Notre-Dame de Sénanque, Frankreich, © Olja – Fotolia.com

Höhepunkte der Provence zur Lavendelblüte

Frankreich - Studienreisen - 8 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder
Fr. 26.06. - Fr. 03.07.2020

Zwischen Mittelmeer und Alpen, Rhône und Italien liegt eine Landschaft, die im Nu Ihre Sinne verführen und Sie zum Schwärmen bringen wird! Die Provence lockt mit südlichen Licht- und Farbspielen, von Sonne verwöhnten Landschaften und einem herrlichen Duft nach Lavendel.

  • Arles
  • Besuch des Ateliers von Paul Cézanne
  • Naturpark Camargue
  • Besuch einer Destillerie
  • Abtei Sénanque
  • Weinprobe
alle Termine ansehen Buchen ab 1.745 € p.P

Tag 1 Anreise

26.06.2020: Am Vormittag Flug nach Marseille. Fahrt nach Avignon. In der Altstadt sehen wir das wehrhafte Palais des Papes, hübsche mittelalterliche Häuser sowie die imposante Befestigungsmauer und spazieren zur weltberühmten Rhône-Brücke. Übernachtung in Arles (5 Nächte).

Tag 2 Kleines Rom an der Rhône

27.06.2020: Heute erkunden wir Arles. Auf unserem Rundgang sehen wir markante Beispiele römischer Baukunst: Amphitheater (Außenbesichtigung), Stadtmauer, Thermen, Forum, Antikenmuseum und vieles mehr. In Les Alyscamps besuchen wir die antike Nekropole mit ihren interessanten Steinsarkophagen. Die bedeutende Kathedrale Saint-Trophime begeistert uns mit ihren Steinmetzarbeiten sowie dem Grab des hl. Honoratus.

Tag 3 Im Schwemmland der Camargue

28.06.2020: Wir machen Halt in St-Gilles. Reichtum und Macht der riesigen Abtei waren bis ins 13. Jh. sagenhaft. Die romanische Portalanlage ist eine der größten kulturellen Kostbarkeiten Südfrankreichs. Mittags stoppen wir im charmanten Städtchen Aigues-Mortes, komplett von einer Stadtmauer umgeben. Wir fahren weiter in das Rhône-Delta – die Camargue – mit ihren melancholischen Landschaften aus Sümpfen, Seen und Salzhalden. Im Sinti- und Roma-Wallfahrtsort Saintes-Mariesde- la-Mer gingen der Legende nach einst die drei hl. Marien an Land, um den christlichen Glauben zu verkünden.

Tag 4 Pont-du-Gard – Perle römischer Baukunst

29.06.2020: Den Vormittag verbringen wir in Nîmes, um das Amphitheater und das Maison Carrée zu bestaunen. Nach einem Streifzug durch die Innenstadt begeben wir uns zum Pont-du-Gard, dem am besten erhaltenen Aquädukt der Römerzeit. Weiter geht es nach Orange, wo ein monumentales römisches Theater erhalten ist. In Châteauneuf-du-Pape, der einstigen Sommerresidenz der Päpste, kosten wir Weine, die bis heute zu den besten ganz Frankreichs gehören.

Tag 5 Rund um Saint-Rémy

30.06.2020: Wir setzen unsere Reise in die reizvolle Landschaft der Alpilles fort. Ein Fest für alle Sinne erleben wir auf dem Mittwochsmarkt in Saint-Rémy-de-Provence mit seiner Altstadt, die provenzalisches Flair atmet. Als Nächstes erwarten uns die Ruinen von Glanum, der größten römischen Ausgrabungsstätte Frankreichs. Vincent van Gogh lieferte sich selbst in die ehemalige Abtei Saint-Paul-de-Mausole ein, da- Flug mals die örtliche Nervenheilanstalt. Dieser Aufenthalt prägte sein künstlerisches Schaffen. Auch wir lassen uns von dem wunderschönen romanischen Kirchenbau mit Kreuzgang inspirieren.

Tag 6 Feuerfarbene Erde und lila Lavendel

01.07.2020: Unser Ausflug führt uns in die Bergkette des Luberon in das Ockerdorf Roussillon, dessen Steinbrüche suggestiv rot glühend erstrahlen. Die Klosteranlage von Sénanque in einem abgelegenen Tal bei Gordes gilt als zeitlose Schönheit. Auf der Hochebene von Valensole erstrecken sich herrlich duftende und lila strahlende Lavendelfelder. Wir besuchen eine Destillerie, bevor wir Aix-en-Provence erreichen (2 Nächte).

Mädchen in Lavendelfeld in der Provence, Frankreich, © istockphoto.com - Maica

Tag 7 Auf den Spuren Paul Cézannes

02.07.2020: Wir verbringen den Tag in Aix-en-Provence mit der Pracht straße Cours Mirabeau, dem vornehmen Quartier Mazarin und der Kathedrale St-Sauveur. Das Cézanne-Atelier besuchen wir am Nachmittag. Danach ist Zeit für Ihr ganz persönliches Rendezvous mit dem hübschen Aix.

Tag 8 Rückreise

03.07.2020: Von der Kathedrale Notre-Dame-de-la-Garde in Marseille liegen uns die vorgelagerten Inseln und das Meer zu Füßen. Rückflug nach Deutschland.

Das Angebot “Höhepunkte der Provence zur Lavendelblüte” buchen

26.06. - 03.07.2020ArlesNaturpark Camargue

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Eintrittsgelder
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Weinprobe am 4. Tag
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • ggf. Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Buchen ab 1.745 € p.P.

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 298 €
Drucken