Dom zu Speyer mit Blick auf den Rhein, Deutschland, © Conny Conrad © der pilger

Kaiserdome und Kleinode an Rhein und Mosel

Deutschland - Studienreisen - 6 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Bus

  • Eintrittsgelder

  • Standorthotel
-

Der Rhein hat in Deutschland eine geschichtsträchtige Rolle. Schon seit mehr als 2000 Jahren ist das Rheinufer besiedelt. Im Mittelalter herrschten hier die Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, und die Kathedralen von Speyer, Mainz und Worms erlangten in dieser Zeit besondere Bedeutung.

  • Rheinische Kaiserdome
  • Burg Eltz
  • Kellerlabyrinth in Oppenheim
  • Seilbahnfahrt in Koblenz
  • Weinprobe
alle Termine ansehen
Karte, Kaiserdome und Kleinode an Rhein und Mosel, Deutschland, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

Gegen 07:00 Uhr Abfahrt von München. Wir fahren vorbei an Augsburg, Ulm und Karlsruhe in die Dom- und Kaiserstadt Speyer. Zunächst besichtigen wir den Kaiser- und Mariendom mit dem so genannten Kaisersaal. Bei einem Stadtrundgang sehen wir das ehemalige Stadttor Altpörtel sowie die Gedächtniskirche. Anschließend geht es weiter nach Mainz.

Tag 2 Mainz

Wir beginnen den Tag mit der Besichtigung des Doms St. Martin in Mainz. Im Dom- und Diözesanmuseum entdecken wir Schätze der vergangenen zwei Jahrtausende, die sich einst im Mainzer Dom oder einer der Kirchen des Bistums befanden. Im nahe gelegenen Gutenberg-Museum widmen wir uns der Geschichte des Buchdrucks und sehen die bekannte Gutenberg-Bibel. Nachmittags besuchen wir die Kirche St. Stephan, die im 10. Jh. von Bischof Willigis gegründet wurde. Besonders sehenswert sind die Fenster von Marc Chagall. Anschließend besteht etwas Zeit zur freien Verfügung.

Tag 3 Moseltal

Den heutigen Tag verbringen wir im Moseltal. Zunächst besichtigen wir die einzigartige Burg Eltz mit ihrer unvergleichlichen Architektur und einer originalen Einrichtung aus acht Jahrhunderten. Vorbei an Treis-Karden erreichen wir die Kleinstadt Cochem. Über dem Ort thront die ehemalige Reichsburg. Die prächtigen modernen Glasfenster sind ein besonderer Anziehungspunkt der Kirche St. Martin. Entlang der Mosel kommen wir nach Bernkastel-Kues. Wir unternehmen einen Rundgang durch die reizvolle Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern.

Dom St. Peter zu Worms, Deutschland, © Tobias Arhelger - Fotolia.com

Tag 4 Worms

Heute steht der dritte Kaiserdom auf dem Programm. In Worms besichtigen wir den kleinsten und jüngsten der drei rheinischen Kaiserdome, den Dom St. Peter. Bei einem Stadtrundgang sehen wir den Alten Jüdischen Friedhof, die Synagoge sowie das Lutherdenkmal. Nachmittags besichtigen wir die Liebfrauenkirche, die einzige erhaltene gotische Kirche in Worms. Auf unserer Rückfahrt machen wir Halt am ehemaligen Benediktinerkloster in Lorsch. Besonders beeindruckend ist die Königshalle. Sie gilt als eines der wenigen Gebäude, die aus karolingischer Zeit erhalten sind.

Tag 5 Weltkulturerbe Mittelrheintal

Wir fahren zunächst zur Festung Ehrenbreitstein, eine ehemalige preußische Festung gegenüber der Moselmündung in den Rhein gelegen. Von hier geht es mit der Seilbahn über den Rhein mit einem herrlichen Blick auf das Deutsche Eck und das Kaiser-Wilhelm-Denkmal in die Altstadt von Koblenz. Wir unternehmen einen Spaziergang durch die Altstadt. Nach der Mittagspause erreichen wir rheinaufwärts Schloss Stolzenfels. Das neugotische Schloss gilt als herausragendes Werk der Rheinromantik. Bevor wir nach Mainz zurückkehren, erreichen wir Bacharach. Hier beschließen wir den Tag bei einer Verkostung der seltenen Rheinweine.

Tag 6 Rückreise

Zum Abschluss unserer Reise besichtigen wir in Oppenheim, der ehemaligen Reichsstadt im Heiligen Römischen Reich, die Katharinenkirche mit den sehenswerten Glasgemälden. Die Altstadt ist von einem Kellerlabyrinth durchzogen, das die Häuser und Anlagen miteinander verbindet. Ca. 650 m Kellergänge sind historisch erhalten. Vorbei an Karlsruhe, Ulm und Augsburg geht es zurück nach München.

Das Angebot “Kaiserdome und Kleinode an Rhein und Mosel” buchen

Rheinische KaiserdomeBurg Eltz

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Bus

Eintrittsgelder

Standorthotel
  • Fahrt im modernen 3- oder 4-Sterne-Reisebus mit WC
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der gehobenen Kategorie
  • Halbpension
  • Weinprobe
  • Eintrittsgelder
  • Seilbahnfahrt in Koblenz
  • Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

 

Zustiegsmöglichkeiten: Augsburg, Ulm und Karlsruhe
Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im 4-Sterne-Novotel in Mainz, am Rande der Altstadt gelegen. Alle Zimmer sind klimatisiert und verfügen über TV, Radio, Telefon, WLAN (kostenfrei), Föhn sowie Kaffee- und Teezubereiter. Das Hotel ist mit einem Hallenbad sowie einem  Wellnessbereich ausgestattet.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021