Auf dem Königsweg "Camino Real de la Costa", © Gunnar von Schlippe

La Palma - wandern auf der grünen Insel der Kanaren

Spanien - Wanderreisen - 8 Tage
Schwierigkeitsgrad: 
Ausdauernde Wanderer
Die Wanderungen zeichnen sich durch lange tägliche Etappen aus. Die mittleren Wanderzeiten betragen 4–6 Std. täglich (reine Gehzeit). Die max. Wegstrecke beträgt 25 km, die mittlere ca. 20 km. Höhenunterschiede von max. 300 m. ODER: Die Wanderungen zeichnen sich durch größere Steigungen in gebirgigem Gelände aus. Die mittleren Wanderzeiten betragen 4–6 Std. täglich (reine Gehzeit). Die max. Wegstrecke beträgt 15 km. Höhenunterschiede von max. 600 m.

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder

  • Standorthotel
-

Nicht umsonst wird La Palma auch „La Isla Bonita“ genannt – sie gilt als die schönste der Kanareninseln. Die ganze Insel ist UNESCO- Weltbiosphärenreservat und besticht mit grandioser Natur: imposante Vulkane, überwältigende Landschaften und ausgedehnte Wälder.

  • Nationalpark Caldera de Taburiente
  • Lorbeerurwälder
  • Vulkane San Antonio und Teneguía
alle Termine ansehen
Karte, La Palma - wandern auf der grünen Insel der Kanaren, Spanien, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

Wir fliegen nach Santa Cruz de La Palma und fahren zum Hotel.

Tag 2 Caldera de Taburiente

Wir fahren zu einer der schönsten Kurzwanderungen an der Cumbrecita mit wunderbaren Einblicken in den gewaltigen Bergkessel der Caldera de Taburiente (ca. 4 km / ca. 1,5 Std. / ca. 100 Hm). Nach einem Rundgang durch El Paso unternehmen wir einen Spaziergang zu den Petroglyphen, Felsenzeichnungen der Ureinwohner (ca. 3 km / ca. 1 Std.).

Tag 3 Vulkan Fuego und Camino de las Flores

Auf Forstwegen wandern wir zu einem schönen Waldrastplatz. Hinauf geht es an den Kraterrand der Montaña del Fuego. Mit Lavasand bedeckte Wege und Pfade führen anschließend wieder berg ab. Auf dem letzten Stück des Weges, dem Camino de las Flores, können wir herrliche Blicke auf das Meer genießen (ca. 12 km / ca. 4 Std. / ca. 490 Hm).

Tag 4 Drachenbäume und Buracas-Höhlen

Vorbei an blühenden Gärten und Drachenbaumhainen führt diese besonders reizvolle Wanderung. In der Schlucht von Buracas fi nden sich zahlreiche Wohnhöhlen einer Sippe der Altkanarier. In Puerto de Tazacorte bietet sich Gelegenheit, im Meer zu baden (ca. 7 km / ca. 3 Std. / ca. 400 Hm).

Tag 5 Durch den Barranco de las Angustias nach Dos Aguas

Auf einer steilen Serpentinenstraße fahren wir in die Angustias-Schlucht. Zuerst wandern wir im Schotterbett des Flusses durch die tief eingeschnittene Schlucht, vorbei an steilen, eindrucksvollen Felswänden. Später geht es auf Pfaden bis Dos Aguas, wo der Río Almendro und der Río Taburiente zusammenfl ießen. Je nach Wasserstand können Abenteuerlustige den Fluss überqueren und zur Cascada de Colores, einen durch seinen Eisengehalt gefärbten Wasserfall, wandern. Auf gleichem Weg geht es zurück (ca. 10 km / ca. 5 Std. / ca. 600 Hm).

Tag 6 In den Lorbeerwäldern von Los Tilos

An der Ostküste von Los Tilos wandern wir durch ein Bachbett in die Schlucht Barranco del Agua (ca. 1 Std. / ca. 100 Hm). Unsere weitere Tour führt uns durch den Lorbeerwald von Tilos zum Mirador Espigón (ca. 10 km / ca. 2,5 Std. / ca. 300 Hm).

Tag 7 Über Vulkane zum Leuchtturm

Bei Los Canarios geht es zunächst auf den Krater des Vulkans San Antonio. Schwindelfreie können einen Abstecher auf den Teneguía unternehmen. Weiche Lavasandwege führen uns durch Vulkanlandschaften zu den weißen Salinen von Teneguía (ca. 10 km / ca. 3 Std. / ca. 790 Hm Abstieg u. ca. 60 Hm Aufstieg).

Tag 8 Rückreise

Heute unternehmen wir noch einen Rundgang in der Inselhauptstadt Santa Cruz. Hier beeindrucken uns neben den schmucken Patrizierhäusern auch malerische Balkonhäuser an der Uferstraße, die Plaza de España mit dem Rathaus und der Kirche El Salvador. Am Nachmittag fahren wir zum Flughafen und fliegen zurück nach München.

Das Angebot “La Palma - wandern auf der grünen Insel der Kanaren” buchen

Nationalpark Caldera de TaburienteLorbeerurwälder

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Eintrittsgelder

Standorthotel
  • Flug mit Chartermaschinen der Condor oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Gesamtwanderstrecke: ca. 56 km

Standorthotel: Das Hotel Valle Aridane befindet sich in Los Llanos, im Westen der Insel. Alle Zimmer sind mit TV, Telefon und Sitzgelegenheit ausgestattet. Von der Hotelterrasse aus hat man einen herrlichen Ausblick über das Aridanetal. Kontinentales Frühstück wird im Hotel gereicht. Das Abendessen erfolgt in verschiedenen Restaurants in der nahen Umgebung.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021