Liegende Kamele vor der Felsenstadt Petra, Jordanien, © Adriano Ongaro – Fotolia.com

Jordanien - einzigartig!

Jordanien - Studienreisen - 11 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder

  • Unterkunft
-

Gemeinsam mit dem Münchner Bildungswerk geht es in das Haschemitische Königreich, wo Sie zwischen Rotem und Totem Meer die Schönheit der rosafarbenen Felsenstadt Petra überwältigen wird: Jordanien – Wüstenland zwischen Moderne und Antike, Mensch und Natur.

  • Felsenstadt Petra
  • Wadi Rum
  • Betanien
  • Totes Meer

 

alle Termine ansehen

Tag 1 Anreise

Flug von München über Wien nach Amman (2 Nächte).

Jerash, Jordanien, © istockphoto.com©vladj55

Tag 2 Auf den Spuren der Römer und Araber

Morgens fahren wir nach Umm Qais, das römische Gadara, und weiter durch das Jordantal nach Ajlun. Wir besichtigen die Sarazenenfestung Qalaat-er-Rabad. Danach erwartet uns Jerash, das biblische Gerasa, eine imposante Stadtanlage aus römischer Zeit. Rückkehr nach Amman.

Tag 3 Die Wüstenschlösser

Nach dem Frühstück besuchen wir die König-Abdullah-Moschee. Danach geht die Fahrt nach Osten weiter. Wir besuchen die „Wüstenschlösser“ Kharrane, Amra und Azraq, die von den omayyadischen Khalifen gebaut wurden. Übernachtung in Azraq (1 Nacht).

Tag 4 Zurück nach Amman

Wir setzen die Reise zum Azraq Wetland Reservat fort, einer Wüstenoase, wo wir uns darüber informieren, wie Jordanien Vorsorge angesichts der drohenden Wasserknappheit trifft. Zurück in Amman besichtigen wir das Römische Theater sowie den Zitadellenhügel mit Ausgrabungen aus verschiedenen Epochen und das Archäologische Museum (1 Nacht).

Tag 5 Unterwegs nach Süden

Fahrt nach Betanien (UNESCO-Weltkulturerbe), zu der Taufstelle Jesu am Jordan. Am nicht weit entfernten Berg Nebo, dem Sterbeort Mose, liegt uns das Gelobte Land zu Füßen. In den heißen Heil-Quellen von Hammamat Ma´in besteht Badegelegenheit. Danach geht es nach Madaba, das für sein Mosaik einer Landkarte des Nahen Ostens aus justinianischer Zeit bekannt ist. (1 Nacht in Madaba).

Tag 6 Auf dem Königsweg

Wir setzen die Reise nach Süden fort. In Machaerus erwarten uns die Ruinen einer Burg aus herodianischer Zeit, dem Hinrichtungsort von Johannes dem Täufer. Anschließend besuchen wir Bani Hamida, ein Projekt für beduinische Frauen. Entlang des Königsweges geht es durch das atemberaubende Wadi Mujib, den jordanischen „Grand Canyon“, nach Shobak, einer Kreuzfahrerburgruine, sowie schließlich nach Petra (2 Nächte).

Petra Nahaufnahme, Jordanien, © istockphoto.com©pglover

Tag 7 Petra – die Felsenstadt

Wir widmen uns den ganzen Tag Petra, der ehemaligen Hauptstadt des Nabatäerreiches. Die Besichtigung des Talkessels von Petra gehört zu den beeindruckendsten Erlebnissen eines Aufenthalts im Nahen Osten.

Magisches Wadi Rum, Jordanien, © Istockphoto.com©syolacan

Tag 8 Im Wadi Rum (UNESCO-Weltnaturerbe)

Am Vormittag fahren wir in das Wadi Rum, eine Landschaft, in der Wind und Wetter den Sandstein zu bizarren Gebilden geformt haben. Eine Jeep-Tour bringt uns zur Lawrence´s Spring und zum el-Khazali Canyon mit thamudischen Felszeichnungen. Übernachtung in einem Wüstencamp (1 Nacht).

Tag 9 Erholungstag am Roten Meer

Wir erreichen den südlichsten Punkt unserer Reise: Aqaba am Roten Meer. Zeit zur freien Verfügung, z.B. zum Schnorcheln an der Korallenküste (1 Nacht).

Totes Meer, Jordanien & Israel, © istockphoto.com©stevenallan

Tag 10 Am Toten Meer

Durch das Wadi Araba geht es vorbei an Obstplantagen und den Salzpfannen des Toten Meeres Richtung Norden. Wir besuchen den Dead Sea Panoramic Complex, der auch ein Museum beherbergt, und legen am Toten Meer eine Badepause ein. Zurück in Amman lassen wir den Tag in einem orientalischen Restaurant ausklingen (1 Nacht).

Tag 11 Rückreise

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nachmittags Rückflug von Amman über Wien nach München.

Das Angebot “Jordanien - einzigartig!” buchen

Felsenstadt PetraWadi Rum

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Eintrittsgelder

Unterkunft
  • Flug mit Linienmaschinen der Austrian Airlines in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der gehobenen Kategorie
  • 1 Nacht in einem Hotel der einfachen Kategorie und 1 Nacht in einem Wüstencamp
  • Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • Jeeptour im Wadi Rum (ca. 3 Stunden)
  • Eintrittsgelder
  • bp-Reiseleitung ab/bis München durch Herrn Rehm sowie hochqualifizierte einheimische Reiseleitung (alle deutschsprachig)
  • Trinkgelder für einheimische Reiseleitung, Busfahrer und Hotelpersonal
  • Stornokostenversicherung ohne Selbstbehalt
  • Beantragung des Gruppenvisums

 

Reisedokumente: Reisepass, dieser muss noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültig sein, sowie Visum (derzeit kostenfrei, Einsenden des Reisepasses nicht erforderlich).
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

 

 

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021