Glacier Express, Schweiz, © Bayerisches Pilgerbüro

Bahnparadies Schweizer Bergwelt

Schweiz - Studienreisen - 5 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Bahn

  • Eintrittsgelder
-

Die weltberühmten Züge Bernina- und Glacier-Express bringen Sie auf atemberaubend schönen Strecken durch die Alpen. Genießen Sie in Panoramawagen herrliche Ausblicke auf bekannte Viertausender und entdecken Sie die Orte, an denen Wintersport erfunden wurde.

  • Zermatt
  • St. Moritz
  • Panoramafahrt mit dem Glacierund Bernina-Express
alle Termine ansehen
Karte, Bahnparadies Schweizer Alpen, Schweiz, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

Abfahrt von München mit der Bahn gegen 07:30 Uhr. Durchs Allgäu und am Bodensee vorbei kommen wir in die Schweiz nach St. Gallen. Wir durchqueren das Land von Nordost nach Südwest und sehen Zürich, Bern, den Genfer See und das Rhônetal. Gegen Abend erreichen wir Zermatt (2 Nächte).

Tag 2 Die Walliser Alpen

Damit Sie gemütlich in die Bergwelt der Schweiz starten, steht Ihnen dieser Tag zur freien Verfügung. Vielleicht zeigt sich zum Sonnenaufgang schon das Matterhorn? Sie haben Gelegenheit zu verschiedenen Ausflügen in die Region am Fuße des Matterhorns. Genießen Sie den Tag z. B. bei einer Fahrt mit den Monte-Rosa-Bahnen auf den Gornergrat bis auf eine Höhe von 3089 m (Preis ca. € 84,–). Von dort aus haben Sie einen unvergleichbaren Blick auf das großartige Monte-Rosa-Massiv mit dem zweithöchsten Gipfel der Alpen, der Monte- Rosa-Dufourspitze (4634 m). Weitere Möglichkeiten stellen die Fahrt mit der Seilbahn auf das Kleine Matterhorn (3884 m) oder mit der Gondelbahn zum Schwarzsee dar.

Glacier Express, Schweiz, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 3 Mit dem Glacier-Express nach Graubünden

Auf einer ganztägigen Panoramafahrt in der 1. Klasse des berühmten Glacier-Express reisen wir durch das Herz der Schweiz: Im „langsamsten Schnellzug der Welt“ geht es über beeindruckende 291 Brücken und durch 91 Tunnel mit Ausblicken auf eine atemberaubende Landschaft. Unsere Fahrt führt uns durch den Furkatunnel und über den Oberalppass (2033 m). Im Speisewagen erhalten wir unser Mittagessen. Vorbei am Kloster Disentis und durch die wilde Rheinschlucht gelangen wir nach Reichenau, wo sich Vorder- und Hinterrhein vereinigen. Über Tiefencastel, Filisur und die kurven- und tunnelreiche Albulastrecke erreichen wir am späten Nachmittag schließlich St. Moritz (2 Nächte).

Der Glacier-Express. Der langsamste Schnellzug der Welt, Schweiz, © rhb1505

Tag 4 Majestätische Schneeberge und Palmen

Heute bringt uns die „kleine Rote“, wie die Bündner ihre Rhätische Bahn liebevoll nennen, zunächst über den bekannten Wintersportort Pontresina zur Bernina-Passhöhe auf 2253 m und weiter nach Alp Grüm. Sodann geht es tief hinunter ins Puschlav und entlang am Lago di Poschiavo nach Tirano. Hier spazieren wir zur Wallfahrtskirche Madonna di Tirano und bummeln durch die pittoreske Altstadt. Am Nachmittag gelangen wir nun mit dem Bernina-Express auf gleicher Strecke zurück nach St. Moritz.

Tag 5 Rückreise

Vormittags heißt es Abschied nehmen vom Engadin, dem Tal des Inns. Die Rhätische Bahn bringt uns durch den Vereina-Tunnel nach Landquart. Von dort geht es am Walen-und Zürichsee entlang nach Zürich und über St. Gallen, Bregenz und Lindau zurück nach München, wo wir gegen 18:00 Uhr eintreffen werden.

Das Angebot “Bahnparadies Schweizer Bergwelt” buchen

ZermattSt. Moritz

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Bahn

Eintrittsgelder
  • Bahnfahrt 1. Klasse
  • Bahnfahrt in Glacier- und Bernina-Express im Panoramawagen 1. Klasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Mittagessen im Glacier-Express am 3. Tag
  • Eintrittsgelder
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)

 

Zugverbindungen ab anderen Bahnhöfen sind auf Anfrage möglich.

Bitte beachten: Die Bahnfahrten erfordern während der Reise mehrmaliges Umsteigen. Sie haben Ihr Gepäck immer bei sich.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Abreise gesichert! ausgebucht

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 115 €
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Schweiz.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden Links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Bitte beachten Sie: Aktuell sind sehr viele Länder bzw. Regionen, in die unsere Reisen führen, vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Hochrisikogebiet deklariert. Damit verbunden ist auch eine Covid-19 bedingte Reisewarnung. Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da nur vollständig Geimpfte oder Genesene an unseren Reisen teilnehmen und für diese Zielgruppe bei Rückkehr nach Deutschland auch die Quarantänepflicht entfällt, bieten wir unseren Gästen die reguläre Durchführung dieser Reisen an, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
  • Reisen in Länder bzw. Regionen, die vom RKI als Virusvariantengebiet eingestuft sind, führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Sollte Ihr Reiseland nach Ihrer Buchung zu einem Hochrisikogebiet erklärt und damit verbunden eine Covid-19 bedingte Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: Januar 2022