Dünenlandschaft des Sossusvlei in der Morgensonne, Namibia, © iuliia-sokolovska - stock.adobe.com

Namibia - Zauber der endlosen Weite

Namibia - Studienreisen - 14 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Bus

  • Eintrittsgelder
Sa. 23.05. - Fr. 05.06.2020

Namibia – Land der Mythen und Legenden, in dem wir die Natur noch in ihrer Ursprünglichkeit erleben können. Namibia ist Unberührtheit, herbe Schönheit, unendliche Weite und wilde Tierwelt unter einem funkelnden Sternenhimmel.

  • endloses Dünenmeer am Sossusvlei
  • Jugendstilbauten in Swakopmund
  • Tierbeobachtung im Etosha-Nationalpark
  • Sundownerfahrt
alle Termine ansehen Buchen ab 2.998 € p.P
Namibia – Zauber der endlosen Weite, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

23.05.2020: Am Abend beginnt unser Flug nach Johannesburg.

Tag 2 Windhoek – Stadt der Vielfalt

24.05.2020: Morgens kommen wir in Johannesburg an und fliegen weiter nach Windhoek. Nach einer kurzen Ruhepause im Hotel schnuppern wir bei einer Stadtrundfahrt ein wenig Hauptstadt-Atmosphäre. Wir sehen dabei unter anderem die Christuskirche, die Parkanlage des Tintenpalastes sowie den Stadtteil Klein Windhoek und fahren über die Prachtstraße der Stadt, die Independence Avenue. Im Kontrast dazu steht das Bantu-Viertel Katutura. Wenn möglich, haben wir eine Begegnung mit den Missions- Benediktinerinnen aus Tutzing, die hier ein katholisches Krankenhaus leiten (1 Nacht).

Tag 3 In die Wüste Namib

25.05.2020: Nach dem Frühstück fahren wir über Rehoboth ins Sossusvlei Gebiet. In der Hammerstein Farm Lodge sehen wir auf dem Wildkatzenweg „Wild Cat Walk“ die großen Jäger Namibias. Nur 60 km von Sesriem, dem Eingangstor zum berühmten Sossusvlei, und nicht weit von der Straße gelegen, ist die Lodge ein idealer Ausgangspunkt für einen Ausflug zu den höchsten Dünen der Welt, ein Meer aus roten Sandbergen (2 Nächte).

Dünenlandschaft des Sossusvlei in der Morgensonne, Namibia, © iuliia-sokolovska - stock.adobe.com

Tag 4 Sossusvlei und Sesriem

26.05.2020: In den kühlen Morgenstunden starten wir unseren Ausflug zum Sossusvlei, einer riesigen Lehmbodensenke, die von teilweise über 300 m hohen Dünen umringt ist. Das Gebiet ist ein einziges Märchen aus Sand, soweit das Auge reicht. Die Farbschattierungen variieren von Blassgelb bis zu leuchtenden Rot- und Orangetönen. Anschließend erkunden wir zu Fuß den eindrucksvollen Sesriem-Canyon.Hier hat der Tsauchab-Fluss über Millionen Jahre eine tiefe Schlucht in die Sand-, Kies- und Konglomeratschichten des Namib-Randes gegraben.

Tag 5 Walvis Bay

27.05.2020: Heute setzen wir unsere Reise fort und fahren nach Walvis Bay, dem einzigen gut ausgebauten Hafen an der namibischen Küste. Obwohl Namibia 1990 die Unabhängigkeit erlangte, blieb Walvis Bay bis 1994 eine südafrikanische Enklave. Walvis Bay liegt geschützt in einer Bucht, umgeben vom Atlantischen Ozean und den goldenen Sanddünen der Wüste Namib. Am Nachmittag erreichen wir Swakopmund und bewundern dort die zahlreichen Jugendstilgebäude aus der deutschen Kolonialzeit (2 Nächte).

Tag 6 Swakopmund entdecken

28.05.2020: Der heutige Tag in Swakopmund gehört Ihnen. Wie wäre es mit einem Spaziergang entlang des kilometerlangen, einsamen Atlantikstrandes? Oder einem Bummel über den Holzschnitzermarkt ganz in der Nähe des Leuchtturms? Außerdem bieten das Heimatmuseum, das Meeresmuseum oder die Kris tallgalerie interessante Einblicke in das Alltagsleben der Menschen. In Walvis Bay können Sie alternativ an einer Delfi nbootstour teilnehmen oder bei einem Rundflug Schiffswracks, Dünen und Robbenkolonien aus der Vogelperspektive inspizieren (fakultativ gegen Aufpreis).

Tag 7 Das Erongo-Gebirge

29.05.2020: Wir fahren weiter ins landschaftlich reizvolle Erongo-Gebirge und genießen den Blick auf die Spitzkoppe, die auch als „Matterhorn Namibias“ bezeichnet wird. Das südliche Damaraland wird beherrscht von eindrucksvollen Inselbergen aus Granit, die sich aus der zur Küste hin langsam abfallenden Ebene erheben. Unser heutiges Tagesziel ist die Hohenstein Lodge, wo wir bei einer Sundownerfahrt die zauberhafte Abendstimmung auf uns wirken lassen (1 Nacht).

Tag 8 Kontrastreiches Damaraland

30.05.2020: Heute fahren wir quer durch das Damaraland, das bis vor kurzem eine abgeschiedene Region war und in der sich über Jahrtausende das Leben der hier ansässigen Menschen kaum verändert hat. Es ist ein Gebiet mit starken Kontrasten: hohe Gebirge, weites Grasland und Steppe. Auf unserer Fahrt besichtigen wir die Felsgravuren bei Twyfelfontein, eine der größten Ansammlungen von Felsenzeichnungen in Afrika, die Orgelpfeifen und den Verbrannten Berg. Wir übernachten in einer Lodge (1 Nacht).

Tag 9 Der Stamm der Himba

31.05.2020: Nach dem Frühstück führt uns unser Weg zunächst zur bekannten Vingerklip und weiter zu einem Himba-Dorf, wo wir einen Eindruck von der Lebensweise des Himba-Stammes bekommen. Noch weitgehend von äußeren Einflüssen unberührt, pflegen und leben die Himba heute noch die Traditionen ihres Volkes. Danach geht es in den weltberühmten Etosha-Nationalpark, einer riesigen Salzpfanne, die umgeben ist von Gras- und Dornensavanne, Buschland und Trockenwald. Wir übernachten im nahegelegenen Etosha Safari Camp (3 Nächte).

Giraffen die wir mit etwas Glück in der Etosha-Pfanne entdecken können, Namibia, © istockphoto.com - jurgar

Tag 10 Im Etosha-Nationalpark

01.06.2020: Der heutige Tag gehört ganz den Wildbeobachtungen im Etosha-Nationalpark. Der über 20000 km² große Park zählt zu den schönsten Naturschutzgebieten Afrikas. Hier halten sich große Herden von Springböcken, Impalas, Zebras und Gnus auf, außerdem gibt es Elefanten, Giraffen, Löwen und vieles mehr.

Tag 11 Pirschfahrt und Tierbeobachtung

02.06.2020: Am heutigen Tag steht erneut Tierbeobachtung vom Reisefahrzeug aus auf dem Programm. Wir fahren sehr früh in den Park und werden in der Mittagshitze in einem der Camps „Siesta“ halten. Hier kann man im Schatten am Wasserloch sitzen und vielleicht Tiere beim Baden erspähen. Später geht es wieder auf Pirsch. Kurz vor Sonnenuntergang verlassen wir den Etosha-Nationalpark und fahren zurück zur Lodge.

Tag 12 Zur Okapuka Ranch

03.06.2020: Am Morgen verlassen wir die Lodge und reisen über Outjo und Otjiwarongo durch ehemalige Weidegründe der Herero nach Okahandja und weiter zur Okapuka Ranch, die nördlich von Windhoek am Osthang der Onyati Berge gelegen ist. Von hier haben wir einen herrlichen Blick über die Hochebene und gehen nochmals auf Pirschfahrt. Mit etwas Glück können wir Nashörner entdecken (1 Nacht).

Tag 13 Rückreise

04.06.2020: Am Vormittag besuchen wir ein soziales Projekt. Nachmittags fliegen wir von Windhoek über Johannesburg nach München zurück

Tag 14 Rückreise

05.06.2020: Ankunft am Morgen in Deutschland.

Das Angebot “Namibia - Zauber der endlosen Weite” buchen

23.05. - 05.06.2020endloses Dünenmeer am SossusvleiJugendstilbauten in Swakopmund

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Bus

Eintrittsgelder
  • Flug mit Linienmaschinen der South African Airways oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels und Lodges der mittleren Kategorie
  • Halbpension, am 2., 5. und 6. Tag nur Frühstück
  • Mittagessen am 11. Tag
  • Busfahrten lt. Programm
  • Sundownerfahrt
  • Eintrittsgelder
  • Nationalparkgebühren
  • Reiseliteratur
  • bp-Reiseleitung ab/bis München sowie einheimische Reiseleitung (alle deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

ƒReisedokumente: Reisepass, dieser muss noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültig sein.
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben.
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: 
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Buchen ab 2.998 € p.P.

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 210 €
Drucken