Blick auf den Ratzeburger See, Deutschland, © Mikalai - stock.adobe.com

Das Grüne Band - zu Fuß durch das Biotop der Wiedervereinigung

Deutschland - Wanderreisen - 7 Tage
Schwierigkeitsgrad: 
Ausdauernde Wanderer
Die Wanderungen zeichnen sich durch lange tägliche Etappen aus. Die mittleren Wanderzeiten betragen 4–6 Std. täglich (reine Gehzeit). Die max. Wegstrecke beträgt 25 km, die mittlere ca. 20 km. Höhenunterschiede von max. 300 m. ODER: Die Wanderungen zeichnen sich durch größere Steigungen in gebirgigem Gelände aus. Die mittleren Wanderzeiten betragen 4–6 Std. täglich (reine Gehzeit). Die max. Wegstrecke beträgt 15 km. Höhenunterschiede von max. 600 m.

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Bus

  • Unterkunft
Mo. 20.06. - So. 26.06.2022

Während der Jahrzehnte dauernden Teilung unseres Landes hat sich entlang der Grenze ein Naturerbe entwickelt, das wir auf unseren Wanderungen entlang des „Grünen Bandes“ hautnah erleben.

  • Biosphärenreservat Schaalsee
  • Altstädte von Lauenburg, Ratzeburg und Lübeck
  • Ostseestrand
alle Termine ansehen Buchen ab 1.175 € p.P
Karte, Das Grüne Band – zu Fuß durch das Biotop der Wiedervereinigung, Deutschland, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

20.06.2022: Mit dem Bus geht es von München in die Schifferstadt Lauenburg an der Elbe in Schleswig-Holstein (4 Nächte).

Tag 2 Durch die Stecknitz-Delvenau-Niederung

21.06.2022: Nach einem Spaziergang durch Lauenburg fahren wir zum Naturschutzgebiet bei Basedow. Entlang des Grenzflüsschens Delvenau wandern wir auf Wirtschaftswegen und auf dem Kolonnenweg durch die wilde Natur. Immer wieder queren wir auf dem Grünen Band die ehemalige Grenze zur DDR. Nach einem Abstecher zur Gedenkstätte für Michael Gartenschläger wandern wir nach Leisterförde zum kleinen Grenzmuseum,  wo uns der Bus wieder abholt und zurück zum Hotel bringt (ca. 19 km / ca. 5 Std.).

Tag 3 Am Schaalsee entlang

22.06.2022: Wir fahren nach Zarrentin, dem Hauptort des Biosphärenreservats Schaalsee. Beim ehemaligen Zisterzienserinnenkloster, das sich auf einem erhöhten Platz am See befindet, beginnt unsere heutige Tour. Auf der Uferpromenade geht es am See entlang durch das Naturschutzgebiet Techin. Weiter führt der Weg nach Lassahn mit der Feldsteinkirche St. Abundus. Bevor uns hier der Bus abholt und zum Hotel zurückbringt, genießen wir noch einmal den Blick auf den Schaalsee (ca. 14 km / ca. 4 Std.).

Blick auf den Ratzeburger See, Deutschland, © Mikalai - stock.adobe.com

Tag 4 Durch die Lauenburger Seenlandschaft nach Ratzeburg

23.06.2022: Unsere heutige Etappe führt uns zunächst zum Lankower See. Auf dem Kolonnenweg und auf schmalen Pfaden wandern wir nach Schlagbrügge. In Schlagsdorf besuchen wir das Grenzmuseum „Grenzhus“. Wir erreichen an der ehemaligen Grenze das Südende des Mechower Sees. In Mechow holt uns der Bus ab und bringt uns zurück zum Hotel (ca. 13 km / ca. 3 Std.).

Tag 5 Vom Ratzeburger See zur Wakenitz

24.06.2022: Wir fahren heute zuerst in das außergewöhnliche Ratzeburg, dessen Altstadt auf einer Insel liegt, die durch einen Damm mit dem „Festland“ verbunden ist. Hier unternehmen wir einen kleinen Rundgang.  Anschließend fahren wir weiter nach Römnitz, wo unsere Wanderung beginnt. Über Wiesen und durch Wälder, auf Straßen, Wanderund Wirtschaftswegen wandern wir über Höhen, welche die Gletscher der Eiszeit hinterlassen haben, und genießen den schönen Blick auf den Ratzeburger See. Das Grüne Band queren wir in einem Buchenwald und kommen am Nordende des Sees zur Wakenitz, die hier ein großes Feuchtgebiet bildet. Vorbei an dem geschleiften Ort Lenschow geht es nach Schattin, wo uns der Bus abholt und nach Lübeck bringt (ca. 16 km / ca. 4 Std.), (2 Nächte).

Tag 6 Entlang des Dassower Sees an die Ostsee

25.06.2022: Nach einer kurzen Besichtigung von Lübeck fahren wir nach Dassow und wandern vorbei an den Gütern Benckendorf und Johannstorf über die Seestraße nach Volksdorf. Auf dem Kolonnenweg kommen wir an einem Grenzwachturm vorbei und streben dann auf einem Bohlenweg der Ostsee zu. Wir folgen dem Grünen Band noch ein Stück an dem herrlichen Ostseestrand und kommen nach Rosenhagen, wo uns der Bus wieder abholt (ca. 10 km / ca. 2,5 Std.).

Tag 7 Rückreise

26.06.2022: Mit dem Bus geht es nach dem Frühstück zurück nach München.

Das Angebot “Das Grüne Band - zu Fuß durch das Biotop der Wiedervereinigung” buchen

20.06. - 26.06.2022Biosphärenreservat SchaalseeAltstädte von Lauenburg Ratzeburg und Lübeck

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Bus

Unterkunft
  • Fahrt im modernen 3- oder 4-Sterne-Reisebus mit WC
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)

 

Zustiegsmöglichkeiten: Zustiege auf der Strecke sind auf Anfrage möglich.

Gesamtwanderstrecke: ca. 72 km

Bitte beachten: gute Kondition und Bergschuhe notwendig Trittsicherheit erforderlich!

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 120 €
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Deutschland.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021