Mosaik in der Basilika San Vitale, Ravenna, Italien, © istocktphoto.com - ramont ana klein

Mosaikkunst im Adriabogen von Pula bis Ravenna

Italien - Studienreisen - 10 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Bus

  • Eintrittsgelder
Mo. 13.04. - Mi. 22.04.2020

Erst das intensive Licht der adriatischen Lagunenlandschaften in Kroatien und Italien verleiht den Mosaiken den faszinierenden Glanz, der die Kirchen zu wahren Kunstwerken ausschmückt.

  • Euphrasius-Basilika in Porec
  • Basilika in Aquileia
  • Ravenna
alle Termine ansehen auf Anfrage
Karte, Mosaikkunst im Adriabogen von Pula bis Ravenna, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

13.04.2020: Wir fahren mit dem Bus über Salzburg, Kärnten und Friaul nach Istrien (2 Nächte).

Tag 2 Poreč und Pula

14.04.2020: In Poreč besuchen wir eine der bedeutends ten Sehenswürdigkeiten Istriens, die frühchristliche Euphrasius-Basilika. Das Wahrzeichen von Pula ist das unter Kaiser Augustus erbaute Amphitheater, das zu den größten von Römern erbauten Amphitheatern gehört! Wir besichtigen den Sergierbogen.

Tag 3 Triest – zwischen Karst und Meer

15.04.2020: Triest, eine besondere Mischung aus Hafenstadt und ehemals habsburgischer Residenz! Das Herz der Stadt bildet die Piazza dell‘Unità d‘Italia, der wohl größte direkt am Meer gelegene Platz Europas. Neben den Resten einer weitläufi gen römischen Marktbasilika  erhebt sich der Dom mit altem Mosaikschmuck. Auf der Weiterfahrt entlang der Steilküste sehen wir auf einem Felsvorsprung das weiße Habsburgerschloss Miramare thronen (2 Nächte in Grado).

Tag 4 Cividale – UNESCO-Kunstschatz

16.04.2020: Prunkstück ist der Tempietto Langobardo, eines der hier so zahlreichen Denkmäler der Langobarden. Im Museo Cristiano bewundern wir Werke der „luitprandischen Renaissance“.

Tag 5 Grado – Aquileia

17.04.2020: Mit der Naturidylle an der Isonzo-Mündung beginnt die typische Lagunenlandschaft. Auf einer Sanddüne liegt das Städtchen Grado, dessen Dom sich als ein seltenes Beispiel einer Kirche der Völkerwanderungszeit präsentiert. In Aquileia, seit 1998 UNESCO-Weltkulturerbe, befi ndet sich eine der interessantesten frühchristlichen Anlagen: die monumentale Patriarchenbasilika (2 Nächte in Jesolo).

Tag 6 Torcello – Burano – Venedig

18.04.2020: Mit dem Schiff durchstreifen wir die Lagunenlandschaft rund um Venedig. In Torcello zeigt sich in den Mosaiken der ehemaligen Kathedrale die Mischung byzantinischen und abendländischen Gestaltungswillens. Auf Burano erwartet uns die Idylle einer alten Fischersiedlung. Nach der Mittagspause in einem Fischlokal besuchen wir die Markuskirche in Venedig. Anschließend bleibt Zeit zum Bummeln.

Tag 7 Von Chioggia nach Adria

19.04.2020: Mit dem Schiff erreichen wir den Fischereihafen Chioggia. In dieser Stadt scheint sich das ursprüngliche Leben der Lagunen städte erhalten zu haben. Wir erkunden einen Teil des weitverzweigten Po-Deltas mit seiner reichen Vogelwelt. Am Nachmittag besuchen wir Adria. Die heutige Kleinstadt war einst eine hölzerne Pfahlstadt wie auch Venedig. Zum Abschluss besichtigen wir das Archäo logische Museum (3 Nächte in Ravenna).

Mosaik in der Basilika San Vitale in Ravenna, Italien, © istockphoto.com - lauz83

Tag 8 Ravenna – die Pracht der Mosaiken

20.04.2020: In Ravenna erleben wir einen Höhepunkt der Mosaikkunst. Ihre erhabene Ausstrahlung hat der Stadt den Ruf als „heilige“ Stadt eingetragen. Wir suchen die Meisterwerke der Stadt auf: die Mausoleen der Galla Placidia und des Theoderich, die Baptisterien der Arianer und der Orthodoxen sowie die frühchristlichen Basiliken San Vitale, Sant‘Apollinare Nuovo und Sant‘Apollinare in Classe.

Tag 9 Comácchio und Pomposa

21.04.2020: Das Bilderbuchstädtchen Comácchio hat sein altes Ortsbild erhalten können. Malerische Kanäle durchziehen das Zentrum. Wir sehen die Trepponti und durchstreifen mit einem Boot das Naturschutzgebiet Valli di Comácchio, den größten Lagunensee Italiens. Zum Abschluss sehen wir die ehemalige Abtei Pomposa.

Tag 10 Rückreise

22.04.2020: Heute fahren wir von Ravenna nach München zurück.

Das Angebot “Mosaikkunst im Adriabogen von Pula bis Ravenna” buchen

13.04. - 22.04.2020Euphrasius-Basilika in PorecBasilika in Aquileia

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Bus

Eintrittsgelder
  • Fahrt im modernen 3- oder 4-Sterne-Reisebus mit WC
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren und gehobenen Kategorie inkl. der anfallenden City-Tax
  • Halbpension
  • Fisch-Mittagessen am 6. Tag
  • Schifffahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • ggf. Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung
     

Zustiegsmöglichkeiten: Zustiege auf der Strecke sind auf Anfrage möglich.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

auf Anfrage Abreise gesichert!

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 199 €
Drucken