Blick auf Ljubljana, Slowenien, © iStockphoto.com©kasto80

Slowenien - Wallfahrtsorte, Kultur und Natur Sloweniens

Slowenien - Pilgerreisen - 6 Tage
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise bieten wir Ihnen mindestens einmal die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes. Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen täglich Zeiten der Besinnung an (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Bus

  • Unterkunft
-

Auf dieser Diözesanpilgerreise lernen Sie das Land zwischen Alpen, Adria und Ungarischer Tiefebene in all seinen Facetten kennen. Unzählige Kirchen und Kapellen zeugen von einer tiefen Frömmigkeit seiner Bewohner. Beeindruckende Naturschönheiten vom Meer bis ins Hochgebirge sowie interessante kulturelle Höhepunkte machen die Fahrt zu einem einmaligen Erlebnis.

  • Soča-Tal
  • Heiliger Berg (Sveta Gora)
  • Weinberge Jeruzalems
  • Adelsberger Grotten
  • Bleder Insel mit Wallfahrtskirche
alle Termine ansehen

Tag 1 Karantanien – das „Urslowenien“

Von München fahren wir zunächst nach Kärnten. In Maria Wörth (slow. Otok), das lange im Besitz des Bistums Freising war, feiern wir einen Eröffnungsgottesdienst. Am Zollfeld  (Gosposvetsko polje) war der Fürstenund Bischofssitz Karantaniens, des ersten Staatengebildes der Slowenen. Am Abend geht es weiter nach Celje (2 Nächte im Bildungshaus).

Tag 2 Diesseits und jenseits der Mur

In der Wallfahrtskirche Pettauer Berg (Ptujska Gora) nehmen wir am Sonntagsgottesdienst teil. In den Weinbergen von Jeruzalem erleben wir bei Mittagessen, Weinverkostung und Musik echte slowenische Gastlichkeit. An der Mur besichtigen wir die Babič-Mühle, danach eine typische Kirche des berühmten Architekten Jože Plečnik und eine Töpferei. Schließlich geht es noch nach Maribor, in die Hauptstadt der slowenischen Steiermark.

Blick auf Ljubljana, Slowenien, © iStockphoto.com©kasto80

Tag 3 Ljubljana und sein Moor

Wir verlassen Celje und fahren nach Ljubljana. Im Laibacher Moor, das bereits in der Steinzeit besiedelt war gibt es eine sehenswerte Plečnik-Kirche. Bei einer Stadtführung sehen wir die Höhepunkte der quirligen Hauptstadt Sloweniens wie den Dom, die Drei Brücken und den Kongressplatz. Übernachtung im Hotel (1 Nacht)

Tag 4 Durch den Karst ans Meer

Der Karst mit seinen geologischen Besonderheiten ist eine der interessantesten Landschaften Sloweniens. Wir besuchen die weltberühmten Adelsberger Grotten, deren  unzähligen Tropfsteinformationen beeindrucken. Nach einem Mittagessen mit Spezialitäten der Region besichtigen wir den mittelalterlichen Totentanz in der Wehrkirche Hrastovlje. Gegen Abend erreichen wir die Küste und lernen die Tartini-Stadt Piran, die auf einer markanten Landzunge liegt, kennen. Übernachtung im Exerzitienhaus in Strunjan (1 Nacht).

 

Tag 5 Soča – die smaragdfarbene Perle Sloweniens

Am Morgen fahren wir zur Wallfahrtskirche auf dem Hl. Berg (Sveta Gora), der eine atemberaubende Aussicht auf das Grenzland zu Italien, das Soča-Tal und die Alpen bietet. Die smaragdfarbene Soča gilt zu Recht als der schönste Fluss Sloweniens. Ihrem Lauf entlang kommen wir nach Karfreit (Kobarid), wo ein preisgekröntes Museum von den  dramatischen Ereignissen im 1. Weltkrieg zeugt. Vorbei an Wasserfällen, Schluchten und alten Festungen geht es über den Predil-Pass und das italienische Tarvis ins Savetal. Übernachtung im Hotel in Gozd Martuljek, das in der idyllischen Bergwelt zwischen Julischen Alpen und Karawanken liegt (1 Nacht)

Tag 6 Bled und Rückreise

Nach einem Abschlussgottesdienst besuchen wir Bled, das letzte Highlight der Reise. Mit einer traditionellen Pletna fahren wir auf die Insel und besuchen die alte Kirche. Mit dem Genuss der bekannten Cremeschnitte verabschieden wir uns von Slowenien. Der Bus bringt uns durch Kärnten und das Salzburger Land wieder nach München.

Das Angebot “Slowenien - Wallfahrtsorte, Kultur und Natur Sloweniens” buchen

Soča-TalHeiliger Berg (Sveta Gora)

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Bus

Unterkunft
  • Fahrt im modernen 3- oder 4-Sterne-Reisebus mit WC
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie bzw. Geistlichen Häusern inkl. der anfallenden City-Tax
  • Halbpension
  • Mittagessen mit Weinverkostung und Musikbegleitung am 2. Tag
  • Pletna-Fahrt
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Geistliche Begleitung und bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)

 

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 25 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021