Felsformationen im Biosphärenreservat Bardenas Reales, Spanien, © delphotostock – Stock.adobe.com

Navarra und Aragonien - zwei Königreiche Spaniens

Spanien - Studienreisen - 8 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder
-

Mittelalterliche Städte, großartige Kirchen und Burgen, spektakuläre Landschaften – diese abwechslungsreiche Reise durch den Nordwesten Spaniens wird Sie begeistern! Erkunden Sie mit uns das historische Erbe zweier Königreiche.

  • UNESCO-Biosphärenreservat Bardenas Reales
  • Stationen des Jakobswegs
  • Kloster San Juan de la Peña
alle Termine ansehen
Karte, Navarra und Aragonien - zwei Königreiche Spaniens, Spanien, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

Flug über Frankfurt nach Pamplona. Bei einem Rundgang besichtigen wir die gotische Kathedrale und die gut erhaltenen Stadtmauern. Willkommensdrink im bekannten Café Iruña, welches schon Hemingway frequentierte. Die „Fiesta San Fermín“ ist Grundlage seines Romans „Fiesta“ und machte die Stadt weltberühmt (3 Nächte).

Tag 2 Willkommen in Navarra

Roncesvalles ist für viele der Ausgangspunkt für den Pilgerweg nach Santiago de Compostela. Vom historischen Erbe der Stadt zeugen die großartige Stiftskirche, die Santiago-Kirche und die romanische Kirche Espíritu Santo. Wussten Sie, dass es in Spanien einen Buchen-Tannenmischwald gibt, der an den Schwarzwald erinnert? Wir freuen uns auf einen entspannten Spaziergang durch die herrliche Natur des Irati-Waldes.

Tag 3 Auf den Spuren der Könige

Das Kloster San Salvador de Leyre liegt einsam inmitten großartiger Landschaft. Wir besuchen den beeindruckenden Kirchenbau, die Grablege der Könige Navarras. Unser nächstes Ziel ist die zinnenbewehrte Burg Javier, einst Grenze zu den maurisch besetzten Gebieten. Olite war die Residenz der Könige Navarras. Auf unserem Rundgang sehen wir den luxuriösen Königs palast mit der Kapelle Santa María sowie die Kirche San Pedro.

Felsformationen im Biosphärenreservat Bardenas Reales, Spanien, © delphotostock – Stock.adobe.com

Tag 4 Faszinierende Landschaften

Mit der Bardenas Reales erwartet uns heute eine spektakuläre Halbwüste, eine Mondlandschaft aus Kreide- und Tongestein. Man findet hier seltene Pflanzen und Vögel. Sie suchen die schönsten Aussichtspunkte? Wir zeigen sie Ihnen! Weiter nach Tudela. In der historischen Altstadt spürt man das Flair der ehemaligen maurischen, jüdischen und christlichen Einwohner. Abends Ankunft in Zaragoza (2 Nächte).

Tag 5 Zaragoza – Hauptstadt Aragoniens

Zaragoza begrüßt uns mit den eindrucksvollen Türmen seiner Basilika Nuestra Señora del Pilar. Innen sehen wir Kuppelgewölbe mit Malereien von Goya und Bayeu. Später Besuch des Römischen Museums Foro de Caesaraugusta. Dass nicht nur die Römer, sondern auch die maurischen, Habsburger und bourbonischen Herrscher in Zaragoza ihre Spuren hinterlassen haben, erfahren wir bei unseren weiteren Stadterkundungen. Besonders herausragend ist der Palast Aljafería im maurischen Stil, heute Sitz des Parlaments.

Tag 6 Zeitreise ins Mittelalter

Es geht weiter nach Alquézar an den Ausläufern der Pyrenäen. Im Kulturpark Río Vero, UNESCO-Weltkulturerbe, erleben wir Felsenkunst und Höhlenmalereien. Beeindruckend sind auch die Burganlage, die Stiftskirche Santa María la Mayor mit ihrer Orgel und dem Kreuzgang mit romanischen Kapitellen. Die Altstadt von Barbastro begeistert uns – nicht nur wegen ihrer Kathedrale und dem Bischofspalast. Roda de  Isábena ist die kleinste Ortschaft Spaniens mit Kathedrale. Wir sehen den Kreuzgang, den Sarkophag des San Ramón und das Hauptretabel, bevor wir gegen Abend Graus erreichen (1 Nacht).

Tag 7 Stationen auf dem Jakobsweg

Jaca ist auch als „Perle der Pyrenäen“ bekannt. Wir sehen die Zitadelle sowie die Kathedrale San Pedro. Das Kloster San Juan de la Peña war einst das bedeutendste Kloster Aragoniens. Einmalig sind seine Lage unter einem Felsvorsprung und der herrliche Kreuzgang. Weiter nach Pamplona (1 Nacht).

Tag 8 Rückreise

Fahrt zum Flughafen und Rückflug.

Das Angebot “Navarra und Aragonien - zwei Königreiche Spaniens” buchen

UNESCO-Biosphärenreservat Bardenas RealesStationen des Jakobswegs

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Eintrittsgelder
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Willkommenstrunk im Café Iruña
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • ggf. Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung
     

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich

Bitte beachten: An einigen Tagen finden Wanderungen bzw. Spaziergänge statt. Es ist daher erforderlich, dass Sie längere Strecken gut zu Fuß zurücklegen können. Gutes Schuhwerk wird empfohlen

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021