Villa Adriana, Tivoli, Italien, © Istockphoto.com©bwzenith

Italienische Villen und Gärten der Renaissance

Italien - Studienreisen - 8 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Bus

  • Eintrittsgelder

  • Unterkunft
So. 16.05. - So. 23.05.2021

Die italienische „Villeggiatura“ und ihre Sehnsucht nach einem Garten ist römisches Erbe. Der Bogen dieser Kulturreise spannt sich von den herrlich platzierten Landsitzen der Medici bis zu den Höhepunkten des italienischen Gartens in Bagnaia und Tivoli.

  • Palazzo Farnese in Caprarola
  • Villa Adriana und Villa d‘ Este in Tivoli
  • Der erste axiale Kaskadengarten
  • Villa Medici in Fiesole
  • Die antike Villa Adriana
  • Reggia di Colorno
alle Termine ansehen Buchen ab 1.045 € p.P

Tag 1 Anreise

16.05.2021: Abfahrt von München mit dem Bus gegen 08:30 Uhr. Weiterfahrt über den Brenner in den Kurort Montecatini Terme (3 Nächte).

Tag 2 Fiesole – Florenz – Poggio a Caiano

17.05.2021: Unser erstes Ziel ist die Villa Medici in Fiesole, die durch ihre traumhafte Lage bezaubert. Michelozzo hat hier erstmals den klassischen Kubus mit Loggien geschaffen; hier wurde ein idealer Ort kontemplativer Erholung und intellektuellen Vergnügens für die Medici gestaltet. Am Nachmittag sehen wir bei Florenz den Garten der Villa di Castello, der den Auftakt der fürstlichen Medici-Gärten bildet. Zum Abschluss besichtigen wir in Poggio a Caiano die wohl repräsentativste Villa der Medici.

Tag 3 Von Collodi nach Lucca

18.05.2021: Unweit von Montecatini liegt die Ortschaft Collodi, die von der Villa Garzoni und herrlichen Gärten beherrscht wird. Nachmittags erreichen wir Lucca, wo wir nach einem Stadtrundgang eine der Luccheser Villen, die Villa Bernardini, besuchen.  Das Besondere: Die Villa ist bis heute bewohnt und die Besitzerin führt uns persönlich durch Haus und Garten.

Tag 4 Bagnaia – Viterbo

19.05.2021: Der Garten der Villa Lante ist der erste axiale Kaskadengarten, der die Zentralperspektive zur Raumordnung nutzt. Steine und Wasser, Bäume und Licht gehen hier eine faszinierende Symbiose ein. Den Nachmittag genießen wir bei einem  Stadtrundgang durch das pittoreske Viterbo, einen von dutzenden mittelalterlich geprägten Orten in der Region nahe des Bolsenasees (1 Nacht).

Tag 5 Bomarzo – Caprarola

20.05.2021: Im Alter von nur 35 Jahren zog sich Fürst Vicino Orsini auf sein Schloss Bomarzo zurück und widmete sich einer Gartenanlage, die in ihrer bizarren Figurenwelt eine Art Privatmythologie darstellt. In Caprarola thront erhaben der prächtig ausgestattete fünf eckige Palazzo Farnese, ein Hauptwerk manieristischer Baukunst. Die Reise führt uns weiter nach Tivoli (2 Nächte).

Villa Adriana, Tivoli, Italien, © Istockphoto.com©bwzenith

Tag 6 Tivoli

21.05.2021: In Tivoli bestaunen wir die romantisch verstreuten Ruinen der antiken Villa Adriana. Kaiser Hadrian machte ein ungewöhnlich komplexes Konglomerat von Garten- und Architekturelementen zum Spiegelbild seiner Persönlichkeit. Unübertroffen ist die Raffinesse der fantastischen Wasserspiele der Villa d‘Este – eine der schönsten Gartenanlagen der Welt.

Tag 7 Modena

22.05.2021: Morgens Aufbruch nach Modena, einst Machtzentrum der Familie Este. Bei einem Rundgang durch die Gassen der Altstadt begegnen wir den Spuren des feudalen Flairs, das die Herrscherfamilie hinterlassen hat. Der Dom an der zentralen Piazza Grande zählt zu den prächtigsten romanischen Bauten Oberitaliens (1 Nacht).

Tag 8 Rückreise

23.05.2021: Unsere letzte Station ist die Reggia di Colorno, die Lieblingsresidenz von Marie Luise von Habsburg in der Nähe von Parma, die das Herzogtum Emilia in der ersten Hälfte des 19. Jh. im Geist der Aufklärung modernisierte. Der aufwendig restaurierte Garten zeigt uns eine kunstvoll angelegte Broderie des 18. Jh., die sich in einem englischen Garten fortsetzt. Anschließend treten wir die Rückreise nach München an. Ankunft am Abend.

Das Angebot “Italienische Villen und Gärten der Renaissance” buchen

16.05. - 23.05.2021Palazzo Farnese in CaprarolaVilla Adriana und Villa d‘ Este in Tivoli

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Bus

Eintrittsgelder

Unterkunft
  • Fahrt im modernen 3- oder 4-Sterne-Reisebus mit WC
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren und gehobenen Kategorie inkl. der anfallenden City-Tax
  • Halbpension
  • Eintrittsgelder
  • Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

 

Zustiegsmöglichkeiten: Irschenberg, Inntal

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 155 €
Drucken