Alpenpanorama mit Blick auf Altötting, Deutschland, © Tourismusbüro Altötting - Heiner Heine

Auf Pilgerwegen rund um Altötting

Deutschland - Pilgerreisen - 5 Tage
Schwierigkeitsgrad: 
Kleine Gipfelstürmer
Gesteigerter Schwierigkeitsgrad mit mittleren Wanderzeiten von 3–5 Std. (reine Gehzeit) und Steigungen/Abstiegen von max. 400 m. Die max. Wegstrecke beträgt 15 km täglich.

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Unterkunft
-

Viele Pilgerwege führen nach Altötting! Auf dieser Reise wollen wir jeweils eine Etappe auf drei historischen Pilgerwegen entdecken: den Marienwanderweg, den Jakobsweg und den Rupert-Weg. Die Suche von Besinnung und Entschleunigung vom Alltag steht dabei im Vordergrund.

  • Altötting
  • Burghausen
  • Kirche Maria Himmelfahrt in Margarethenberg
alle Termine ansehen

Tag 1 Anreise

Individuelle Anreise nach Altötting. Treffpunkt um 14.00 Uhr im Hotel. Nach dem Bezug der Zimmer lernen wir Altötting mit allen Sinnen kennen. Auf unserem Rundgang verkosten wir Pralinen, erleben einen Abstecher in den Bereich der Kirchenmusik und erfahren mehr über die Tradition des Weihrauch Räucherns (4 Nächte).

Blick auf die Gnadenkapelle Altötting, Deutschland, © Robert Kiderle

Tag 2 Auf dem Marienwanderweg

Von St. Marienkirchen in Österreich führt der Marienwanderweg über Burghausen nach Altötting. Für unsere Wanderung fahren wir morgens mit dem Zug nach Burghausen. Von der Hedwigskapelle auf der Burg zu Burghausen wandern wir über Wiesen und Felder nach Mehring, wo wir die barocke Pfarrkirche St. Martin aus dem 15. Jh. bewundern, nach Hohenwart. Hier sehen wir in der spätgotischen Kirche St. Nikolaus den schönen Flügelaltar. Nach einer Mittagspause setzen wir unsere Wanderung fort. Der Weg führt uns größtenteils durch ein Forstgebiet. Nachmittags kommen wir am Kapellplatz in Altötting an. Hier erhalten wir den Pilgersegen durch einen Kapuzinerpater (ca. 16 km, ca. 4,5 Std.).

Altötting, Kapellplatz, Deutschland, © Wallfahrts- und Tourismusbüro Altötting

Tag 3 Auf dem Jakobsweg

Unsere heutige Wanderung führt uns auf dem Jakobsweg nach Altötting. Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Zug nach Heiligenstatt. Hier treffen wir mit der Gruppe des Bahnpilgerns zusammen, die an diesem Tag nach Altötting kommt. Gemeinsam wandern wir nach Altötting. Auf unserem Weg halten wir an den Kreuzwegstationen inne (ca. 5 km, ca. 1,5 Std.). Nach Ankunft in Altötting feiern wir gemeinsam einen Gottesdienst. Der Nachmittag steht in Altötting zur freien Verfügung und bietet Gelegenheit das Jerusalem-Panorama oder die Dioramenschau zu besuchen. Am späten Nachmittag wandern wir nach Graming (ca. 2,5 km, ca. 0,5 Std). Bei einem Abendessen mit Bierverkostung im Graminger Weißbräu beschließen wir den Tag. Anschließend werden wir mit Taxis zurück nach Altötting gebracht.

Pilgerwanderung rund um Altötting, Deutschland, © Tourismusbüro Altötting - Heiner Heine

Tag 4 Auf dem Rupert-Weg

Dieser Weg zeugt von der engen Verbundenheit Salzburgs mit Bayern. Der Rupert-Weg ist der Wallfahrtsweg der Salzburger nach Altötting. Morgens werden wir mit Taxis nach Margarethenberg gebracht. Nach der Besichtigung der gotischen Hallenkirche Maria Himmelfahrt beginnen wir mit unserer heutigen Wanderung. Der Weg führt uns über Unterneukirchen zurück nach Altötting (ca. 15 km, ca. 4,5 Std). Nach Ankunft in Altötting werden wir bei einem Weihrauchseminar in die Welt des Weihrauchs eingeführt.

 

Tag 5 Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise von Altötting.

Das Angebot “Auf Pilgerwegen rund um Altötting” buchen

AltöttingBurghausen

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Unterkunft
  • Unterbringung im Doppelzimmer in einem Hotel der mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Transferfahrten vom 2.-4. Tag
  • Weihrauchseminar
  • Bierverkostung am 3. Tag
  • bp-Reiseleitung ab/bis Altötting (deutschsprachig)

 

Die An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Gerne vermitteln wir Ihnen ein passendes Bahnticket. Geben Sie uns bitte hierzu Ihren gewünschten Abfahrtsort an.

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im 3-Sterne-Altstadthotel Schex, zentral in Altötting gelegen und ca. 250 m vom Kapellplatz entfernt. Die Zimmer sind mit TV, Radio, Telefon und WLAN ausgestattet. Die Mahlzeiten nehmen Sie im traditionellen Wirtshaus des Hotels mit gemütlicher Atmosphäre ein. Darüber hinaus verfügt das Hotel über einen schönen Biergartenbereich.

Schwierigkeitsgrad: 2 Füße
Gesamtwanderstrecke: 38,5 km

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 10 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021