

Vormittags Stadtbesichtigung in Brasov zu Fuß mit dem größten Dom Südosteuropas – die Schwarze Kirche, Marktplatz mit Rathaus, Stadtmauer und Denkmal des siebenbürgischen Reformators Johannes Honterus. Weiterfahrt nach Sinaia zur Besichtigung von Schloss Peles, das Ende des 19.Jh. vom ersten König Rumäniens Carol I., erbaut wurde. Auf dem Weg zurück nach Brasov/Kronstadt: Abendessen im Raum Azuga mit Wein- und Sektverkostung.

Tag 3 Brasov – Piatra Neamt

In der Nähe dieser Stadt besuchen wir die bekannte Kirchenburg von Harman (Honigberg). Die Reise geht weiter nordwärts. Die Karpaten werden heute wieder überquert. Nachmittags Ankunft in Piatra Neamt – eine nette, kleine Stadt im Bergland. Besuch der Niederlassung der Schwestern der Hl. Maria Magdalena Postel (vorbehaltlich Rückbestätigung), (1 Nacht).

Tag 4 Piatra Neamt – Tihuta Pass

Heute steht die Besichtigung von drei der bekanntesten Moldauklöster auf dem Programm: zuerst Voronet, das wegen der wunderschönen blauen Farbe als Grundton für die Darstellung des Jüngsten Gerichts an der ganzen Westfassade auch die „Sixtinische Kapelle des Ostens“ genannt wird, danach Kloster Humor und zum Schluss Kloster Moldovita – bekannt durch die umfangreiche Fassadenmalerei und durch die  Innenikonostase (die schönste aller Chorwände in diesem Landesteil). Übernachtung und Abendessen am Tihuta Pass (1 Nacht).

Tag 5 Tihuta Pass – Sibiu

Von Bistrita (Bistritz) fährt man südwärts in Richtung Targu Mures (Neumarkt). Die Fahrt geht weiter nach Sibiu (Hermannstadt) über Sighisoara (Schäßburg). Diese Fahrt bietet die Möglichkeit mehrere berühmte sächsische Kirchenburgen zu sehen wie z.B. Biertan (Birthälm), Medias (Mediasch), Axente Sever (Frauendorf) und vor allem Sighisoara (Schäßburg), die besterhaltene und noch heute bewohnte mittelalterliche Burg im Südosten Europas. Stadtrundgang in Sighisoara (Schäßburg), (2 Nächte in Sibiu).

Tag 6 Sibiu und Umgebung

Vormittags Besichtigung der Sehenswürdigkeiten in Sibiu (Hermannstadt), 2007 Europas Kulturhauptstadt. Spaziergang in der Altstadt: Kleiner Ring und Großer Ring, Evangelische Kirche und das Bruckenthal Museum. Am Nachmittag Ausflug nach Sibiel, einem rumänischen Dorf, in dem die alten Traditionen noch gut erhalten sind. Besichtigung der Glasikonensammlung. Abschiedsabendessen bei den Bauern, anschl.  Rückfahrt nach Sibiu.

Tag 7 Bukarest und Rückreise

Gleich nach dem Frühstuck Fahrt nach Bukarest entlang dem Olttal. Nach der Ankunft in Bukarest, das auch “Paris des Ostens” genannt wird, steht eine kurze Orientierungsrundfahrt auf dem Programm. Während dieser Rundfahrt sehen Sie Baudenkmäler aus der Belle Epoque, das “Volkshaus”, das zweitgrößte Gebäude der Welt und die kunstvolle Parkanlage Cismigiu. Rückflug nach Frankfurt.

Das Angebot “Pilgerreise nach Rumänen” buchen

Schwarze Kirche in KronstadtMoldaukloster Voronet

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Transfer
  • Flughafentransfer mit der Firma KomBusTours ab Rudolstadt über Erfurt bis zum Flughafen Frankfurt und zurück nach Rudolstadt
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren und gehobenen Kategorie
  • Halbpension (davon einmal Abendessen mit Weinund Sektverkostung und am 6. Tag typ. Abendessen bei den Bauern)
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • ggf. Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • Liederbücher „Auf dem Weg“
  • Geistliche Begleitung ab/bis Erfurt sowie qualifizierte einheimische Reiseleitung (deutschsprachig)

 

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 35 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e. V.

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken