St Peter, Rom, Italien, © Bayerisches Pilgerbüro

Rom – Reise zum Fest der Kathedra Petri

Italien - Pilgerreisen - 4 Tage
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise bieten wir Ihnen mindestens einmal die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes. Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen täglich Zeiten der Besinnung an (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Reiseleiter

  • Frühstück

  • Flug

  • Eintrittsgelder

  • Standorthotel

 „Du bist der Fels und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen.” Unsere thematische Rom-Reise führt uns auf schönen Spazierwegen rund um das Leben und Wirken des Apostels Petrus durch die Ewige Stadt. Höhepunkte sind der Besuch der Scavi und der Gottesdienst zum Kathedra-Fest, mit dem die Kirche der Übertragung des besonderen Hirtenamtes an Petrus und der Einsetzung des Papsttums gedenkt.

  • Ausgrabungen unter St. Peter
  • Feierlicher Gottesdienst zum Fest der Kathedra Petri
  • Tempietto von Bramante

 

 

alle Termine ansehen Buchen ab 695 € p.P

Tag 1 Anreise und erste Begegnung mit der Ewigen Stadt

20.02.2020: Am Vormittag fliegen wir nach Rom. Nach der Ankunft besuchen wir die Kirche des hl. Sebastian. In der Zeit der Verfolgungen wurden hierher die Gebeine der Apostelfürsten Petrus und Paulus in Sicherheit gebracht. Bei der Kirche „Domine Quo Vadis“ sehen wir den Ort der in den Petrusakten überlieferten Begegnung des Apostels mit seinem Herrn. Anschließend machen wir Halt an der Piazza del Popolo und genießen auf der Pincio-Terrasse einen ersten stimmungsvollen Ausblick auf die Kuppel der Peterskirche. Zum Abendessen kehren wir in einem römischen Restaurant ein.

Engelsbrücke in Rom, Italien, © rudi1976 – Fotolia.com

Tag 2 Auf Petrus‘ Spuren durch die römische Innenstadt

21.02.2020: Über die Engelsbrücke spazieren wir Richtung Innenstadt und lassen uns bei einer Multivisionsshow in die Anfangszeiten der Stadt versetzen. Am Campo dei Fiori, dem lebhaften Markt von Rom, ist Zeit für eine italienische Kaffeepause. Danach geht es zum Mamertinischen Kerker, wo Petrus gefangen gehalten wurde. Seine beiden Wächter hatten sich nach der Begegnung mit Petrus zum christlichen Glauben bekehrt. Die Mittagspause verbringen wir im Künstlerviertel Trastevere. Am Nachmittag spazieren wir auf den Gianicolo-Hügel und besuchen mit der Kirche S. Pietro in Montorio den Ort, an dem Petrus vermutlich gekreuzigt wurde. Heute steht hier der Tempietto di Bramante, eine Grabeskirche in Form eines kleinen Rundtempels. Und schließlich erkunden wir in den Ausgrabungen der Kirche S. Crisogono eine frühchristliche Hallenkirche. Wer möchte, kann den Tag mit dem Abendgebet der Gemeinschaft Sant’Egidio in S. Maria in Trastevere ausklingen lassen. Heutiges Abendessen in Eigenregie.

Petersplatz mit Petersdom in Rom, Italien, © istockphoto.com©andrearoad

Tag 3 San Pietro in Vaticano – der Petersdom

22.02.2020: Am Morgen besteigen wir zunächst die Peterskuppel, von der sich ein fantastischer Ausblick über die Stadt bietet. Anschließend erkunden wir die imposante Basilika S. Peter. Die Ausgrabungen unter der Basilika führen uns am Nachmittag zur Grablege des Apostelfürsten. Danach nehmen wir teil am feierlichen Gottesdienst zum Fest der Kathedra Petri. Nur an zwei Tagen im Jahr wird die sich in der Basilika befindliche Petrus-Skulptur mit einem kostbaren roten Mantel bekleidet und mit der Tiara gekrönt. Den Tag lassen wir bei einem gemeinsamen Abendessen in der Nähe des Petersplatzes ausklingen.

Tag 4 Freizeit und Rückreise

23.02.2020: Der Tag steht heute noch zur freien Verfügung und bietet die Möglichkeit, ein Museum zu besuchen, einen Spaziergang durch die Innenstadt zu unternehmen oder auch die eine oder andere Kirche zu besichtigen. Die Reiseleitung gibt gerne Tipps und Hilfestellung. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und gegen Abend Rückflug nach München.

Das Angebot “Rom – Reise zum Fest der Kathedra Petri” buchen

20.02. - 23.02.2020Ausgrabungen unter St. PeterFeierlicher Gottesdienst zum Fest der Kathedra Petri

Leistungen


Reiseleiter

Frühstück

Flug

Eintrittsgelder

Standorthotel
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem religiösen Gästehaus inkl. der anfallenden City-Tax
  • Verstärktes Frühstück
  • 2x Abendessen in römischen Trattorien
  • Flughafentransfers in Rom bei An- und Abreise
  • Bus- oder Taxitransfers gem. Programm
  • Eintrittsgelder
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Gut zu wissen:
Ein großer Teil des Programms wird zu Fuß zurückgelegt. Dies ist die schönste Art, die Stadt zu erkunden. Bequemes Schuhwerk ist erforderlich. Jeden Tag werden von der Reiseleitung auch thematische spirituelle Impulse angeboten, zu denen Sie herzlich eingeladen sind.

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im religiösen Gästehaus „Casa Santa Maria alle Fornaci“. Das in unmittelbarer Nähe zum Petersplatz gelegene freundliche Haus ist ein idealer Ausgangspunkt für Spaziergänge und Erkundungen in Rom. Alle renovierten Zimmer sind mit Dusche/WC, Telefon, TV & Klimaanlage ausgestattet.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 18 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Alle verfügbaren Reisetermine

Buchen ab 695 € p.P.

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 80 €
Drucken