Schloss Sanssouci, Potsdam, Deutschland, © DZT©Andre Stiebitz

Auf Entdeckungsreise durch Brandenburg

Deutschland - Studienreisen - 7 Tage

  • Eigenanreise

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Eintrittsgelder

  • Standorthotel
Mo. 04.10. - So. 10.10.2021

„Ich bin die Heimat durchzogen, und ich habe sie reicher gefunden, als ich zu hoffen gewagt hatte.“ (Theodor Fontane)


Theodor Fontane hat den Kultur-Reisenden mit seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“, das Gebiet zwischen Elbe und Oder, als erster schmackhaft gemacht. Vieles von dem, was er beschrieben hat, existiert nicht mehr, aber die Region ist im Umfeld des pulsierenden Berlin wie ein Phönix aus der Asche wiederauferstanden. Ausgehend von Potsdam erkunden wir zahlreiche historische Städte und Kleinode der Kunst und wollen auch Berlin einen Besuch abstatten.

  • Schloss Sanssouci
  • Neuruppin, Geburtsstadt Theodor Fontanes
  • Schloss Rheinsberg
  • Spreewald
alle Termine ansehen Buchen ab 1.145 € p.P

Tag 1 Anreise

04.10.2021: Individuelle Anreise nach Potsdam. Treffpunkt um 17:00 Uhr im Hotel und anschließend erster kurzer Stadtspaziergang gefolgt von einem gemeinsamen Abendessen.

Tag 2 Stadt Brandenburg

05.10.2021: Mit dem Bus fahren wir nach Brandenburg. Auf Talsandinseln zwischen den Flussarmen der Havel gelegen, hat der Ort schon früh an Bedeutung gewonnen, zunächst als befestigter Flussübergang, dann seit Otto I. als Sitz eines Bistums. Beim Slawenaufstand 983 sicherten sich die Slawen für fast 170 Jahre die Vorherrschaft in diesem Gebiet. Heute teilt sich die Stadt durch die Havel getrennt in drei Stadtteile auf: die Altstadt, Neustadt und Dominsel. Wir besichtigen den Dom mit seinen mittelalterlichen Kunstwerken wie dem sogenannten Böhmischen Altar und der Triumphkreuzgruppe. Weiterhin sehen wir u.a. die Katharinenkirche, das Altstädter Rathaus und die Pfarrkirche St. Gotthardt.

Tag 3 Potsdam

06.10.2021: Der Große Kurfürst Friedrich Wilhelm begann nach 1660 Potsdam zur zweiten Residenz des Kurfürstentums auszubauen, schließlich wurde die Garnisonsstadt mit dem Holländischen Viertel neu angelegt, doch sein wahres Gepräge hat erst Friedrich der Große der Stadt verliehen. Unser Rundgang führt uns, ausgehend vom Alten Markt mit dem beherrschenden Kuppelbau der Nikolaikirche und dem ehemaligen Rathaus, über den Marstall und die Breite Straße zum Wasserwerk. Weiter zum Brandenburger Tor, der Friedenskirche und zu Schloss Sanssouci, das bei aller Intimität schon allein durch seine erhöhte Lage eine absolutistische Ausstrahlung hat. Ein Novum war die Bildergalerie, als erster selbständiger Museumsbau Europas errichtet. Nach einer Schlossführung und einem Spaziergang durch die Parkanlagen gelangen wir zurück in die Stadt.

Tag 4 Neuruppin – Schloss Rheinsberg - Heiligengrabe

07.10.2021: Mit dem Bus gelangen wir nach Neuruppin, der Geburtsstadt Theodor Fontanes, die 1787 abbrannte und schließlich von Bernhard Matthias Brasch im frühklassizistischen Stil wiederaufgebaut wurde. Aus dieser Zeit stammen das Rathaus und die Stadtkirche St. Marien, während die Dominikanerkirche noch ein gotischer Bau ist mit zarten Reliefdarstellungen am Altar. Unsere Reise führt uns weiter nach Rheinsberg in dessen Schloss Friedrich der Große als Kronprinz die glücklichste Zeit seines Lebens verbrachte. Bei einer Schlossführung erfahren wir mehr über Friedrich den Großen und seinen jüngeren Bruder Prinz Heinrich, der hier einen Musenhof schuf und den Garten gestaltete. Theodor Fontane setzte der Stadt wiederum ein literarisches Denkmal. Am Nachmittag sehen wir Heiligengrabe, ein Zisterzienser-Nonnenkloster aus dem späten 13. Jh., das nach der Reformation als evangelisches Damenstift weiterlebte.

Tag 5 Hauptstadt Berlin

08.10.2021: Heute wollen wir Berliner Luft schnuppern und fahren mit dem Zug von Potsdam in die Hauptstadt. Wir spazieren vom Brandenburger Tor aus vorbei an zahlreichen prominenten Bauten des historischen Berlin zur Museumsinsel. Nach einem Rundgang durch die Alte Nationalgalerie bietet sich die Gelegenheit, eine der aktuellen Ausstellungen anzuschauen. Am Nachmittag erwartet uns die Friedrichswerdersche Kirche und das Ensemble um den Gendarmenmarkt.

Tag 6 Spreewald – Cottbus

09.10.2021: Mit dem Bus fahren wir durch den idyllisch anmutenden Spreewald. Slawen waren die ersten Siedler, die sich auf den von zahlreichen Nebenarmen der Spree gebildeten Inseln niederließen. Sorbisch geprägt ist noch heute die Kultur dieses Landstriches. Wir sehen die Hauptorte Lübben und Lübbenau, sowie die Schinkelkirche im Spreewalddorf Straupitz. Zum Abschluss sehen wir die schöne Altstadt von Cottbus mit dem Altmarkt und der Nikolaikirche, sowie das Jugendstiltheater.

Tag 7 Rückreise

10.10.2021: Nach dem Frühstück individuelle Heimreise.

Das Angebot “Auf Entdeckungsreise durch Brandenburg” buchen

04.10. - 10.10.2021Schloss SanssouciNeuruppin, Geburtsstadt Theodor Fontanes

Leistungen


Eigenanreise

Reiseleiter

Halbpension

Eintrittsgelder

Standorthotel
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der gehobenen Kategorie inkl. der anfallenden City-Tax
  • Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindesteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis Potsdam (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

 

Bitte beachten: Die An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Gerne vermitteln wir Ihnen ein passendes Bahnticket. Geben Sie uns bitte hierzu Ihren gewünschten Abfahrtsort an.

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im zentral gelegenen 4-Sterne Hotel NH Potsdam. Alle Zimmer verfügen über Flachbild-TV, Telefon, WLAN (kostenfrei), Föhn und Minibar. Das unter Denkmalschutz stehende Hotel liegt mitten im holländischen Viertel und bietet Restaurant, Bar und Dachterrasse.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

 

Verlängerungsmöglichkeit: Verlängerungsarrangement auf Anfrage möglich. Preise auf Anfrage.

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 295 €
Drucken

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021